Eintausendneunhundertundfünfundneunzig Euronen und zweiundfünfzig Cent. Die Megasparbüchse hat zugeschlagen.

I am not amused.

Dieser Beitrag wurde unter Anmerkung, Insanity, Terror abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu

  1. mendweg schreibt:

    Ich nehme an das war das „O“ in Auto?
    Ich fühle mit…

  2. AndiBerlin schreibt:

    Du hast ja noch diesen einen Datenträger mit Bildern, den Du zu Geld machen kannst! 😉

    Nee mal im ernst, so etwas ist immer hart. Da glaubt man man hat erst mal Ruhe vor ungeplanten Ausgaben, bis dann das Schicksal wieder zuschlägt. Geht mir im Moment häufig so. Muß jetzt auch erst mal ein wenig warten bis sich mein Kontostand bereinigt hat, und ich mir wieder was nettes (wie z.B. ein neues Spiel) leisten kann.

  3. vanilleblau schreibt:

    Hört sich nach Service- und Reparaturpreisen von Audi oder BMW an🙂 Ich fühle mit dir.

  4. Wow, chief. Das ist heftig. Den Wert meines Autos könnte man schlicht durch Volltanken verdoppeln. Deiner ist offensichtlich mehr wert. Jetzt, jedenfalls…
    Ich wünsch dir, dass das Biest jetzt lange durchhält, ohne dass es nochmal an den Tropf muss.
    Mitfühlende Grüße, Svenja

    • ChiefJudy schreibt:

      Das hoffe ich auch, sonst gebe ich ihm höchstpersönlich den Gnadenschuss.

      Aber im Ernst: Das Ding ist ansonsten gut in Schuss, und die Reparatur hat sich schon gelohnt, auch wenn’s gerade jetzt weh tut. Und es wäre ja langweilig, wenn ich nichts zum Motzen hätte.

      Danke für die Mitgefühle😀

  5. spanksen schreibt:

    Oh ja, wir mussten letzt auch ordentlich in die Taschen greifen, fühle mit dir

  6. derhenry schreibt:

    Soll oder Haben?🙂

  7. Vanilla schreibt:

    Au weia, gemeine Sache! Aber muss halt, sonst geht wohl nur das Fahrrad? Ich sehe mich auch schon umsteigen auf den Drahtesel, wobei bei deiner Fitness, wäre das wohl nicht nötig? Bei meiner schon, Narf! Du machst das schon! Im Zweifel mit der Waffe!

    Glg ich

  8. RushOliver schreibt:

    Im Januar/Februar habe ich mir den Arsch aufgerissen um einen sehr großen lukrativen aber termingebundenen Auftrag abzuwickeln und als Dank ist die Buchbindemaschine ausgefallen. Die Reparatur schlug mit 9500,- EUR zu Buche…..

    Dinge die die Welt nicht braucht.

  9. Anna schreibt:

    Der Jahresanfang scheint Spaß daran zu haben, einem vors Knie zu treten – finanziell betrachtet.😕

    Kann das sehr gut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlst. Wir dürfen eine ähnliche Summe abdrücken – allerdings nicht fürs Auto. Bei unserem „neuen Gebrauchten“ haben wir noch mal Schwein gehabt, denn bei der Zylinderkopfdichtung greift noch die Garantie. Haarscharf. Wären wir nur 200 km mehr gefahren und nicht durch einen dummen Zufall in der Werkstatt gelandet, hätten wir noch mal um die 700 Euro abdrücken können. 😯

    Ich werte das als Aufwärtstrend. Finanziell und auch sonst so… 😛 Und die Überschrift … ist klasse gewählt. Weil… was willste denn dazu noch sagen?!😎

    • ChiefJudy schreibt:

      Der Jahresanfang ist auch ohne so einen Mist immer ganz gut im Zutreten find ich.

      Ihr hatte ja echt Glück. Wir aber auch. Es hätten auch 2500€ werden können 🙄 .
      Ja, nun kann es nur noch aufwärts gehen😉

  10. Lauffrau schreibt:

    Autsch! ich habe mich ja auch schon bei Twitter darüber geäußert. Was für ein Mist!
    Jetzt muss er aber dafür die nächsten 20 Jahre halten!!!!

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s