Kotz-Paul

Die Arbeit hat mich wieder. Ich merke es ganz genau. Erinnert sich noch jemand hier dran >>Click<< ?

Trotz dieses Kontrollwahns haben wir genug Klopapier. Immer noch. Allerdings sollte man es auch benutzen. Wäre eine Maßnahme, wäre es nicht? Aus Ekelgründen will ich nichts näher beschreiben, aber ich weiß nun auch wieder, wieso ich eigentlich lieber auf Herrentoiletten gehe. Ich kann dazu nur noch das sagen:

KotzPaulDoc

Das ist übrigens unser Kotz-Paul. Der ist schon länger an meinem Arbeitsplatz als ich. Über den kleinen Doc nebendran gehen die Meinungen sehr auseinander, was für ein Arzt das wohl sein soll. Die einen plädieren für Urologe, die anderen für Proktologe, ich sage, es kommt einfach drauf an, von welcher Seite er mit seiner Taschenlampe wo hin leuchtet.

Ist ja alles eine Frage der Perspektive. Wie auch das mit der Hygiene. Offenbar.

WAH!

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, life/fun, Pic of the Day, Terror, work/Arbeit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Kotz-Paul

  1. lach… Ich hab das ganz anders kennengelernt: Männer sind Schweine und die Mädchenklos viel, viel, viel sauberer.
    Allerdings sind wir auch nur drei Girls und die Jungs bevölkern ihren Lokus zu Dutzenden. Vielleicht liegt es daran?

    • chiefjudy schreibt:

      Ich empfinde das immer andersrum, und ich kenne einige Mädels, die in der Disco lieber aufs Herrenklo gehen. Eben, weil das sauberer ist… Same goes for public rest rooms. Meine Erfahrung.

      Das mit der Anzahl der Leute stimmt allerdings. Wir sind viel mehr Mädels als Jungs, von daher spielt das sicher auch mit eine Rolle!

  2. miss.bluhnah schreibt:

    grinse bis hinter die ohren beim lesen des klopapier-links :-))
    unser büro-mädel-klo (wird auch von kundschaft benutzt) hat auch fast täglich schleifspuren *kotz*😦

  3. Lauffrau schreibt:

    KotzPaul sieht eher aus als hätte er starke Blähungen oder so…aber das nur so am Rande…überlege gerade wie das aussehen würde, wenn die bei mir auf dem Schreibtisch ständen *ggg*

    Ich bevorzuge auch Herrentoiletten!!!

  4. Cassy schreibt:

    Kommt darauf an. Ich bin ja viel unterwegs und hab‘ schon einiges in der Richtung erlebt. Von blitzsauber bis hin zu super-bäh! Sowohl in Restaurants als auch bei Kunden oder auf Raststätten. Warum die Waschräume mal mehr, mal weniger sauber sind, konnte ich bislang aber nicht feststellen.
    Dem armen Kerl scheint es aber wirklich nicht gutzugehen. Was auch immer er hat.

    • chiefjudy schreibt:

      Keine Ahnung, aber anscheinend habe ich immer Pech mit den (Damen)-Toiletten.
      Es ist halt oberpeinlich und gefährlich (!), wenn sowas in einer Umgebung stattfindet, die eigentlich super-hygienisch sein sollte. Und noch schlimmer, wenn ich mich kaum noch was trinken traue, nur damit ich nicht in der Arbeit aufs Klo muß😦

      Der Kerl hat schlimme Blähungen 😉

      • Cassy schreibt:

        Puuh! Das kann es ja nicht sein!
        Bei einem Kunden hatten die das Thema auch mal. Betraf aber nur eine einzige Mitarbeiterin. Erst probierten sie es mit Zetteln an der Tür („Bitte sauber hinterlassen“ etc.) und dann hat man mal mit ihr gesprochen. War ihr sehr peinlich, aber seit der Zeit herrscht Sauberkeit.

        • MasterChief schreibt:

          Meine Erfahrung: Erst unternehmensweite Rundmails, die Mitarbeiter(innen) zu erhöhter Zielgenauigkeit aufriefen (ja, das gab es bei uns schon), entfalteten einigermaßen zufriedenstellende Wirkung. So stößt mir momentan eigentlich nur sauer auf, dass die Kollegen, die meinen, unbedingt eine Zeitung mit auf die Toilette nehmen zu müssen (Süddeutsche und Financial Times sind die Favoriten. Und ich finde diese Angewohnheit am Arbeitsplatz einigermaßen deplatziert…), diese nicht auch wieder mit raus nehmen wollen oder können, sondern auf dem Boden liegen lassen. Macht bei Besuchern einen immens guten Eindruck.

