Canon EOS 550D

…oder “Mission accomplished”.

Wie sagt ein werter Bloggerkollege immer so schön: “Wer am 4. eines Monats sein Geld noch hat, ist ein Geizhals”. Dem musste ich natürlich entgegenwirken, schon der Wirtschaft zu liebe. Wenn ich für die US-Wirtschaft schon nichts tun kann dieses Jahr, außer mit den Klamotten, die ich bei A&F bestellt habe, und die meine Eltern dann im Oktober mitbringen und ich so Zoll und Porto spare, dann doch endlich mal wieder was für die deutsche. Und da heute ja der 4. ist, habe ich auch grad noch die Kurve gekriegt.

Und zwar so:

IMG_1715

Jaja, ich habe ganze Arbeit geleistet…

Witzigerweise ging es mir ähnlich, wie damals mit meinem Laptop. Im Fachgeschäft war es günstiger als im Satan und im Ich-bin-doch-nicht-blöd-Markt, die Beratung ist eh besser, also hab ich gleich dort zugeschlagen. Bei Amazon hätte ich auch bestellen können, aber dann hab ich im Garantiefall das Geschiss mit einschicken etc, das will ich mir sparen. Beim Laptop war ich auch froh, dass ich im Fachladen gekauft hatte, als mir nach vier Monaten die erste Festplatte abgeraucht ist, aber das nur am Rande.

Es gibt auch so richtig was zum Lesen dazu:

IMG_1723

Allerdings bin ich schon sehr enttäuscht, es ist keine englische Anleitung dabei. Vielleicht kann ich das aber auch gleich dazu benutzen, französisch LESEN UND SPRECHEN zu lernen? Zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen? Eine Kamera mit Mehrwert? Hm…

Anyway, beim Aufräumen und Kameratasche raussuchen ist mir dann das in die Hände gefallen:

IMG_1728

Das ist meine allererste Digicam, gekauft 2002 für über 800 (!) Euronen. Also fast genauso teuer, wie das DSLR-Kit, was man da oben sieht. Wahnsinn eigentlich, was alleine die Knippskisten damals gekostet haben. Das Teil ist leider kaputt, deswegen wird es rausfliegen, ich wusste gar nicht mehr, dass ich es noch aufgehoben hatte. Meine aktuelle Knippse ist übrigens eine Powershot A560, falls es wen interessiert, und ich höre sie schon weinen, die Kleine. Aber sie muss sich keine Sorgen machen, solange sie funktioniert halte ich sie weiterhin in Ehren für Schnappschüsse 😉 .

Und jetzt muss ich warten bis der blöde Akku geladen ist. Angeblich soll der bis zu drei Tagen halten, auch bei intensivem Fotografieren, ich bin ja mal gespannt. Das ist eines der Dinge, die mir nicht so sympathisch sind, ich finde es klasse, dass man die A560 mit normalen Batterien betreiben kann (im Gegensatz zu meiner ersten S45 da oben, die hatte auch einen ScheißdrecksAkku).

Werde ich halt nachher noch ein bisschen Fotografieren im dunklen Zimmer üben, bis es hell wird, weil der MasterChief dann wieder hell erleuchtet und singend von der Rosenheimer Wiesn heimkommt. Wie letztes Jahr auch.

Irgendwas ist ja immer.

(Ach ja: Bitte erwartet nicht sofort fotografische Wunderwerke von mir, ich muss erst Mal Französisch lernen mich einüben.)

Dieser Beitrag wurde unter life/fun, toys abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Canon EOS 550D

  1. Sascha Hofer schreibt:

    Also beim Akku kann ich dich beruhigen – bei meiner 20D hält der locker weit über 500 Fotos durch…

  2. Heiko schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und „Allzeit gut‘ Licht“ wie die Fotografen zu grüßen wissen.

  3. Bone schreibt:

    Da hast Du Dir aber was feines gegönnt. Gratulation zum Kauf. A und O : RAW einstellen.

    • chiefjudy schreibt:

      Ich habe auch lange genug hinüberlegt. Und jetzt mußte es einfach sein.
      Was es mit dem RAW auf sich hat, das muß ich mir allerdings noch etwas genauer angucken. Soll aber wirklich praktisch sein, hab ich gehört. Ich werde mich weiterbilden😉

  4. Denis-l schreibt:

    Oh so eine wollte ich mir auch schon kaufen nur war der Geizkragen in mir stärker ~_~

  5. Cybermami schreibt:

    Das hast du gut gemacht, so ein Maschinchen ist doch schon was feines. Viel Vergnügen beim lesen und Knöpfchen ausprobieren. 😀

    • chiefjudy schreibt:

      Danke, ja die ist fein😀 . Ich habe schon gelesen und rumgedrückt, allerdings muß ich das bei Tageslicht und mit geeigneten Motiven optimieren und ausprobieren. Aber wenn man sich genauer damit beschäftigt, finde ich es gar nicht so kompliziert. Auch wenn es im ersten Moment so wirkt.

