Find of the Week.

IMG_9697

That would at least scare me for sure… :mrgreen:

Veröffentlicht unter English, Insanity, life/fun, Pic of the Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Zeit.

In letzter Zeit habe ich bemerkt, wie ich immer gestresster werde. Es hat nach dem Urlaub genau eine Woche gedauert, bis ich wieder so gestresst war, wie kurz davor. Der Tinnitus kam wieder und ich habe mich überhaupt nicht mehr erholt gefühlt.

Ich habe bemerkt, wie ich dem BabyChief gegenüber immer ungeduldiger werde (auch schon vor dem Urlaub), weil ich eigentlich so viel zu erledigen hätte, aber einfach nicht dazu komme, mit nur ca. 30 Minuten täglich Freiraum nach der Arbeit ohne Kind. Auch hatte ich desöfteren schon ein schlechtes Gewissen, weil ich ihn um 15.30 Uhr aus dem schönsten Spielen in der Kita rausreißen musste, nur um ihn dann zuhause zu “parken”, während ich putze, Buchhalte, aufräume, eben Haushalte. Weil – IRGENDWANN MUSS DAS HALT.

Arzttermine für mich? Überhaupt irgendwelche Termine? Fehlanzeige, entweder nehme ich den Kleinen mit und habe Stress, oder ich kann das nur erledigen, wenn die Schwiegereltern da sind.

Einfach mal relaxen, in Ruhe joggen gehen, nach nem stressigen Arbeitstag ne Stunde die Füße hochlegen? Ging nicht. War zu knapp getaktet alles. Ich wollte den BabyChief ja auch gar nicht länger in der Kita lassen.

Geht aber nicht mehr, sonst hab ich spätestens in nem Jahr nen Tinnitus mit Herzinfarkt und Schlaganfall. Vielleicht hab ich auch zu hohe Ansprüche an mich selbst, who knows, aber ich will einfach nen ordentlichen Haushalt haben, ich muss die Finanzen in Ordnung halten, ich will nicht, dass die Ablage ein halbes Jahr ausgebreitet im Arbeitszimmer liegt, bis ich sie wegkriege – oder der Beberich sie abräumt :lol: – und ich muss auch mal zum Arzt. Und abends, wenn der MasterChief da ist und der Kleine schläft, fange ich sicher nicht mehr zum Putzen etc an.

Mit nem Säugling und nem relativ immobilen Kleinkind ging das alles noch sehr gut (wir erinnern uns, der Kerl war sehr pflegeleicht) , aber mittlwerweile will der kleine Diktator überall “mithelfen”, alles mitgucken, kommentieren, teilnehmen. Das ist auch megasüß und toll, aber macht mich höchst ineffizient.

Daher haben wir die Kitazeiten hochgeschraubt, so daß ich ab Oktober Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nun die Möglichkeit habe, ihn bis 17.00 Uhr dort zu lassen. Das schafft mir zwei Stunden an diesen Tagen, die ich effektiv nutzen kann. Zur Not auch mal zum Überstunden aufbauen oder Minusstunden nacharbeiten, denn die S-Bahn kommt ja auch nicht immer so pünktlich morgens… Ist immernoch günstiger als ne Putzfrau oder ein Nervenzusammenbruch.

Ich will das eigentlich nicht und werde die ersten Male wahrscheinlich ein furchtbar schlechtes Gewissen haben, wenn ich den kleinen Kerl erst spät abhole :-(, aber irgendwas ist halt immer. Andererseits, wie schon oben erwähnt –  es ist für ihn sicher schöner dort mit anderen Kindern zu spielen, als mir hier beim Putzen inklusive Fluchen zuzugucken.

 

 

Veröffentlicht unter BabyChief, Insanity, KiTa, work/Arbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 24 Kommentare

Das Beet reloaded.

Wie versprochen hier die Beetupdates :IMG_9651

Und weil’s so schön ist noch eins, die Dinger explodieren weiterhin vor sich hin. Und es ist kein Ende des wilden Treibens in Sicht (ich glaube, das mit dem black thumb of death muss ich langsam wirklich revidieren…):

IMG_9653

Ich hatte es ja angedroht.

