Gamescom 2010: Teil II

Irgendwie haben wir es am Freitag relativ lange nicht über Halle 8, in der u.a. Microsoft war, hinaus geschafft. Aber als es dann soweit war, kamen wir auch direkt zu Sony. Die haben ja sowas Ähnliches wie Kinect:

Ich muß zugeben, ich habe es nicht ausprobiert. Allerdings fuchtelt man da mit leuchtenden Kugelstäben rum, was sich vom hilfsmittellosen Kinect doch etwas unterscheidet, und für meine Begriffe eher der Wii nahekommt. Hat mich jetzt nicht so dermaßen begeistert.

Anyway, eine PS3 steht hier eh nicht auf dem Program, von daher kommt das sowieso nicht in Frage.

Aber dafür das hier:

Das Ding ist auch unbesehen schon gekauft, allerdings haben uns an der Stelle das erste Mal die Akkreditierungen geholfen. Wir mußten nicht anstehen. Nicht für die Präsentation von „Rage“, einem Ego-Shooter, der in einem Jahr rauskommen soll und grandios aussah, und in dem es um eine Welt voller Monster und Mutanten nach einem Meteoriteneinschlag geht, und auch nicht zum Anzocken von „Fallout New Vegas“ und „Hunted“. „Hunted“ ist kurz ausgedrückt „Gears of War“ im Mittelalter, sah ebenfalls toll aus und ist genauso ebenfalls auch so gut wie gekauft.

Das nächste Game, bei dem das Open-Sesame-Device geholfen hat, war am Samstag dieses hier:

Eigentlich durften wir nur zum Gucken an der Schlange vorbei rein, aber dann war doch ein Platz zum Anspielen frei. Und zwar an einem Dreifach-Surround-Monitor (nennt man das so?), an dem man es mit entsprechender Brille in 3D spielen konnte. Und das sah einfach wahnsinnig gut aus. Und auch so sieht das Ding toll aus, allerdings muß man für meine Begriffe zu viel Autofahren. Was ich ja bekanntlich nicht kann.

Auch hier haben uns die Akkreditierungen geholfen:

Um uns an einer Schlange vorbeizuschmuggeln, die um die Ecke und quer durch die Halle ging. Man erkennt es vielleicht auf den beiden Bildern:

Man bekommt auch fast ein schlechtes Gewissen, daß man so fies ist, und vor den Wartenden einfach reinmarschiert, aber auch nur fast. Das Game an sich sieht klasse aus, es gibt es aber leider nur für den PC. Und da wir keine PC-Zocker sind, fällt es für uns aus. Ich habe beim Anspielen dann auch mal wieder gemerkt, daß ich mit der Maus und Tastatursteuerung so gar nicht klar komme. Wobei das wohl Gewohnheitssache ist. Außerdem habe ich es geschafft, kurz hintereinander zwei Alienwarelaptops zum Absturz zu bringen und bekam dafür Applaus von den von außen Zuguckenden. Hat auch was.

Und dann war da noch:

Ein Glück, daß wir auch da so reinkamen, denn es war wie im letzten Jahr. Es wurden ein paar Checkpunkte vorgespielt, das Ganze dauerte ca. 15 Minuten und sah sehr gut aus. Aber dafür über zwei Stunden anstehen – no thanks. Die Leute, die rauskamen, haben auch dementsprechend gemault. Zu Recht. Trotzdem. Game ist gekauft.

Im Außenbereich gab es Schleudersitze. Ich mache sowas aber nicht, ich habe Todesangst davor. Genauso wie beim Achterbahnfahren:

Außerdem hatten sie einen Formel Eins – Fahrsimulator, den ich mir aber auch gespart habe. Die dummen Witze über Frauen am Steuer kenne ich schon alle auswendig, und die Kerle wissen meine Fahrkünste eh nie zu schätzen. Der MasterChief hat das allerdings nach einer Caipistärkung durchaus auf sich genommen:

Mit Sprit fährt sich’s bekanntlich besser, und so schaffte er es, daß wir gleich drei (!) Paar Badeschlappen geschenkt bekamen. Eine der wenigen Beuteteile, die wir diesmal mitgenommen haben.

