Und dann war da noch mein Wunsch…

…nach einem zweiten Geschirrspüler. Damit man das saubere Geschirr aus dem ersten rausnehmen, verwenden, und dann gleich in den zweiten wieder reinstellen kann. Und dann wieder andersrum. Ohne dieses lästige Aufräumen zwischendurch. Das und eine Kochinsel.

Wollte ich nur mal so angemerkt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Anmerkung, Insanity, life/fun, toys abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Und dann war da noch mein Wunsch…

  1. chieff89 schreibt:

    Lach, du bist „anders“, aber gerade das mag ich auch an dir😉

  2. Gucky schreibt:

    Pappteller ?:mrgreen:
    Brauchst du garnicht mehr spülen…
    Dazu gehört natürlich die komplette Ausstattung. Plastikbesteck, Pappbecher und sowas.

  3. Broken Spirits schreibt:

    Heute leicht dekadent und wohlstandsverwöhnt, wa??😛

    Aber die Idee finde ich genial *lol*

    Alternativ: nimm die Waschmaschine zum Gespirrspülen – wäre ein Anfang😉

  4. Die Idee ist wirklich genial. Wieso ist da vor dir noch keiner drauf gekommen? Das wäre ideal für unsere Dienststelle, wo keiner die ausräumen mag. Zuhause habe ich keine und brauche auch keine. Die liefern das Essen immer in so Iso-Verpackung, aus der man es gleich essen kann.

    • chiefjudy schreibt:

      Note to self: Denselben Vorschlag in der Arbeit machen. Danke, Svenja, für die Anregung ❗

      Das mit der Iso-Verpackung hat schon was, kommt aber dem Pappteller ganz ähnlich. Da muß man ja ständig den Müll runterbringen…

  5. Daywalker schreibt:

    LaLALa … Es weihnachtet sehr … LaLaLa …

  6. ruediger schreibt:

    Lass Dir einen „James“ schenken, der spült auch sicher.😀

  7. Lauffrau schreibt:

    Ich wäre ja schon froh, wenn wir EINEN Geschirrspüler hätten…EINEN!!!!!!! So!😉

    • chiefjudy schreibt:

      Oh! OH! Das kann ich absolut verstehen!!! Ich hatte auch lange gar keinen, dann einen kleinen „Tischgeschirrspüler“ und jetzt in dieser Wohnung endlich einen richtigen. Aber halt nur einen 😛

  8. Frau Eiskalt schreibt:

    Ich habe das am We schon mal in weiser Voraussicht angesprochen, da er zwar einen im Büro aber keinen zu Hause hat – alternativ müsste er oder unser Besuch stets spülen ^^

    …mhmmm Deine Idee finde ich echt nicht schlecht😀

    • chiefjudy schreibt:

      Ach, solange man das outsourcen kann, geht das doch 😆

      Ich glaub, ich laß mir das patentieren^^

      • Frau Eiskalt schreibt:

        Och im Haushalt kann man allerhand outsourcen😀 – spülen, Müll runterbringen, bügeln, einkaufen, putzen, Frau Eiskalt bekochen. Das steht schon mal auf seiner Seite unseres zukünftigen Haushaltsplans. Habe ich was Wichtiges übersehen???

        • chiefjudy schreibt:

          Auf den ersten Blick ist da so ziemlich alles Wichtige abgedeckt, glaub ich. Wobei – Autoputzen und so könnte man noch dazufügen ^^

          Und wenn es ernst wird, dann kann ich nur einen Ehevertrag empfehlen, wo das alles richtig geregelt wird :mrgreen:

  9. Cybermami schreibt:

    Alles in die Badewanne und einfach Seife rein und immer abspülen. Dann vorzu wieder rausnehmen und weiterbenutzen. Voilà……

  10. spanksen schreibt:

    Ich hab noch nicht mal den ersten:mrgreen:

  11. Der Applejünger schreibt:

    Hahahaha…
    Sehr geil…😀

    Du hast´n Schuss, aber die Idee hat was.
    Gefällt mir.:mrgreen:

  12. webbi schreibt:

    In jedem Küchenschrank sollte eine Spülfunktion eingebaut sein, das wäre doch was!😉
    (Ich muss ja leider alles von Hand spülen in meiner kleinen Küchenecke…)

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s