  6. Lauffrau schreibt:

    Hey! Gratulation zum Kauf und viel Spaß beim Ausprobieren🙂

  7. MiM schreibt:

    Ich wünsche ganz viel Spaß damit.

  8. Broken Spirits schreibt:

    Na, dann mal zum fröhlichen Wettknipsen😉
    Würde mich btw. mal interessieren, ob der Akku wirklich drei Tage hält. Falls er das bei Dir tut, werde ich meinen nämlich umtauschen. Der hält nicht so lange.

    Batterien (6 Stück) gehen übrigens über den Akkugriff. Hatte ich aber schonmal erwähnt, nech?

    Die wichtigsten Funktionen der Kamera kennst Du nach nem halben Tag – ich habe übrigens ganz typisch für meine Geschlechtsgenossen die Anleitung erstmal irgendwohin gelegt😉

    • chiefjudy schreibt:

      Das mit dem Akkugriff hattest Du erwähnt, ich weiß. Ich werde es jetzt aber erst Mal so versuchen und dann berichten, wie das bei mir so ist.

      Ich mache das mit der Anleitung normalerweise auch erst mal so wie Du :mrgreen: Dieses Mal habe ich sie mir allerdings wirklich angeguckt, und siehe da: Ein paar Sachen kann man wirklich schnell lernen. Theoretisch. Praktisch muß ich das dann natürlich richtig umsetzen, aber ich bilde mir ein, daß ich bisher immer ein ganz gutes Händchen für Motive hatte😉 .
      Ihr werdet sicher das ein oder andere zu sehen bekommen.

  9. Gucky schreibt:

    Boah ey… richtig komplett… Weitwinkel und Tele ? Oder Zoom in verschiedenen Brennweiten-Bereichen ?
    Aahh… ich glaube, letzteres ?
    Dann mal auf zum fröhlichen probieren und fotografieren.

    • chiefjudy schreibt:

      Ich hatte meinen Dad gefragt, was ich als Objektiv zukaufen soll zu dem, was schon dabei ist (18-55 mm). Er meinte ein 55-180 oder so ähnlich. Das habe ich dem Menschen im Laden gesagt, und der meinte dann, daß es ein Kit gäbe mit dem 55-250 dazu. Das habe ich genommen. Als Laie meine ich zu erkennen, daß das eine eher Weitwinkelfunktion hat, und das andere durchaus als Teleobjektiv durchgehen kann. Natürlich nichts „besonderes“ aber für den Anfang wohl ausreichend😉 .

  10. ednong schreibt:

    Hm,
    ich dachte, Sie können französisch? *kopfkratz*

    Aber sicher stellt Canon auf Wunsch auch eine englische Anleitung zur Verfügung. Geht ja gar nicht, dass Sie sich mit französisch abquälen. Oder gar deutsch.😉

    Viel Spaß beim Fotografieren. Ich bin auf die Bilder gespannt.

    • chiefjudy schreibt:

      Ich kann französisch. Aber nicht die Sprache (muahahahaaaa! Blöder Witz, entspricht aber der Wahrheit.)

      Ich werde mich durch die deutsche Anleitung quälen, danke, ich glaube, wenn ich es auf französisch versuche, dann mach ich am Ende noch was kaputt :mrgreen:

      Sobald ich halbwegs erträgliche Bilder fabriziert habe, werde ich alle damit nerven. Versprochen.

  11. AnjinSan schreibt:

    Schade.
    Wirklich. Ernsthaft.
    Wenn ich so zurückschaue und sehe,welches Geld doch wohl vorhanden ist, warum dann nicht in den 2stelligen Bereich bei Canon einsteigen?
    *zieht sich weinend in die linke Ecke zurück*

    • chiefjudy schreibt:

      Zweistellig? Das ist vierstellig alles in allem…
      Ich glaube auch, daß das für mich als DSLR-Anfänger erstmal reicht😉 .

    • chiefjudy schreibt:

      Ich Depp, jetzt weiß ich, was Du meintest…
      Ja, ich hatte mir sogar die größeren angeguckt. Und nenn mich jetzt ruhig Banause, aber da war in der Tat das Argument, daß sie mir dann doch zu klobig wurden. Die würde ich dann wohl wirklich eher zuhause lassen.
      Außerdem wiegesagt, ich bin ja Anfänger. Ich denke, das reicht erst mal😉

  12. HerrK schreibt:

    Nice nice Madame! Obwohl ich persönlich noch bis Ende des Monats zur Photokina gewartet hätte, aber wenn das Geld weg muss, dann muss es weg bevor es schlecht wird.😉

    Ganz viel Spaß mit dem Baby…

    PS: Die Anleitungen würde ich mir schenken, gibt da (von Data Becker) meine ich recht gute und bebilderte Fachbücher zu jeder Kamera – hat mir damals bei meiner ersten SLR sehr viel gebracht – besonders was das Grundverständnis angeht.

