Oh heiliges…

…Kanonenrohr!

Ich weiß nun, wo ich demnächst mein Werkzeug einkaufen werde.

Anyway, eigentlich wollten wir auf unserem Ausflug am letzten Sonntag nach Bad Tölz auch noch etwas spazierengehen, aber angesichts der Sintflut des Regens haben wir uns das gespart und sind gleich gegenüber diesem Waffengeschäft zum Essen gegangen. Böhmisch. Also sehr leichte Diätküche. Fast ohne Kalorien.

Als Vorspeise gab es in Fett gebackenes Brot mit Knoblauch, Senf und Zwiebeln. Hab ich leider nicht fotografiert, ich war zu sehr mit Essen beschäftigt. Dann hatte ich als Hauptspeise das hier:

Gut ist jetzt nicht unbedingt typisch böhmisch, bis auf die Sahnesoße, war aber sehr lecker. Und viel. Der MasterChief hatte ein Budweiser-Gulasch, das war wohl eher landestypisch.

Und als Nachspeise wurden ein paar Liwanzen getötet:

Sehr leckere Wanzen waren das. Ja. Doch.

Und um diese 275.000 Kalorien dann abzuarbeiten, sind wir auch direkt mit dem Auto wieder nach München gefahren und haben im neu installierten iPott ein Hörbuch gehört.

Wenigstens hatte das Auto Training – und ich hab die mit dem Fieber am Donnerstag abgearbeiteten Kalorien notdürftig ersetzt.

Wenn nicht bald der Sommer kommt, oder wenigstens etwas schöneres Wetter, dann werde sogar ich es dieses Jahr schaffen, rumzukugeln.Wahlweise werde ich mir demnächst überlegen, was ich zu Weihnachten koche. Die richtige Stimmung hätten wir zumindest am Wochenende gehabt.

Dieser Beitrag wurde unter Essen/food, life/fun abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Oh heiliges…

  1. Pssst! schreibt:

    moaaahhh….. *sabber* :-P

  2. chieff89 schreibt:

    HAHA… da bekommt die Judy ein kleines Bäuchlein ^^ Kann der Masterchief dann als Kopfkissen benutzen^^

    Aber egal.. hauptsache das essen war gut ;)

  3. AndiBerlin schreibt:

    Das erste Bild macht mir irgendwie Angst

    • chiefjudy schreibt:

      Wieso? Waffengeschäfte gibt es auch in Deutschland, das war doch klar? Oder meinst Du wegen dem Kreuz? Wir sind hier in Bayern. Da gibt’s Kruzifixe, das läßt sich gar nicht vermeiden :lol:

    • AndiBerlin schreibt:

      Es ist mehr das Kreuz. Und dann noch in dieser Größe. Echt heftig.
      So sind die Bayern. Aber rummosern wenn mal eine islamische Gemeinde eine Moschee bauen will. Verstehe einer die Welt!

      • chiefjudy schreibt:

        Wieso? Das Kreuz tut Dir nichts, genausowenig wie eine Moschee, oder bist Du ein Vampir? :mrgreen:

        Da ich hier keine politisch-religiösen Diskussionen haben will sag ich mal nur soviel: Es könnte dran liegen, dass das Kreuz “einheimisch” ist, die Moschee nicht. Und der Satz “was der Bauer ned kennt…” trifft auf fast alle Kulturen mehr oder weniger irgendwie zu… ;-)

  4. Lauffrau schreibt:

    Ja, so geht es mir auch…wenn es nicht schlagartig wärmer wird fange ich auch mit den Wintergerichten an….und das Bäuchlein hab ich schon :-(

    Sieht aber dennoch lecker aus!!! :-)

  5. Cybermami schreibt:

    Sag mal ehrlich, was soll man denn bei dem Wetter auch gross anderes machen als fein essen, lesen (okay du natürlich gamen) und Se… ähm..*hüstel* *hust*, na du weisst schon. :mrgreen:

  6. lemonissimo schreibt:

    poahh schaut lecker aus ! … und dazu a Krügerl Bier? .. naja eher Wein!

  7. webbi schreibt:

    Hmm, das sieht gut aus! Könnte ich auch mal wieder vertragen, eine ordentliche Portion Futter.

    Ich muss schon sagen, nett habt ihr das da unten. Sehr nett!

  8. Stropter schreibt:

    Solche Speisen bekomm ich immer wenn ich bei meiner Mum zum Essen eingeladen bin ;-) aber an Kalorien darf man da beim besten Willen nicht denken, hauptsache es mundet ^^

  9. Der Applejünger schreibt:

    Ich finde das toll. Das Waffengeschäft meine ich.
    Es sollte viel mehr Waffengeschäfte geben.
    An jeder Ecke.
    Mann kann ja eigentlich nicht mehr ohne Waffe aus dem Haus gehen.
    Und wenn man seinen Ballermann doch mal vergessen hat, kann man sich an der nächsten Ecke direkt wieder bewaffnen.
    Und ihr Bayern seid ja `eh gefährlich.
    Nicht ganz so gefährlich wie Düsseldorfer, aber immerhin…

    Ich mag Bad Tölz und vorallem die Umgebung. Meine imwF hat mal dort gelebt. ;-)

    • chiefjudy schreibt:

      Bad Tölz ist toll, und wenn das Wetter nur etwas besser gewesen wäre, hätte ich auch mehr Fotos gemacht, und auch welche hier hergezeigt. Aber bei dieser grauen, nassen Suppe hatte ich keine Lust. Das kommt bestimmt mal, aber du kennst es ja dann eh schon ;) .

      Ich kenne auch in München ein- zwei Waffengeschäfte. Also, die Dichte hier ist ganz gut :P

  10. spanksen schreibt:

    Tölzer Waffen Stüberl, hört sich für mich Norddeutschen unheimlich nett an, und in Kombination mit dem Bild so nett christlich dazu. Ich glaube, hier gehen die Serienkiller einkaufen wo man nachher sagen würde “Oh, der war doch so nett, ich kann das gar nicht glauben”. Tja, er hat auch seine Pumpgun im Tölzer Waffen Stüberl gekauft :mrgreen:

    Ich schweife ab, was ich eigentlich sagen wollte ist… ich liebe in Fett gebackenes Brot mit Knoblauch, Senf und Zwiebeln, ich würde dafür sterben ;-)

  11. Anja schreibt:

    Dieses Waffenstüberl könnte wirklich Quentin Tarantinos Gedanken entsprungen sein. Ich sehe einen rachsüchtigen bayrischen Pfaffen mit einer doppelläufigen…
    Ok, lassen wir das. :-) Aber super Bild!

    Und das Essen sieht auch lecker aus. :-)

  12. germanpsycho schreibt:

    Allein schon wegen der Kompositadiskriminierung würde ich den Besitzer des „Waffen Stüberls” gerne mit seiner eigenen Doppelläufigen von hier (Leben) nach da (Tod) befördern…

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s