Arbeit?

„Grüß Gott hier ist der automatische Anrufbeantworter von Frau M. Sie erreichen mich von Montag bis Mittwoch zwischen 8.00 Uhr und 11.30 Uhr. Blahblahblah…“

Diese „Arbeitszeiten“ meiner Bezügestelle möchte ich mal haben.

Beamte. Überarbeiten sich permanent und bis zum Herzinfarkt. Immer wieder erstaunlich mitanzusehen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Anmerkung, Insanity, life/fun, Terror abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Arbeit?

  1. AndiBerlin schreibt:

    Vielleicht hast Du Dich verhört, und das sind die Pausenzeiten.🙂

  2. Lauffrau schreibt:

    Klasse, das ist ja wie bei unserer Bezügestelle :-)….wobei die manchmal auch donnerstags arbeiten!

  3. Miss Fairytalez schreibt:

    Das kenne ich auch. Ich frage mich immer, was die den Rest der Zeit so machen…

  4. vanilleblau schreibt:

    Der Witz ist aber trotzdem immer, das „automatische“ vor dem AB. Als wenn dieser von alleine antworten würde🙂

  5. Mendweg schreibt:

    Mei…das ist halt so auf dem Amt. Dreieinhalb Stunden telefonieren und aufnehmen und dann halt die folgenden Stunden die Dinge abarbeiten. Wäre auch nicht meins…

  6. bluhnah schreibt:

    skandalös!
    ich kenn einen beamten beim finanzamt, der hat noch urlaub aus 2010 und hat dieses jahr schon 90 überstunden! (mir werden jeden monat alle über 15 stunden gestrichen)…
    und rente gibts natürlich auch früher für die sesselpupser!

    • ChiefJudy schreibt:

      Mir wird auch alles über 15 Stunden gestrichen. No comment…

      • krustyDC schreibt:

        Über dich meckert aber auch niemand „Überarbeiten sich permanent und bis zum Herzinfarkt. Immer wieder erstaunlich mitanzusehen.“ Den Schuh musste dir schon anziehen jetzt🙂

        Sprechzeiten sind halt nicht gleich Arbeitszeiten.

        • ChiefJudy schreibt:

          Ich muß mir welchen Schuh anziehen? Ich glaube ehrlichgesagt, da hast Du irgendwas falsch verstanden.

          Und das mit den Sprechzeiten ist mir auch klar. Aber ein wenig mehr „serviceorientiert“ ginge es schon heutzutage, wo das doch überall propagiert wird. Wieso nicht dann auch auf diesem Sektor? Ist alles Organisationssache – wird zumindest bei uns immer behauptet (und wir sind auch öffentlicher Dienst…). Muß sich doch keiner wundern, wo diese Vorurteile über Beamte dann herkommen, bzw wieso sie sich so hartnäckig halten.

  7. Daywalker schreibt:

    Arbeitszeiten sind geregelt – auch für BeamtInnen – bei Beamten gibt es auch Dinge wie Teilzeitarbeit, Sprechzeiten, Jobsharing, Heimarbeitsplätze – na überrascht? Dachte ich es doch …

    Day der seit 35 Jahren Beamter ist, 2 davon im aktiven Dienst und der seit dieser Zeit auch die ewige Breitseite gegen Beamte kennt – in allen Formen, Farben und Grössen – nur mal so:mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      „…bei Beamten gibt es auch Dinge wie Teilzeitarbeit, Sprechzeiten, Jobsharing, Heimarbeitsplätze..“ Nö, nicht überrascht. Aber trotzdem könnte – gerade dann (Jobsharing und so) – eigentlich das Telefon IMMER besetzt sein.
      Nee, nee, das ist alles Organisationssache. Und die ewige Telefoniererei („das kann schonmal ’ne Woche dauern, bis man da jemand drankriegt“…, O-Ton Kollegin) ist eine Zumutung für jemanden, der einfach keine Zeit hat, es alle fünf Minuten, nur von Montag bis Mittwoch verseht sich, zu probieren, nur bis sich mal jemand bequemt… Aaahhhh 🙄 Und das für unkündbar und den ganzen Beamtenvorteilen. Sorry, für mich unverständlich.
      (Ja, und daß nicht alle Beamten so ein schlaues Leben haben weiß ich auch, aber es kommt überdurchschnittlich oft vor, in dieser Berufsgruppe😉 )

      • Daywalker schreibt:

