Geldwerter Vorteil

Heiraten lohnt sich eh, keine Frage. Den Namen seiner Frau anzunehmen und das freudige Ereignis damit automatisch peu a peu an diverse Kontakte in einer überdurchschnittlich sympathischen, bisweilen geradezu familiären Branche zu kommunizieren, hat überdies ganz offensichtliche, kulinarisch erfreuliche Vorteile – wie mir ein Blick auf meine gestrige Büropost überdeutlich demonstrierte…

IMG_3233

Die sensationell leckere Limonen-Schokolade, die köstlichen Trüffel und das sagenhafte Marzipan haben die Raubtierfütterung im Büro leider nicht lange genug überlebt, um es noch mit aufs Foto zu schaffen. Doch, ich kann sagen, ich mag meinen Job. Meistens Smiley .

Dieser Beitrag wurde unter Essen/food, life/fun, party abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Geldwerter Vorteil

  1. mendweg schreibt:

    Na also – alles richtig gemacht, incl. witzigem Spiegelbild in der Flasche😉
    Na dann – Prost!

  2. Netzgefluester schreibt:

    den namen seiner frau??? cool!!!

    dennoch: ich wollte das für meinen zukünftigen nicht. das wär n schritt in die unaussprechliche steinzeitsprache *rofl*

    haut wech datt zeuch! *prost*

  3. Netzgefluester schreibt:

    ach gottle, seh gerade, datt hat der masterchief geschrieben.

    ähhh.. ich änder den letzten satz mal in höflich:

    hauense wech datt zeuch!:mrgreen:

  4. mendweg schreibt:

    Müsste das jetzt nicht in „MasterChiefJudy“ umgeändert werden ?:mrgreen:
    Ernsthaft – den Nachnamen der Gattin anzunehmen ist tatsächlich ein sehr moderner Ansatz – Kompliment!

  5. Lauffrau schreibt:

    Ich sehe schon, ich arbeite in der falschen Branche ^^…bei mir wird es ca. 1 Jahr dauern, bis sich alle an den neuen Namen gewöhnt haben und als Geschenk erhalte ich mit Sicherheit einen Gutschein vom gelb-blauen Möbelhaus (meine Kollegen sind nämlich immer ganz entsetzlich kreativ^^)

    Hm, die Brause hält sich ja noch was länger…wir kommen dann mal vorbei und…ähh…:-)

  6. vanilleblau schreibt:

    Finde ich echt cool seinen eigenen Namen zu ändern. Habe mir das auch schon überlegt. Dazu müsste ich aber nochmal heiraten und vor allem … in die USA dazu🙂 Gratulation und Cheers!

  7. Herr MiM schreibt:

    Vielleicht hätte ich das auch machen sollen. Nur hätte ich dazu gesagt, sie sollen statt Prickelwasser Whisky schicken.

  8. Miss Fairytalez schreibt:

    Ich hätte die Trüffel, das Marzipan und vor allem den Champagner glaub ich nicht mit meinen Kollegen geteilt. Viel zu lecker😉
    Wenn mir mein Name wirklich gefallen würde, würde ich ihn auch behalten, aber ich nehme wohl doch den Namen meines Liebsten an wenn es soweit ist.
    Alles Gute Euch beiden🙂

  9. Spanksen schreibt:

    Sherife (Prost!)

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s