Stinkekacke und Prävention.

Im Kindergarten des Sohnes haben sie in den letzten Wochen viel zum Thema “Mittelalter und Ritter” gemacht. Letzten Montag nun wurde das Projekt mit einem Ausflug auf die Blutenburg abgeschlossen. Der Ausflug war so geplant, dass die Kinder ca. um 15.00 Uhr wieder im Kindergarten zurück sind. Gefahren wurde mit S-Bahn und Bus. Nun komme ich immer so von der Arbeit nachhause, dass ich den Bus um 14.40 Uhr nehme, um vom Bahnhof nachhause zu fahren. Die Kita ist nur ca. 300 m von unserem Haus entfernt, also nahm auch die Kindergartengruppe diesen Bus. Wir haben uns also zufällig in diesem Bus getroffen. Das Hallo war groß, der Kleine ist mir um den Hals gefallen und hat sofort los erzählt, wie toll alles war. Und wurde ungeduldig, wann denn der Bus endlich losfährt. Alle Kinder wurden ungeduldig, wann der “Scheiß-Bus” endlich losfährt. Irgendwann fuhr er los, und dann ging es ab.

Der Geräuschpegel stieg, von links hinten schallte es mir “Stinkekacke”, von rechts“Stinker”, aus der Mitte “Blödmann” und von vorne “Ich hau Dich gleich um, dann bist Du tot!!!” entgegen. Wer immer noch meint, der Mensch sei von Natur aus ein friedliches Wesen, wird spätestens hier eines Besseren belehrt. Holy guacomole, ich dachte, ich steh im Wald. Oder auch nicht, denn so ein paar Kraftausdrücke hab ich ja schon zuhause vom kleinen Satan um die Ohren geschmissen bekommen.

Und nun weiß ich auch ganz genau, wo er’s herhat. Das waren nicht wir! Und nicht die bösen Konsolenspiele! Und kein Fernsehen!

Nein. Das kommt von den Altersgenossen. Und das schaukelt sich ja auch so richtig schön auf. Da braucht man nicht meinen, die lassen das sofort wieder, wenn man sie ermahnt. Nope.

Nicht durch die Brille der Mutterliebe gesehen, ist so eine Ansammlung von Kindergartenkindern doch irgendwie ein Haufen kleiner pöbelnder Proleten Smiley mit herausgestreckter Zunge .

Und weil ich grad dabei bin, eine der neueren Anekdoten vom Nachwuchs – Satan:

A.: “Mama, der (Name des Freundes) hat mich gehauen!”

Ich: “Und? Wer hat angefangen?”

A.: “Ich.”

Ich: “Das darfst Du nicht. Du darfst Dich nur wehren!”

A. in energischem Ton: “Aber, aber…Ich hab mich nur zuerst gewehrt!”

Ich: “…o.O…”

Ist nicht das erste Mal, dass er so nen Knaller bringt. Wenn das so weitergeht, wird der mal ein brillanter Strafverteidiger.

Disclaimer für die politisch korrekt besorgten holier- than- tous: Nein. Unser Sohn ist kein brutaler Schläger. Und er pöbelt auch nicht den ganzen Tag nur rum. Aber er weiß ganz genau, wie man argumentieren könnte, um sich das Ganze zu seinen Gunsten hinzudrehen. Und das finde ich mit noch nicht mal ganz vier Jahren einfach klasse.

Veröffentlicht unter life/fun | Kommentar hinterlassen

Snapchat.

 

Ich habe Snapchat entdeckt. Es ist ganz grauenhaft. Ich bin süchtig nach diesen Selfie-Lenses. Ich frage mich, ob das auch irgendwann mal wieder aufhört.

Ich bin ja nicht der Typ, der rumgeht und filmt und dabei quatscht, das halte ich nicht aus. Dafür finde ich meine aufgenommene Stimme zu scheiße. War schon immer so. Wenn ich mich irgendwo aufgenommen gehört habe – scheiße. Deshalb wird es never ever sowas wie einen Podcast oder Videoclip mit meiner Stimme geben. Je nach Tagesform höre ich mich nämlich entweder an wie Mickey Mouse oder wie DarthVader nach zu viel Joints und Jack Daniel’s. Also, vergessen Sie’s.  Keine Kochrezepte oder Gemetzeltutorials von mir.

Aber dieser Selfie-Quatsch ist einfach genial. Regt meine innere Albernheit an, dass es eine wahre Freude ist. Meine Instagram-Follower sind wahrscheinlich schon alle tierisch genervt Smiley mit herausgestreckter Zunge

So.