Veröffentlicht unter Insanity, life/fun, Pic of the Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Wieso…

… müssen eigentlich alle Sprechstundenhilfen so arschig sein? Sorry, wenn hier ne Sprechstundenhilfe mitliest, es gibt auch sehr nette Ausnahmen, aber… In letzter Zeit, bzw seit ich hier draussen wohne, sind mit NUR die absolut unfreundlichen, unhöflichen, kurz gesagt, die buchstäblichen Empfangsdrachen, untergekommen. Ich weiß, dieser Ausdruck kommt nicht von Ungefähr, aber Mädels – habt Ihr irgendwo nen Kurs im besonders arschig sein besucht, oder muß man von Haus aus so drauf sein, um dort zu arbeiten? Ja, ich weiß, Ihr habt auch Stress und Druck, aber Himmel nochmal, Ihr seid das Aushängeschild Eures Arztes, und da geh ich gleich gar nicht mehr gerne hin, wenn ich schon muffig am Telefon empfangen werde. Oder erst gar nicht empfangen werde, sondern man von vornherein versucht, mich abzuwimmeln, zu vetrösten, Hauptsache kein Termin innerhalb der nächsten drei Monate, egal, ob man schon halb den Kopf unter dem Arm trägt.

Und damit meine werten Leser auch wissen, weshalb ich so grantig bin grad, hier das aktuellste Beispiel:
Mein alter Gyn hat aus Altersgründen aufgehört. Ich muss mir einen neuen suchen, weil die Nachfolgerin Sprechzeiten hat, die überhaupt nicht zu meinen Arbeitszeiten passen, zumal die Praxis in München ist, ich aber mittlerweile nicht mehr dort wohne und nach der Arbeit nicht mehr die Zeit habe, den Termin dranzuhängen (Kita und so). Also, hier eine neue Ärztin angerufen.

Sprechstundenhilfe (Sh): Nein, also neue Patienten nehmen wir erst ab November. (Gleich der erste Satz.)

Ich: Okay, ist nur Krebsvorsorge nichts Akutes, da kann ich schon warten.

Sh: Ja, also der erste freie Termin ist am 11. Dezember. (Wir haben August, hallo?)

Ich: Okay, und was wäre, wenn ich vorher wirklich was Akutes hätte?

Sh: Dann müssen sie halt zum alten Arzt. (Ich hatte Ihr gesagt, dass der AUFGEHÖRT hat. Das mit der Nachfolgerin hab ich verschwiegen, ich hab ja meine Gründe, dort eben nicht mehr hinzugehen. Ausserdem hat ja nicht jeder verrentete Arzt automatisch einen Nachfolger, da kann sie also nicht von ausgehen.)

Ich: Der hat AUFGEHÖRT, deshalb brauche ich ja einen neuen. Ich gehe aber davon aus, dass wenn ich Bestandspatient wäre, dass ich dann im Akutfall einen Termin zeitnah bekäme, richtig?

Sh: Nein! Das gilt für alle! (WTF? Im Akutfall über drei Monate warten?!)

Ich: Und wenn man wirklich nen Arzt braucht?

Sh: Dann sagen Sie mir, was sie haben, und ich entscheide, wie’s weitergeht.

Ich: Sie sind also Ärztin.

Sh: Nein, aber ich kenne mich aus. Und ich entscheide und gebe im Falle an den Arzt weiter, der mir dann sagt, was Sie tun sollen. Man muss ja nicht immer gleich einen Arzt sehen. (Stimmt, bei nem bisschen Jucken nicht, aber wenn es mir wirklich weh tut, ich schwanger bin etcetc dann will ich nicht so abgebügelt werden. Und ich will nicht, DASS SIE entscheidet, ob es mir weh genug tut, dass sie die Gnade besitzt, mich zum Doktor vorzulassen. Himmel ARSCH!)

Ich: Okay, sorry, aber ich stehe nicht so auf Ferndiagnosen von Arzthelferinnen, da kann ich mich dann auch gleich selbst diagnostizieren und therapieren, ich such mir dann doch lieber nen anderen Arzt. (Ich glaube, das wollte sie eh bezwecken.)

Ich koche immer noch. Und ich frage mich langsam, wieso das hier draussen so extrem ist. Man kann ja über die “unpersönliche” Großstadt sagen, was man will, aber das Praxispersonal (und im übrigen auch mein alter Hausarzt in MUC) sind um einiges persönlicher, netter – und ich finde auch kompetenter – als die hier draussen.

Einzig beim Kinderarzt hab ich keinen Vergleich, aber da ist wenigsten der Doc super – wenn auch die Empfangsdrachen das pure Gegenteil.

ORRRR!

Sorry, so lange kein Blogbeitrag, und dann nur ein Rant. Aber das musste jetzt raus.

Veröffentlicht unter Insanity, sad/trauriges, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | 33 Kommentare

Piep.

Damit es hier nicht zu lustig und zu gesund wird, hab ich mal wieder ein Krankheitsupdate für Euch. Der BabyChief ist zwar wieder gesund (wir hatten letzte Woche beide ne Kurz-Sommergrippe) – dafür hab ich jetzt nen kleinen Mann im Ohr. Seit vorgestern.