        Eigentlich ist das doch ganz einfach Chief – der/die SachbearbeiterIn kann die Telefonerreichbarkeit i.d.R. nicht selbst bestimmen. Das tun i.d.R. die, die auch das Personal stellen resp. kürzen, so dass es sich ein Sachbearbeiter, will er seine Arbeit erledigen können, es sich gar nicht leisten kann, ständig per Telefon angesprochen zu werden, weil er/sie die Zeit nicht mehr hat. Also ein, durch Personalabbau geschaffenes Problem, das sich nur dann wieder zum Besseren wenden kann, wenn das Personal aufgestockt wird. Das wiederum passiert nur, wenn man an einflussreicher Stelle Klage über die Zustämnde führt, die einem so missfallen, anstatt am Kaffeeautomaten darüber zu hetzen, dass Beatme faule.säcke sind. Wobei … nicht dass es die nicht gäbe:mrgreen: – aber sie sind es nicht per se, wegen eingeschränkten Telefonservicezeiten, die von Vorgesetzen vorgegeben und/oder abgesegnet werden.

        • ChiefJudy schreibt:

          „Das wiederum passiert nur, wenn man an einflussreicher Stelle Klage über die Zustämnde führt, die einem so missfallen, anstatt am Kaffeeautomaten darüber zu hetzen, dass Beatme faule.säcke sind.“

          I agree. Nur, ganz ehrlich – glaubst Du im Ernst, das würde was nutzen? …Genau. Ich nämlich auch nicht. Von daher bleibt einem doch nichts anderes übrig, als sich so Luft zu machen😉 .

          Faule Säcke gibt es natürlich überall, keine Frage. Nur – wenn ich mich dran erinnere, wie es hier in Bayern abging, als ein gewisser Ministerpräsident versuchte, die Beamtenarbeitszeit um 2 (!) Stunden pro Woche (!) zu verlängern, das ist genau wieviel pro Tag…? Eben. Der Aufstand war kaum zu glauben, und das von einer Berufsgruppe, die auf Lebenszeit (!) unkündbar ist, was heute ein Luxus ist, den es eigentlich gar nicht mehr gibt (außer dort) PLUS weniger Abzüge, PLUS Privatversicherung, PLUS frühere Rente, Verzeihung, Pension, etcetc…. Sorry, dann muß ich schon sagen, dass zumindest einige Angehörige dieser Zunft sich die Vorurteile hart erarbeitet :mrgreen: und redlich verdient haben.

          Allerdings wollte ich eigentlich keine Diskussion heraufbeschwören, ich meinte den Beitrag eher mit einem Augenzwinkern, nächstes Mal werde ich wieder mehr Smilies verwenden, sorry, mein Fehler🙄 …

          • Daywalker schreibt:

            Zeige mir bitte die Berufsgruppe & deren Gewerkschaft die nicht laut gejammert haben und/oder es noch werden, wenn man ihnen die (hirnverbrannte) Kürzung der wöchentlichen Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich wieder wegnimmt oder die man zur kostenlosen Mehrarbeit verpflichtet, denen man alle Überstunden von mehr als xxx kommentarlos streicht?

            Aber okay Chief – lassen wir es an dieser Stelle damit bewenden – Du weisst ja jetzt, wen Du ansprechen kannst, wenn Du mal jemanden für ne harte Diskussion zum Thema Beamte suchst:mrgreen:

            • ChiefJudy schreibt:

              „Zeige mir bitte die Berufsgruppe & deren Gewerkschaft die nicht laut gejammert haben und/oder es noch werden, wenn man ihnen die (hirnverbrannte) Kürzung der wöchentlichen Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich wieder wegnimmt oder die man zur kostenlosen Mehrarbeit verpflichtet, denen man alle Überstunden von mehr als xxx kommentarlos streicht?“

              Auch das stimmt selbstverständlich. Nur hat eben keine andere Berufsgruppe außer die Beamten oben genannte Vorteile. Und zwar GAR KEINE. Und Unkündbarkeit ist ein Vorteil, der oftmals nicht mal durch höheres Gehalt aufzuwiegen ist heutzutage. Und für diese Vorteile darf dann gerne ausgleichend geschuftet werden. So ist eben das Allgemeinbefinden (um jetzt mal auf die „allgemeinen“ Vorurteile anzuspielen). Auch klar, daß das nicht immer ganz gerecht ist, aber ich dachte eigentlich, das müßte man nicht explizit erwähnen…
              Ja, lassen wir das. Ich glaube auch nicht, dass ich unbedingt über Beamte diskutieren muß. Solange die mir innerhalb erträglicher Zeit mein Zeug zuschicken ist’s ja okay. Andernfalls erscheine ich denen als Heimsuchung, dann gibt’s nix mehr zu lachen :mrgreen:

  8. Pingback: Ein Lob! | ChiefJudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s