    • chiefjudy schreibt:

      Die Kohle schimmelt sonst, das will doch keiner…
      Nein, der Grund, warum es jetzt sein mußte war vor allem, damit ich mich bis zum Urlaub noch etwas einüben kann. Ich will doch tolle Fotos von den Parisern machen 😉 .
      So ein Buch von Data Becker hab ich mir schon noch dazu gekauft. Das ist wirklich gut , kann ich auch nur weiterempfehlen.

  13. Man in Helvetica schreibt:

    Alles was Du jetzt noch brauchst ist ein ordentliches Blitzdings. MiH empfiehlt ein Canon Speedlite 430EX II. Have fun!!!

  14. Bone schreibt:

    RAW ist quasie Fotorohmaterial. Mit JPEG „bastelt“ die Kamera viel am Foto rum. Ich bearbeite meine RAW-Aufnahmen grundsätzlich mit Adobe Lightroom und Adobe Photoshop. Da bekomme ich selbst mit meiner Bridgekamera schöne Fotos.

    • chiefjudy schreibt:

      Okay, irgendwie hab ich mir das Anhand des Ausdrucks „RAW“ schon fast so gedacht😉 Hab dann gestern auch noch bisschen was drüber gelesen. Klingt interessant, wenn man noch rumbasteln will.
      Die EOS55D hat einen Modus, wo man die geschossenen Bilder sowohl in RAW als auch als jpeg hat. Ich guck mir das mal an.

  15. spanksen schreibt:

    Wow, Glückwunsch! Da bin ich mal auf die ersten Ergebnisse gespannt, vielleicht sollten sie noch einen zweiten Fotoblog starten Frau Chief

    2002 hab ich mir auch meine erste Digicam gekauft, das Teil war ebenso Arschteuer aber hatte „immerhin“ schon 2 Megapixel, eine Revolution zu dem Zeitpunkt.

    • chiefjudy schreibt:

      Das mit dem Fotoblog hab ich mir auch schon überlegt. Allerdings hab ich auch noch das flickr-Dings, ich muß mich noch entscheiden, ob ich das intensiviere oder doch lieber einen Blog. Wobei ein Blog schon mehr Möglichkeiten bietet.

      We’ll see. Ich gebe bekannt, wenn ich es weiß😉

      2002 waren die Dinger echt heftig. Muß man sich mal überlegen…

  16. Bone schreibt:

    Für das schnelle Foto zwischendurch reicht JPEG im Automatikmodus. Alles andere ist „Handarbeit“. Hier mal eine kleine Einstiegshilfe http://www.rofrisch.de/fotokurs/index.php

  17. Daywalker schreibt:

    Whow – da bin ich mal auf die Bilder gespannt Chief😉

  18. Cassy schreibt:

    Oh! *indiehändeklatsch* Ich freu mich für dich. Fotografieren ist ein tolles Hobby. Bin mal auf deine ersten Motive gespannt.😉
    Ich selbst bin nie über Gelegenheitsknipsen hinaus gekommen. Aber man kann schließlich nicht alles machen.

    • chiefjudy schreibt:

      Diese ersten Motive waren um diese Jahreszeit unvermeidlich :mrgreen:

      Ich hatte früher eine analoge Spiegelreflexkamera, ist aber schon lange her. Von daher mußte das irgendwann sein😉 .

  19. RushOliver schreibt:

    Dann wünsch ihr dir viel Spaß mit deinem neuen Equipment.🙂

    Über Akkus und Garantiefälle solltest Du dir mal keine Gedanken machen, das wird schon schiefgehen. Gerade das mit den Akkus ist garantiert wieder so ein Glaubenskrieg/Internetforen Gerücht. Den Herstellerangaben sollte man allerdings ebenfalls nie trauen.

    Ich selbst hab so nen Griff den man unter den Body schraubt. Der hat neben dem praktischen „hochkant“ Auslöser auch noch ein Fach wo man direkt 2 Akkus unterbringen kann aber dadurch leidet natürlich die Kompaktheit des Bodys enorm.

    Viel Spaß beim Ausprobieren, Fotografieren und natürlich auch dem Erkunden des Kameramenüs.😉

    • chiefjudy schreibt:

      Ich hab mir jetzt zwei kompatible Ersatzakkus für zusammen 40 € bestellt, allerdings nicht die originalen. Da würde einer alleine schon 60 Euronen kosten. Das mit dem Griff überlege ich mir noch. Jetzt geht’s erst mal so.

      Spaß macht es wirklich😉

  20. Markus schreibt:

    Die Akkuleistung ist zwar nicht so überzeugend, aber der Rest macht die ganze Kamera sehr überzeugend. Werde sie mir in den nächsten Tagen auch zulegen und bin schon sehr gespannt, wie sie sich im Alltag schlägt.

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s