          • chiefjudy schreibt:

            Rundmails die zur Zielgenauigkeit aufrufen. Ich werde es vorschlagen, wenn das nächste Mal das Inferno ausgebrochen ist :mrgreen:

            Das mit den Zeitungen finde ich ja auch skurril. Ich könnte mir wahrlich gemütlichere Orte zum Lesen vorstellen, als den Lokus in der Arbeit…

  5. Daywalker schreibt:

    Mein Sohn hat ja bis vor kurzem bei Starbucks gearbeitet und ich dachte immer, er übertreibt, wenn er von absichtlich verstopften und/oder total eingesauten Toiletten erzählt – fast ausnahmslos die Frauentoilette – bis ich neulich zufällig da war, als eine Kundin sie darauf hinwies, dass es dort fürchterlich aussehe würde. Ich hätte nicht einmal ansatzweise vermutet, dass frau zu so etwas im Stande wäre und das regelmäßig.

    KotzSmiley bitte hier – danke😦

  6. Cybermami schreibt:

    Na wenn er aber Blähungen hat müsste er ja Pups-Paul heissen und nicht Kotz-Paul.😀

    Hmm… wenn Patienten die Toiletten benutzen dürften wären sie vielleicht sauberer. Die würden gleich eine amtliche Stelle für Hygiene errichten und dauernd kontrollieren lassen.😉

  7. Der Applejünger schreibt:

    Proktologe???

    Hat hier jemand „Proktologe“ gesagt???

    Das ist doch genau mein Thema im Moment. Ich hätte da ´ne tolle Zahnpasta im Angebot…

    (Mensch, klingt das verwirrend…):mrgreen:

  8. Frau Eiskalt schreibt:

    Ich finde öffentliche Toiletten meist prinzipiell grenzwertig – aber was Frauen auf so einem Klo veranstalten können, ist schon echt unfassbar ekelhaft. Ich bin neulich erst wieder rückwärts aus einer Toilette raus, weil ich spontan einen Würgereiz bekam.

    • chiefjudy schreibt:

      Offensichtlich ist das so. Und zwar international (wobei die öffentlichen Toiletten in den USA nicht zu vergleichen sind mit denen in D-land. Das ist noch eine Infernostufe schlimmer, und ja, das geht!).
      Ich dachte immer mal wieder, ich hätte nur besonderes Pech oder bin besonders empfindlich, aber es bestätigen mich genug andere. Alleine dieses Feedback hier zeigt mir – es ist halt doch was Wahres dran.
      Leider.

      • MasterChief schreibt:

        Zur ausländischen Infernostufe fällt mir ein: Mit die wichtigste Erkenntnis aus diversen Italienurlauben zur Studienzeit war, wo man in Rom (McDonald’s an der Spanischen Treppe), Bologna (in der juristischen Fakultät der Uni, (das war ungelogen ein 10qm-Palast für nur einen Sitzplatz😉 ) und Neapel (McDonald’s) halbwegs erträgliche (bis hervorragende) Toiletten findet.😉

  9. spanksen schreibt:

    Auch bei uns im Büro gehen die Damen lieber aufs Herrenklo, denn eine der Lady´s scheint eine Stehpinklerin zu sein😯

    • chiefjudy schreibt:

      Ich nehme an, daß kommt daher, daß man als Mädchen lernt, daß man sich nicht hinsetzen soll auf „fremde“ Klos. Und wenn man dann halb in der Hocke über der Brille hängt, und hinterher nicht aufwischt, dann kommt sowas, klar. Würden alle Frauen sich immer richtig hinsetzen, ich bin sicher die Klos wären nicht halb so verpisst, denn dann geht im Normalfall nichts daneben…
      Meine These zu diesem Thema😉

  10. webbi schreibt:

    Im Stehen pinkeln – das habe wir Frauen gelernt. Und die, die es nicht können versauen die Weibertoiletten.

    Allerdings frage ich mich ernsthaft wer freiwillig auf die Benutzung von Klopaper verzichtet… oder soll damit das Klor für die nächste gereinigt werden?😉

    • chiefjudy schreibt:

      Ich gebe zu, ich kann nicht „im Stehen“ pinkeln. Ist auch ungesund, denn die Blase kann so nicht richtig entleert werden. Vielleicht müssen Frauen unterwegs auch deshalb sooft auf die Schüssel😉 ? Aber genau deshalb habe ich enorme Probleme mit verpissten Klobrillen und immer was zum Desinfizieren dabei.
      Anyway, ich finde das eh affig. Wenn sich ALLE richtig hinsetzen wüden, dann wäre das alles kein Problem. Ich sitze doch auf der Brille, und nicht IM Klo.
      Aber irgendwas ist halt immer😉

      Das mit dem Klopapier… ich weiß es auch nicht 😯

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s