Sparmaßnahmen

Damit es hier nicht zu witzig wird, wieder ein Rant aus der Arbeit. Heute mal kein Führungskräftetraining mit lustigen Mobbingrunden, und den dazugehörenden Arbeitsanweisungen, nein. Heute: „Wie verarsche ich die Angestellten erfolgreich spare ich mir einen Wolf, ohne daß es Außenstehenden auffällt“.

Man nehme:

  • eine Topfpflanze, die viel Licht, Pflege und Wasser braucht (ich habe keine Ahnung, was für eine Pflanze das ist, während dem Biologieunterricht war ich beim Kapitel „Zierpflanzen“ ständig krank)
  • einen Gärtner, der das Ding besorgt, anschleppt, etcetcetc
  • man platziere das Teil in einer besonders dunklen (wir erinnern uns, sie braucht viel Licht) Flurecke
  • zwei (!) Elektriker, die eine Lampe aufhängen. Extra für diese Pflanze. Einer alleine geht nicht, der fürchtet sich wohl vor uns.
  • diese kommen zweimal, einmal vor Lieferung der Pflanze zum Montieren der Lampe und einmal danach zum Einstellen der richtigen Höhe der Lampe.
  • denn nur eine Lampenaufhängesession wäre ja zu billig
  • und dann berechne man, wieviel Klopapier man für eine Meisterstunde verbrauchen dürfte
  • WTF?!

Wenn das so weitergeht, dürfen wir bald gar nicht mehr auf die Schüssel. Hauptsache nach außen hin sieht alles toll aus. Ich ahne es bereits.

Aber dann:

Merkt man eigentlich, dass ich urlaubsreif bin?

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, Pic of the Day, work/Arbeit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Sparmaßnahmen

  1. Daywalker schreibt:

    Chief – DAS ist Germoney live und in farbe … An jedem Ort in fast jedem Betrieb, insbesondere im öffentlichen Dienst, beliebig nachvollziehbar.

  2. Pssst! schreibt:

    aber ma ohne witz. kann man den entsprechenden organen dies nicht genauso zynisch durch die blumen stecken? also ich drück das meinem häuptling immer, wenn ich widersprüchliche firmenausgaben entdecke.

  3. Cassy schreibt:

    Ich war ja schon immer der Meinung, dass man einen bestimmten IQ haben muss, um Führungskraft zu werden und solch ungemein sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Liegt, wenn ich mich recht erinnere, unter dem eines Hahns, damit man nicht ins Büro sch…

  4. Cassy schreibt:

    über … ich meine über … Mist!

  5. Bei euch geschehen Dinge, die sind fast noch unglaublicher, als bei uns. Das gibt mir Kraft, danke Chief…

  6. miss.bluhnah schreibt:

    *pruuust* – wie krass is das denn, hab gedacht, ich arbeite im irrenhaus…

  7. Lauffrau schreibt:

    Oh Mann, die sind ja noch bekloppter als die Leute bei uns! *kopfschüttel*

  8. MiM schreibt:

    Solche Dinge passieren, wenn Fachbereiche meinen, Sie kämen ohne Controller aus. Wir sparen… koste es was es wolle.

  9. spanksen schreibt:

    Du solltest unbedingt mal ein Dokumentation über Arbeitsstelle drehen😯

  10. ladebildschirm schreibt:

    Off Topic: Bist ja auch schon am Reach zocken „NEID“… Muss noch bis Feierabend warten. Ist leider erst um 20:00 Uhr😦

  11. Pingback: Erster Arbeitstag… | Chiefjudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s