Zack, Hörsturz und nun ein lästiges Brummen im rechten Ohr. Mal weniger (heute geht es), mal mehr (gestern Abend dachte ich, mir zerreißt’s das Gehör), aber leider ständig da. Sehr witzig mit einem Kleinkind, das den ganzen Tag plappert, Musik hören will oder vorgelesen bekommen will. Der Doc hat mir Tabletten verschrieben, die ich ne Woche nehmen muss, und dann gucken wir nochmal nach. Natürlich bin ich ein netter Arbeitnehmer und erledige auch das in meinem Urlaub. Zumindest zunächst mal. Mal sehen, wie es Ende nächster Woche dann aussieht…

Dieses ist nicht mein Jahr, gesundheitlich gesehen. Überhaupt nicht. Ich hab diebezüglich den Kanal so voll, ich kann’s gar nicht adäquat ausdrücken.

Veröffentlicht unter Insanity, sad/trauriges, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Das Beet.

Ich habe mir vorgenommen, im Urlaub etwas mehr zu bloggen. Und wenn es nur über Bienchen und Blümchen ist. Ist nämlich ne echte Sensation, dass wir hier nicht schon wieder in ‘ner Wüste leben.

Also, hier kommt das Beetupdate:

IMG_9187

Das Ding lebt nicht nur noch, es ist sogar dichter geworden. Und es blüht. Und zwar richtig. Ich bin extremst erstaunt.

Ich werde Sie auf dem Laufenden halten. Da müssen Sie jetzt halt durch.

Veröffentlicht unter Insanity, life/fun, Pic of the Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare

Was ein braves Arbeitnehmerkind ist…

… wird in den Ferien krank…

Seit heute früh hat der BabyChief schwankend zwischen 38° und 39° Fieber. Und ne Schnupfennase. Mehr bisher gottseidank nicht, aber das reicht schon. Ich warte mal noch morgen ab, ob noch irgendwelche anderen Symptome dazukommen und gehe ansonsten nur zum Arzt, falls es morgen Abend nicht besser wird mit der Temperatur. Ansonsten ist es halt ein fiebriger Schnupfeninfekt. Kann man eh nicht viel machen.

Ganz klasse vor allem, weil der junge Herr sich anscheinend heute Nachmittag trotzdem sehr wohl gefühlt hat und permanent rumturnte. Und ständig Treppen laufen wollte. Und tanzen. Und Musik. Seinen Musikwürfel gepaart mit seinem lärmenden Spielzeug, alles gleichzeitig. Die Kakophonie des Todes. Und nach draußen wollte er natürlich auch. Trotz Regen. Hätte ich nicht die Haustüre abgesperrt gehabt, er wäre mir etliche Male ausgebüchst. Und dann rauf auf meinen Arm, runter von meinem Arm, mich einmal ordentlich vollschniefen und alles von vorne. Wie soll das nur morgen werden?? Denn egal, wie’s ihm geht, morgen sollten wir wohl nochmal drin bleiben. (JA, genau SO hatte ich mir die erste Urlaubswoche vorgestellt. HAHAHA :P )

Eigentlich habe ich für Donnerstag ein Playdate mit einer befreundeten Mutter und deren Tochter ausgemacht (eine Kitakameradin des Beberich’s), aber das steht natürlich jetzt gesundheitstechnisch in den Sternen. Und der MasterChief ist auch nicht da, ich bin also alleine mit dem kleinen Schniefmonstersatansbraten.

(Süß ist er aber trotzdem, wenn er beim Lesen auf meinem Schoß einschläft… Zwinkerndes Smiley )

IMG_9124

♥♥♥

Veröffentlicht unter BabyChief, Insanity, Pic of the Day, sad/trauriges | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

3 Wochen…

… Kitaferien. Da wir auch dieses Jahr nicht weiter weg fahren/fliegen, haben wir drauf verzichtet, eine Kindbetreuung zu organisieren um dann etwas später ausserhalb der Saison Urlaub nehmen zu können, und ich habe die vollen drei Wochen frei genommen.

Drei Wochen ein Kind rund um die Uhr, das jetzt das Kitaprogramm gewöhnt ist und das Spielen mit seinen Freunden. HAHAHA.

Mal sehen, ob wir danach alle noch leben :D ;-) .

 

Veröffentlicht unter BabyChief, Insanity, life/fun | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Ein Versuch.

Der geneigte Leser weiß, dass ich den schwarzen Daumen des Todes besitze, was Pflanzen und ähnliche Gebilde angeht. Ich habe sogar schon Kakteen hingerichtet, und das will was heißen. Anyways, jetzt haben wir ja einen Garten. Bisher haben sowohl der Rasen – bis auf ein paar kahle Stellen, wo früher Unkraut wucherte abgesehen – und die Hecken gut überlebt. Da dachten wir ganz verwegen, jetzt könnten wir es mal mit ein paar Blumen, und ganz draufgängerisch mit nem Beet, versuchen. Gesagt, getan.