IMG_0259 (2)

 

Yes. I am evil.

IMG_0054

Veröffentlicht unter life/fun | 7 Kommentare

Rogue One.

Ich liebe diesen Trailer. Der packt mich ungefähr 100 Mal mehr, als der zu „The Force Awakens“. MUST SEE.

(Und wenn ich jetzt behaupte, dass ich Letzteren immer noch nicht gesehen habe, glaubt mir das Keiner. Ist aber so… ;-))

Veröffentlicht unter life/fun | 12 Kommentare

42.

…ist ja bekanntlich die Antwort auf alle wichtigen Fragen. Von daher müsste ich jetzt ein Jahr lang allwissend sein.

Schön wär’s. 

Cheers auf die 42😀

Veröffentlicht unter life/fun | 23 Kommentare

Belated Happy Easter…

from Mr. BabyChief:

IMG_9458

Ob dieser Knochenmann wieder auferstanden ist, konnte allerdings nicht ganz abschließend geklärt werden, denn unser Oberritter hat dafür gesorgt, dass der auch wirklich und ganz echt tot ist:

IMG_9474

Und zwar mehrmals hintereinander.

Dann gibt’s noch den hier:

IMG_9464 (2)

Und das Ding, aufgebaut in seiner ganzen Pracht:

IMG_9479

Die Schlacht kann beginnen.

Wobei – wenn ich mir unser Wohnzimmer heute so angucke, nach der Rückkehr des kleinen Nachwuchs – Satans, dann hat sie längst begonnen. Seine Laune war heute dann leider auch teilweise direkt aus der Hölle, obwohl er eigentlich tolle Tage bei Oma und Opa hatte.

Aber irgendwas ist ja immer Zwinkerndes Smiley

(Und jetzt schläft er friedlich und ich hoffe, dass sich sein “neuer” Husten nicht weiterentwickelt….)

Veröffentlicht unter life/fun | 2 Kommentare

Ostern.

Wer mich kennt weiß mittlerweile – immer, wenn ich hier länger schreibe haben wir sturmfrei. So auch jetzt. Der BabyChief ist bei den Schwiegereltern, und wir ergeben uns hier unserem Schicksal. Wobei nicht ganz, denn ich musste heute leider arbeiten.

So ungefähr:

IMG_9398

Also eine Orgie weniger gestern. Anyway, dafür waren wir im Kino, in Zoomania. Ich bin ja eigentlich nicht so der Animations/Zeichentrickfilm-Typ, aber den fand ich echt süß. Klar, gab’s vorher noch den obligatorischen Wein, bei dem unser Stammkellner wieder die dreiviertel Flasche im Glas untergebracht hat:

IMG_9363

Sieht jetzt nicht so aus, da das Glas an sich sehr groß war, aber hui. Wir waren gut dabei Zwinkerndes Smiley .

Eigentlich wollte ich auch noch was zu unserem letzten Kinobesuch schreiben. Wie krieg ich da jetzt die Kurve…? Egal. War jedenfalls “London has fallen”. Eine reaktionäre Schlachtplatte deluxe – aber GEIL! Ich bin da ja nicht so, ich liebe sowas.  Außerdem gehen Gerard Butler und Aaron Eckhart immer… Aber ich schweife ab.

Heute nach der Arbeit waren wir in der Stadt, und haben noch ein wenig geplündert eingekauft. So sinnloses Zeug wie Kotzmetik. Aber eine Frau, die langsam auf die 50 zugeht, will ja auch noch hin und wieder aussehen. Also läßt sich das nicht so ganz vermeiden. Und wie ich  Beute gemacht hab! Mit Geschenk vom Kotzmetikstore des Vertrauens. Die haben sich so gefreut, mich mal wieder zu sehen Zwinkerndes Smiley. Sehr praktisch.

Das Ostergeschenk für den BabyChief ist auch schon da:

IMG_9307

Bin ich gespannt, wie ihm das gefällt. Einen Playmobildrachen mit Ritter hat er nämlich schon (das war das Geschenk zum “er geht endlich auch zum Kacken aufs Klo” – Ereignis, da zierte er sich zuhause nämlich noch etwas). Er ist zur Zeit voll auf dem Ritter, Drachen und Dino-Trip. Da werden Lanzen geschmissen und Feuer gespeiht, dass es eine wahre Pracht ist. Der kleine Wildfang Smiley

Und jetzt – wer mich kennt, der weiß, dass es bei den Chiefs wenn sturmfrei ist immer Alkohol und Drogen Ausschlafen gibt.

Deshalb:

IMG_9419

Cheers ya’ll !

Irgendwann müssen wir mal endlich unsere Cocktails in echten Cocktailgläsern machen und nicht in den Latte Bechern. Andererseits – was seit 10 Jahren geht, das sollte man nicht einfach so unverantwortlich ändern, ne?

Veröffentlicht unter life/fun | 2 Kommentare

Ich bin krank.

So, das war der zweite März-Post, gut, ne?

Ach ja, und damit es nicht zu lustig wird, sah es heute früh hier so aus:

IMG_9028

 

Toll, was?

Ich mag nicht mehr. Ich will Frühling.

Veröffentlicht unter life/fun | 2 Kommentare

Freitag.

Ich bin mal wieder Strohwitwe. Diesmal weilt der MasterChief in London. Leider waren der BabyChief und ich nicht unauffällig genug, daß wir uns zufällig im Koffer mit einschleichen hätten können. Darn!

Ich hatte mir heute aber trotzdem frei genommen, um den Mister zum Flughafen zu bringen und dann paar Dinge zu erledigen. Einkaufen, Post, Hausputz (naja, gut, zumindest das Erdgeschoss), Autowaschen, drei Waschmaschinen, Joggen… Hat alles soweit gepasst.

Der BabyChief hat auch keinen großen Terror beim Abholen gemacht (da ist er momentan etwas schwierig) also, alles gut. Dachte ich. Wir kommen heim, ich schließ die Türe auf und höre ein lautes, ohrenbetäubendes Piepen aus dem Keller. Wir haben da unten Feuchtigkeitsmelder in jedem Raum stehen, die lospiepen, wenn’s naß ist. Nunja, wir erinnern uns – drei Waschmaschinen…

Anyway, ich stürze in den Keller und sehe – die Waschküche ist überschwemmt. Die Waschmaschine ist zum Glück schon fertig, der Trockner läuft munter im Wasser stehen vor sich hin. Ganz große klasse. Kann eigentlich nur von der Waschmaschine kommen, denke ich. Ich mache den Trockner aus und fange an, das Wasser mit Kehrschaufel und Eimer abzuschöpfen. Den Rest mit Tüchern. Klappt ganz gut. Der BabyChief will helfen. Ich gebe ihm Schaufel und Besen. Er kehrt im Kellerflur den „Dreck“ weg (ich muss da unten auch ganz dringend mal wieder saugen -.-) und kann sich grad noch zurückhalten, nicht in die Matschepampe (O-Ton Mr. BabyChief) zu hüpfen.  Zum Glück bin ich nicht ganz schwach und kann den Trockner und die Waschmaschine verschieben, so dass ich auch drunter trocken machen kann. Ich leere die Waschmaschine und starte ein Kurzprogramm (15 Minuten). Es macht ja keinen Sinn, panisch irgend nen Kundendienst anzurufen, wenn man nicht definitiv weiß, woher die Sosse wirklich kommt. Und siehe da: Kaum läuft das Ding ca zwei Minuten, schon verabschiedet sich an der Wand eine Ventilschraubverbindung, fällt komplett ab und schwallt Wasser in den Raum. Viel.Wasser. Also Putzerei nochmal von vorne.

Ich sag aber: HURRA! Wir brauchen keine neue Waschmaschine. Und auch keinen Kundendienst. Und keinen Handwerker, denn das Ding konnte ich selbst wieder zusammenschrauben. Und glaubt mir – DAS HÄLT JETZT!

Ich glaube ja, dass die heftigen Vibrationen unserer 10 Jahre alten Waschmaschine – ich dachte mir neulich schon, die hebt gleich ab – das Ding einfach aufgewutzelt haben. Das hat sich über die Zeit langsam gelöst, und nun war’s halt soweit. Heißt: Ab jetzt regelmäßig überprüfen.

Während der ganzen Aktion kam dann auch noch ein sehr netter Techniker der Telekom vorbei, den ich barfuß und etwas gestresst empfangen habe, aber immerhin wußte er nach nicht mal ner Minute, was das Problem unseres Routers/Repeaters ist. AVM Repeater funtkionieren mit Speedports der Telekom einfach nicht. Punkt. Irgendwie vertragen sich die beiden Chips nicht. Hat er rundheraus zugegeben und auch zugegeben, dass er privat auch keinen Speedport verwendet…  D.h. entweder anderen Router (teuer) oder anderen Repeater (billiger) oder auf Dauer ne Powerline (ähnlicher Preis wie ein besserer Router). Ich tendiere auf Dauer zu letzterem, spätestens, wenn der BabyChief in seinem Zimmer Internet will, denn dort hat man kaum noch ein WLan – Signal. Außerdem könnte man dann den TV im Schlafzimmer per LAN-Kabel mit dem Steckdosen-Adapter verbinden und hätte dann absolut tolle Kabel-Inet-Verbindung (wenn ich den Kerl richtig verstanden habe) neben dem WLan für die iPhones etc. Richtig was gelernt hab ich also auch noch so zwischen Putzen und Waschgeräterücken und Schrauben.

Klar, dass das alles natürlich passiert, wenn ich mit dem Kind alleine bin, aber wir wissen ja – irgendwas ist halt immer.

In diesem Sinne: Cheers!

Ich muss jetzt noch die liegengebliebene Wäsche falten, aber mit ner Margarita läuft das schon.)

 

 

 

Veröffentlicht unter life/fun | 7 Kommentare

Valentinstag.

Processed with VSCOcam with f1 preset

Ich bin am Valentinstag Strohwitwe. Immer. Naja, fast immer, denn um den Dreh rum ist meistens die Berlinale, und da ist der MasterChief dann eben in Berlin. Außer die Welt geht unter, aber das hatten wir bisher ja noch nicht. Ich also seit gestern Früh mit dem BabyChief alleine, und was soll ich sagen? Ich hatte Schlimmes befürchtet, so als Alleinunterhalter, aber der Kerl ist brav. Also… BRAV. Wie in FRIEDLICH.

Gut, er baute sich heute Morgen zwar ne mega “Schießkanone” aus Lego (er konnte das Ding kaum noch schleppen) und schoss mich ab, ich ermahnte ihn daraufhin, dass man Menschen nicht einfach so erschießen darf, woraufhin er mich dann wiederum zum Sternzerstörer erklärte – wir hatten das schon mal, Leser meines Twitterfeeds erinnern sich, ich hab Übung im Sternzerstörer-Sein – und dann ging das in Ordnung.

Zwar nicht mit Schießkanone, aber Barefoot Dancing Darth ist auch süß:

IMG_8732

Dafür ließ er mich, obwohl seit 6.30 Uhr wach, brav bis 9.30 Uhr schlafen. Friedlich halt. Ein echtes Valentinstag-Herzchen ♥ . (Ja, er beschäftigt sich mittlerweile am Wochenende immer schön alleine, wenn er extrem früh auf der Matte steht und lässt uns nach Erstversorgung mit Essen, Trinken und Frischmachen gerne noch ein, zwei, drei Stunden schlafen, was der Bekämpfung unseres Schlafdefizites sehr entgegen kommt. Der liebe Kerl.)

Am Nachmittag waren wir im Zoo. Auch da, das liebste Kind. Obwohl er in letzter Zeit auch gerne mal anders kann mit seinem kleinen Sturschädel.

Dann hat er noch ein wenig Zugchaos angerichtet – man beachte, dass er das alleine, ohne Hilfe, aufgebaut hat:

IMG_8823

Und jetzt bin ich gespannt, wie das Morgen früh wird. Normalerweise bringt ihn ja der Papa in den Kindergarten, dass ich das alleine mache ist echt ne Premiere. Bisher waren bei solchen Gelegenheiten immer Oma und Opa da, die das übernommen haben, da ich eigentlich viel früher los muss zum Arbeiten. Ich kann ihn aber Montag und Dienstag diese Woche etwas eher hinbringen und etwas später in die Arbeit kommen, das geht dann schon.

Ich hoffe, er macht das mit, er ist manchmal nämlich sehr ungnädig, wenn gewohnte Abläufe und Rituale nicht eingehalten werden. Man drücke mir bitte die Daumen Zwinkerndes Smiley .

Veröffentlicht unter BabyChief, Insanity, life/fun, work/Arbeit | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Schnee!

Das macht der Junior momentan am liebsten:

IMG_8590

Dann, sehr elegant in der Kurve liegend:

IMG_8607

Und über die Mini-Schanze:

IMG_8611

Stundenlang Smiley mit geöffnetem Mund

Veröffentlicht unter life/fun | 5 Kommentare