Der Freitag klang dann mit einem Essen im Steakhaus Colina in Köln aus. Ich habe dort die bisher besten Steaks in Deutschland gegessen, und das ist kein Witz. Ich habe keine Fotos gemacht, die hätten nur wieder alle eklig gefunden die wären dem tollen Geschmack eh nicht gerecht geworden, aber die Nachspeise, die beim Diätprogram „Abnehmen mit Sinn und Verstand für Gamer“ dabei war ist ganz gut geworden:

Einfach göttlich! Nochmal herzlichen Dank für die Empfehlung, herzlichen Dank unserem „Chauffeur“, dank dem wir kein Taxi nehmen mußten und außerdem bestens unterhalten waren. War ein wirklich schöner Abend😀 .

—To be continued, stay tuned—

Dieser Beitrag wurde unter Essen/food, Killerspiele/videogames, life/fun, Pic of the Day, toys abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Gamescom 2010: Teil II

  1. rebhuhn schreibt:

    danke für den steakhouse-tip ;)! ich wohne zwar nicht in magdeburg, nenne aber das dortige bralo steakhouse meinen favoriten. das beste rinderfiletsteak meines lebens. rosig und so.o_O hunger!

  2. RushOliver schreibt:

    Die Herren der Empfehlung fühlten sich „gebauchpinselt“ und protzten fast unisono mit einem „Hab ich doch gesagt!“.😀

    Ansonsten ……your welcome😉

    PS: Ihr hattet nicht zufällig unangenehme Verdauungsstörungen weil ihr da ein gewisses Getränk genossen habt welches mir aus fahrerischen Gründen versagt geblieben ist?

  3. MasterChief schreibt:

    Du meinst den leckeren Abschieds-Rum? Nö, alles bestens. Wurde Dir von abführender Wirkung berichtet, oder wie kommst Du drauf? Oder wäre das einfach nur die gerechte Strafe für sichtlichen Genuss vor Augen des Fahrers gewesen?😉

  4. AndiBerlin schreibt:

    Es wird auf alle Fälle interessant wie sich Kinect und Move nach Veröffentlichung dann beim Endkunden schlagen.
    Mir persönlich fällt es schwer sich vorzustellen wie man schnell Spiele wie Shooter mit Kinect umsetzt, da es hier ja nur auf reine Bewegung ankommt, und der Button zum drücken / abfeuern fehlt. War da in der Richtung bei MS was zu sehen, oder wurden nur Tanzspiele und so’n Zeugs vorgestellt?

    • RushOliver schreibt:

      Alle Kinect-Spiele waren für den „Causual-Markt“. Microsoft wird dieses Jahr auch nichts Anderes bringen und man wird abwarten müssen ob sich das im nächsten Jahr ändern wird.

  5. Der Applejünger schreibt:

    Hey Masterchief, der Strohhalm, den du dir ins Auge stecken willst…

    Der gehört in die Nase!!!

    Den Bayern muß man auch ALLES beibringen… Ehrlich…:mrgreen:

  6. spanksen schreibt:

    Ich glaube auf Kinect kann ich getrost verzichten! Danke für den Einblick und das wir den Masterchief von seiner besten Seite kennen lernen durften😉

  7. Lauffrau schreibt:

    Ich wäre ja schon für das Steak da hin gefahren, aber das Dessert sieht ja auch richtig gut aus🙂

    • chiefjudy schreibt:

      Ich war nach dem Steak echt noch nicht richtig satt. Obwohl es gar nicht mal so wenig war, aber wenn es um Steaks geht, kann ich zur Freßmaschine werden 😉 .

      Es lohnt sich definitiv. Dort war alles lecker!