Einer der Pflanzkübel mit Hibiscus, und der Name der kleinen Blumen ist mir ganz standesgemäß schon wieder entfallen:

IMG_8255

Die Blumentöpfe vor der Küche (Lavendel und Thymian):

IMG_8262

Und – Trommelwirbel….. DAS BEET (vor allem Rosen):

IMG_8437

Bisher – ich will aber nicht zu sehr jubilieren – sieht das alles noch ganz manierlich aus. Und ich habe auch, oh Wunder, nichts vergessen zu gießen.

Man darf gespannt sein Smiley mit geöffnetem Mund

Veröffentlicht unter Insanity, life/fun, Pic of the Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Fitness update.

Hier gab’s ja nun schon lange keinen Fitness Content mehr. Kommt daher, dass ich, seit ich wieder arbeite, kaum Zeit zum Sport habe. Leider. Der BabyChief hat zwar beim Joggen im Kinderwagen immer gut mitgemacht, aber mittlerweile mag er halt nicht mehr so lange am Stück ruhig sitzen. Man muß mindestens mit ihm quatschen, und dazu hab ich momentan nicht die Puste beim Laufen. Außerdem hat er nach der Kita am Nachmittag ein erhöhtes Aufmerksamkeitsbedürfnis, und da kommt das im Buggy parken zum Joggen auch nicht gut. Ist dann alles ein wenig anstrengend und unpassend. Deshalb war ich in den letzten Monaten immer nur am Wochenende und Feiertags beim Laufen. Und das befriedigt mich nicht. Ich brauche es gewicht- und figurtechnisch zwar nicht, aber ich fühle mich einfach ungut, wenn ich mich wochenlang nicht sportlich betätige. Ich MUSS mich einfach bewegen, um mich wohl zu fühlen.

Auf Twitter hab ich viel von Shred gelesen. Hört sich interessant an, aber auch das passt nicht in meinen Zeitplan. Wenn der BabyChief zuhause ist, geht das gar nicht. Sobald ich mich irgendwo hinsetzte – oder mich auf den Boden lege, was man zu diesem Programm ja wohl muss – kommt er und setzt sich auf mich. Oder hüpft auf mich. Oder schmeißt sich auf mich. Wie so ein kleiner Wrestler. Ist megasüß (und manchmal schmerzhaft), aber ungeeignet für jedes Homefitnessprogramm. Wenn der kleine Boss dann im Bett ist, ist meistens der MasterChief schon zuhause, oder kommt kurz danach heim. Und ganz ehrlich – dann hab ich auch keine Lust, mich für 30 Minuten in den Keller zu verziehen um in Ruhe vor der Glotze zu turnen. Da ist mir unsere Paarzeit zu schade dazu. Denn nein, ich hab keinen Bock, dass mir da jemand zuguckt, sowas mag ich gar nicht. Von daher fällt das im Prinzip auch flach.

Also bleiben die ca. 35 Minuten, die ich zwischen Heimkommen und Kitaabholung in der Regel habe. Vorgestern konnte ich eine S-Bahn früher nehmen, da in der Arbeit nix mehr los war. Und da habe ich mal meine Joggingstrecke in Ruhe getestet. Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn ich die kleine Runde laufe, dann haut das genau hin mit der Zeit. Auch mit der späteren Bahn. Allerdings dann ohne Duschen. D.h., ich muss den Beberich verschwitzt und in Joggingklamotten von der Kita abholen. Aber wieso eigentlich nicht? Witzigerweise hab ich neulich eine andere Mutter nämlich genau das tun sehen. Ist doch egal. Ich muss mir nur angewöhnen, nicht die ältesten T-Shirts anzuziehen, das könnte sonst doch irgendwie peinlich werden. Vielleicht kaufe ich mir ja auf meine alten Tage noch richtig stylishe Laufklamotten. Bisher waren das eher… nunja lassen wir das :P . (Ausser die Schuhe, die sind oberklasse, aber das muß beim Laufen ja auch.) Jeden Tag werde ich das natürlich nicht machen, aber so zweimal die Woche neben dem Wochenende laufen wäre schon cool. Mal sehen…

Und Shred behalte ich für die Herbst- Wintermonate im Auge. Vielleicht ergibt sich ja dann doch noch ne Möglickheit, das irgendwie durchzuziehen. Ich merke nämlich, dass ich zur lauftechnischen Wettermemme mutiere. Früher bin ich in allen Wetterlagen gelaufen. Jetzt mag ich es nicht mehr, wenn ich schon allein durch den Regen bis auf die Unterhose durchnäßt werde. Ich Weichei.

Aber irgendwas ist halt immer ;-)

 

Veröffentlicht unter Insanity, life/fun | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare