Führungskräftetraining

…oder „Wie schaffe ich es, immer noch mehr Nebenaufgaben zu erfinden, so daß man der eigentlichen Kerntätigkeit nur noch unter Zeitdruck und Stess nachgehen kann?“

Ganz einfach: Der QMB denkt sich mit dem QMZ neue DAs, VAs und AAs aus. Was das ist? Vollkommen egal, es führt aber dazu, daß man Vorgangsbeschreibungen verfassen muß darüber, wie man Arbeitsanweisungen verfasst. Eine Anweisung für die Anweisung sozusagen. Damit füllt man nicht nur unendlich viele Aktenordner mit Altpapier, denn es reicht ja nicht, daß das alles im Intranet dokumentiert und einsichtbar ist, nein, man schafft es auch, daß das gesamte Personal geschult werden muß. Und zwar pro Gruppe (alle auf einmal geht ja nicht wirklich) ca. eine Stunde lang. Wir haben alle auch nichts wichtigeres zu tun, und es müssen ja alle wissen, wo man im Intranet die Fotos der gesamten Mitarbeiter des Hauses diese ganzen Anweisungen und die Anweisungen für die Anweisungen findet, falls  aufeinmal jemand von plötzlichem Alzheimer befallen wird und nicht mehr weiß, wieso er eigentlich am Morgen in die Arbeit gekommen ist und was er hier eigentlich überhaupt soll. Kann ja auch mal vorkommen. Ich meine mich zu erinnern, daß man das ganze dann Qualmanagement nennt. Oder so ähnlich.

Ich mache es demnächst wie unsere Praktikantin, die heute einen Haarreif auf dem Kopf hatte, der einen Knopf dran hatte, der wie eine kleine Satellitenschüssel aussah. Ich glaube, das war ein Sender, mit dem sie ihrem Heimatplaneten SOS funken kann, damit sie gerettet wird, wenn es bei diesen komischen Menschen zu heftig wird.

Ich will auch nachhause!

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, Terror, work/Arbeit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Führungskräftetraining

  1. Lauffrau schreibt:

    Heute ist so ein „Ist nicht mein Tag“-Tag…kann das sein?

    Ich warte darauf, dass bei uns der nächste Schwachsinn angeordnet wird! Man hat doch sonst nix zu tun!😦

    Noch 2mal schlafen und dann ist Wochenende!🙂

  2. AndiBerlin schreibt:

    Ja das mit den Anweisungen für die Anweisungen kenne ich nur zu gut. Und auch das Spiel mit den mehrfach Überprüfungen irgendwelcher Qualitätsverantwortlicher. Das hat bei mir in der Firma den Grund, weil wir Medizinprodukte herstellen, und da alles wirklich stimmen muß, sowie bis ins kleinste Detail zurückverfolgt werden können muß. Medizinproduktegesetz und so. Ist echt extrem nervig. Was ich so in der Woche an Unterschriften auf irgendwelche Dokumente geben muß, geht auf keine Kuhhaut.
    Und wenn mal wieder eine FDA Prüfung ansteht, dann drehen alle am Rad! 🙂

    • chiefjudy schreibt:

      An sich ist eine Qualitätsprüfung natürlich nichts Schlechtes. Bei uns muß ja auch alles stimmen, vollkommen klar. Nur das Aufhebens und der Aufwand, den man mittlerweile betreibt, das steht doch in keinem Verhältnis mehr.

  3. Cybermami schreibt:

    *malnenhartenDrinkrüberschick*

    Also heute scheint die Bloggerwelt allgemein einen Scheisstag gehabt zu haben.
    Baller mal noch ein paar Leuten den Kopf weg, so zur Entspannung, hi hi. 😀

  4. miss.bluhnah schreibt:

    ganz deiner meinung – gibt zwar keinen koppschuss aber man wird mit mails zugeballert…
    so long – halt durch, das nächste wo-ende kommt bestimmt *-*

  5. Cassy schreibt:

    Mittlerweile gibt es auch bei mir Dinge, die ich drei- oder viermal machen muss. Weil irgendein Sesselpupser eine ISO 08154711 eingeführt hat, dafür ein Programm eingeführt wurde, dass nicht richtig getestet ist, was zurfolge hat, dass die Berechnungen falsch sind und man das Ganze doch wieder mit Excel machen muss, damit das Endergebnis stimmt und alles dann in das Formular XYZ überträgt. Ich hab’s aufgegeben, mich darüber zu ärgern, und hoffe nur, dass es eine Hölle gibt, in der diese Vollpfosten irgendwann mit ihrem eigenen Mist arbeiten müssen.

  6. MiM schreibt:

    Wunderbar und ich dachte schon, bei uns laufen nur verstrahlte herum.

  7. germanpsycho schreibt:

    Did you know we have new cover sheets for our TPS reports? Didn’t you get the memo?

  8. spanksen schreibt:

    Kannst du mal ganz unauffällig ein Foto von eurer Praktikantin mit der Schüssel auf dem Kopf machen😉

  9. Der QMB ist euer Qualmanager? So hab ich das noch nie gesehen. Das sag ich meinem Papa, der „macht in ISO“.
    Und so einen Haarreifen hab ich auch. Vielleicht weiß es noch niemand, aber ich hab einen totalen Haarreifenfetish. (und nicht nur den…)
    Fetischistische Grüße,
    Svenja

    • chiefjudy schreibt:

      Ja, genau der! Quälung und so…

      So ein Haarreifen ist aber wohl wirklich praktisch, wenn man gerettet werden will. Muß Du schonmal ausprobieren 😉

      Liebe Grüße zurück!

    • germanpsycho schreibt:

      Endlich kommt mal Leben in die Diskussion. „Qualmanager”, Haarreiffetisch – ich fühl mich fast wie zu Hause. Warten Sie – ich hol schnell die Axt. Wenn schon Fetisch, dann auch meiner.

      • chiefjudy schreibt:

        Dann muß ich doch noch den schwarzen Lackmini und die neunschwänzige Lederpeitsche rausholen. Und ich wollte doch eigentlich gar nicht verraten, daß ich heimlich die Arbeitsanweisungen drüber verfasse, wie bei uns nach Feierabend verfahren wird.
        Oh Mist. Grad hab ich’s ja doch getan!

  10. Broken Spirits schreibt:

    Tja… sei froh, daß Du „nur“ geschult wirst. Ich schreib die Dinger gerade *heul*

    Du wunderst Dich aber über nix mehr, wenn Du weißt, wie die Dinger entstehen – um mal etwas Eigenwerbung zu machen: siehe meine ASAP– As Stupid As Possible – Serie.

    SO werden die AA’s (ist das nicht das Kleinkinderwort für „Scheiße“?) geschrieben, erstellt, validiert, exorbiciert und der Schreiber am Ende masakriert. Noch ein paar Wochen, dann ist der Wahnsinn vorbei… falls ich überhaupt solange lebe. *seufz*

    • chiefjudy schreibt:

      AA. Genau an dieses „Kleinkinderwort“ muss ich auch jedesmal denken, wenn ich das höre oder lese. Und tröste Dich – bei uns muss jeder mal sowas verbrechen verfassen. Und zuende ist das nie, denn wenn sich was ändert, muß ja sofort umgeschrieben werden. Und dann müssen wieder alle neu unterschreiben dass sie’s gelesen haben etcetcetc. Never ending story.

      ASAP= AsStupidAsPossible. Das hatte ich neulich schon in irgend einem anderen Zusammenhang. Aber ich guck mal rein😉 .

  11. Pingback: Pic of the Day | Chiefjudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s