  8. germanpsycho schreibt:

    Ich glaub, in dem Laden war ich auch schon. Da gabs in der Tat gute Steaks, aber unübertroffen? Da würd ich doch zumindest das Mortons und das Buffalos in Frankfurt sowie das Butchers in Hamburg voranstellen. Ich blödes Restaurantlexikon, ich.

    Kinect: Ich weiß nicht, irgendwie glaub ich schon, daß ich das haben muß. Sofern die Entwickler auch Spiele für Erwachsene damit hinbekommen. Könnte mir schon vorstellen, daß das Sony-Konzept sich dafür etwas besser eignet: Laufen und sich umdrehen (bspw. für 3D-Shooter…) geht wohl mit sonem Controller besser. Das Schießen hingegen sollte über Kinect (analog zur guten alten Lightgun) funktionieren.

    Völlig unsinnig natürlich für Flieger- und Autorennspiele.

    Aber ich bin gespannt. Allein schon wegen Mortal Kombat und Konsorten. Da wird wohl einiges an Inneneinrichtung zu Bruch gehen.

    Und dann sollte ich so langsam mal anfangen, Geld beseite zu legen. Für den 3D-Super-HD-Dingenskirchen-Projektor, der sicher auch bald rauskommt.

    • chiefjudy schreibt:

      Ich glaube auch, daß ich Kinect brauchen werde, zumindest, wenn die sowas Ähnliches rausbringen wie mit der Lightgun. Das macht Spaß! Daß wir wohl das ein oder andere „Umdekorieren durch Rumhampeln““ des Wohnzimmers ins Auge fassen müssen, haben wir auch schon mit einbezogen😉 .
      Von einem 3D-TV-Dingsbums wird hier auch schon geredet…

  9. Denis-l schreibt:

    fui diese billige Wii nachmache

  10. MasterChief schreibt:

    Darum ja auch „die BISHER besten“😉 Eine Formulierung, der ich mich übrigens absolut anschließen würde. In Deutschland habe ich tatsächlich noch kein besseres Steak gegessen (Münchner und Berliner „In“-Lokale wie Brenner oder Grill Royal eingeschlossen. Vielleicht hatte ich dort aber auch nur Pech?). Nach Frankfurt und Hamburg verschlägt es uns halt einfach nie…

    • germanpsycho schreibt:

      Aber SOLLTEN Sie einmal in eine der beiden Städte fahren müssen / dürfen, dann haben Sie zumindest schon ein paar Anhaltspunkte für ein ordentliches Stück Rind. Im Butchers übrigens aus den USA.

      • Der Applejünger schreibt:

        Ich würde noch das El Toro in Bergisch Gladbach empfehlen. Ich bin ein Filet Steak-Addict, und meiner Meinung nach, sind die Steaks dort sogar noch besser als im Colina. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Vielleicht lullt mich aber auch die urige Atmosphäre nur ein.😉

      • chiefjudy schreibt:

        @germanpsycho: Von Frankfurt kenne ich bisher nur den Flughafen, von Hamburg auch nicht viel mehr, aber danke für den Tipp!

        @Applejünger: Ich glaube, nach Bergisch-Gladbach kommen wir noch unwahrscheinlicher als nach Frankfurt oder Hamburg. Aber wenn, dann werden wir’s ausprobieren😉

  11. Cybermami schreibt:

    Das scheint ja eine gelungene Sache gewesen zu sein. 😀

    Sucht Mister MasterChief den Alkohol im Becher?

  12. Holle schreibt:

    Wenn ich mal kurz etwas zum Thema Bewegunssteuerung sagen darf (Habe beide Varianten ausprobiert):
    Wer auf Casual Gaming steht kann zu Kinect greifen, keine Frage. Für das Core Gaming (das dürfte ja für dich gelten) eignet sich jedoch Kinect sehr gut!
    Wer sich aber nicht umgewöhnen möchte, sollte beim Controller bleiben, der bleibt erstmal unentbehrlich😉
    Mehr dazu hier

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s