Survived…

…Ikea.

Now we’re ready to be parents.

Dieser Beitrag wurde unter Anmerkung, BabyChief, English, Insanity, life/fun, Schwangerschaft, Terror abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Survived…

  1. Hahahaha, du hast ja keine Ahnung, wie viele Ikea-Besuch noch anstehen in den nächsten Jahren….;-))))

  2. Mendweg schreibt:

    Ikea und Kind gehört für uns auch irgendwie zusammen. Vermutlich auch, weil IKEA so kinderfreundlich ist. Und wenn einem gar nix in Punkto Namensgebung einfällt kann ja die Wickelkommode Namenspate sein: Hemnes.
    Allemal besser als die Babybadewanne Lättsam :mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      Woher wissen Sie, dass wir genau diese Wickelkommode heute gekauft haben? :mrgreen:

      Ich glaube, da sind wir mit unserer Namensfindung dann doch schon weiter, als dass es nicht mehr “Hemnes” werden muß.
      Wobei… Lättsam hätte schon was :lol:

  3. pueppi schreibt:

    Das B’emmchen ist jetzt auch schon ganz begeistert von Ikea :)

  4. Miss Fairytalez schreibt:

    Wart ihr denn auch im Bällchenparadies? ;-)

  5. Und ich dachte bei dem Titel, dass ihr schon Eltern seid;-)

    Das blöde an IKEA ist, dass die die Kurzen immer nur für 2 Stunden nehmen. 2 Stunden! Also hör mal! Da ist man noch nicht einmal durch den ersten Teil der Ausstellung durch!
    Egal. Die Hemmnes-Kommode hatte ich auch und das passende Bettchen dazu.
    Huch! Ist das schon wieder lange her *seufz*
    Magst Du uns mal bitte den Namen verraten, damit wir trefflich drüber diskutieren können;-)

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich bin zwar jetzt 37+0, und wenn er wollte, dürfte er kommen – hat auch der Doc am Freitag gesagt – aber momentan ist noch absolut Ruhe an der Front.
      Irgendwie scheint die Hemnes-Kommode der Renner zu sein. Hatte sogar meine Schwester in USA ;)
      Der Name wird erst verraten, wenn der BabyChief da ist. Denke ich. Wenn überhaupt.
      Wobei – wir müßten ja dann auch eigentlich noch einen Gewinn verlosen…

  6. baldmama schreibt:

    Oh, also bisher freu ich mich schon drauf bei Ikea das Kinderzimmer auszustatten. :-) (Meinem Mann geht es aber glaube ich diesbezüglich wie dir.)

    • ChiefJudy schreibt:

      An sich haben wir beide nichts gegen Ikea, und die haben auch tatsächlich teilweise wirklich schöne Sachen.
      Aber an einem Samstagnachmittag ist das halt doch die Königsübung in Geduld und Menschenmassenertragen. Etwas, was wir beide eigentlich eher hassen ;)

  7. Barbara schreibt:

    Ooooooh…Ikea… Das hat was, seine Fleischbällchen in Ruhe essen können während die Zwillinge im Krabbelalter die Spielrondelle erkundet haben. Mittlerweile erkunden sie den Shop. Wahrhaftig- sie lieben dieses unmögliche Möbelhaus aus Schweden und sind die reinsten Engel dort. Nur die Tussi bekommt jedesmal wenn sie in der Kinderabteilung ungefähr 50 Mauserl, das Ikea- Mauserl ist ihr Lieblingsviech, imRegal sieht, einen Anfall. Sie hyperventiliert fast vor Verzückung. So als wäre Carrie Bradshaw im Schuhschlaraffenland. Nächstes x nehm ich eine Atemtüte mit zur Beruhigung…Der coole Bruder geht erhaben an den Fröschen vorbei… Aber umdrehen tut er sich immer wieder 😉 aber wirklich- eine Schlechtwetterphase und man weiß NIX mehr zur Ablenkung- ab zum Schweden!

    • ChiefJudy schreibt:

      Irgendwie scheint das wirklich auf Kinder anziehend zu wirken… Vielleicht werden wir’s ja doch auch mal zur “Unterhaltung” nutzen. Wobei das dann teure Unterhaltung wird. So ganz ohne Beute kommen wir da nämlich nie raus ;)

  8. spanksen schreibt:

    Prüfung bestanden, jetzt kann nix mehr schiefgehen ;-)

  9. ednong schreibt:

    IKEA – und erst einmal? Ach, was denken Sie, wie oft Sie da noch sein werden? Und Sie sollten gar nciht erst anfangen zu rechnen, was Sie da alles an Geld lassen. Am besten die Karte des Partners verwenden – dann sieht man das nicht auf dem eigenen Kontoauszug ;)

  10. Anna schreibt:

    Ihr habt euch an einem Samstag zu IKEA getraut?! Respekt. Dann schafft ihr alles. :mrgreen:

    Muss gestehen, dass der Möbel-Schwede für uns weitaus weniger reizvoll ist, seitdem wir kein “Kleinkinderzimmer” mehr einrichten müssen. Aber damals waren wir ständig da und das Zimmer vom Junior sah aus wie ein Ikea-Werbeprospekt… :oops:

    • ChiefJudy schreibt:

      Bei uns war das bisher auch kein Thema. Aber Kinderzimmer und – zubehör ist dort halt super. Und immernoch günstiger als irgendwo anders. Und da Kinderzeug ja nie für die Ewigkeit ist… ;)

      • Anna schreibt:

        Nicht für die Ewigkeit? Ohooooo, sag das nicht! ;) Die Wickelkommode und den Kleiderschrank haben wir erst rausgeschmissen, als das Zimmer zum Jugendzimmer umfunktioniert wurde. Na gut, den Wickelaufsatz haben wir früher abgeschraubt. :cool: Aber theoretisch würde das Zeug noch immer halten – qualitativ um Klassen besser, als ich das erwartet hätte. ;)

        • ChiefJudy schreibt:

          Ja, klar. Auch wir können die Kommode nachher weiterverwenden. Dennoch. Wenn’s dann mal ans Bettchen etc geht, dann sieht das schon ganz anders aus. Kleiderschrank haben wir schon. Da gibt’s keinen “kindspezifischen” sondern einfach den alten von uns. Der hat noch einen Umzug (diesen) auszuhalten ;)

  11. Lauffrau schreibt:

    Wow…jetzt kann es ja wirklich losgehen ^^

  12. Applejünger schreibt:

    Viel wichtiger ist doch:
    Wart ihr denn auch schon im Apple-Store Babys Grundausstattung kaufen??? Und hat es schon einen eigenen iTunes-Account, damit es die coolsten Babysongs downloaden kann?? :mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich hab tatsächlich irgendwo gehört, dass man bei Apple so ein Gerät bekommen kann, das man auch als Babyfon etc nehmen kann. Kostet aber irgendwas um 300€ und ist mir daher für diese Zwecke echt zu teuer… ;)
      iTunes-Account nur, wenn es UNBEDINGT sein muß (wobei ich zugebe, das das letzte Update und auch das Update vom iPhone tatsächlich mal ausnahmsweise super geklappt haben…)

      • Der Applejünger schreibt:

        Jaja, das ist so ´ne kleine weiße Kiste mit Kamera, in der Farbe verstellbarem Ambiente-Light und Lautsprecher. Das Ganze natürlich via iPhone oder iPad steuerbar.
        Das Ding ist aber nicht direkt von Apple.

        Im App-Store gibt´s ´ne App – denn es gibt ja für ALLES ´ne App – die aus einem iPhone oder iPad ein Babyphone macht.

        Ein kürzlich zum Daddy gewordener Freund hat sich eine via Internet steuerbare Raumüberwachungskamera zum Babyphone umgewandelt. Auch nicht schlecht. :-D

        Und wenn du dir endlich mal ´nen Mac kaufen würdest, hättest du auch keinen Kummer mehr mit dieser scheinbar unsäglichen Windoofs-iTunes Kombi. :-D

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s