Handmailer

Falls hier Handwerker, egal welcher Zunft, mitlesen, kann mir mal einer bitte Folgendes beantworten… und nein, es geht nicht um diese berühmten, wahnsinnig präzisen Zeitangaben, wann der Klempner/Schlosser/Telefonmann denn nur wirklich kommt (klar, ich weiß, zwischen 8:00 und 17:00 Uhr, auf den Punkt genau, logisch), sondern:

Wieso um Himmels Willen muß man jeder, aber auch wirklich JEDER Mail, die man an Euch schickt, nachtelefonieren? Egal, ob es Bau- oder Konstruktionspläne sind, egal ob es die Küchenplanung, oder einfach nur die Anfrage für ein Angebot für irgendwelche Kleinigkeiten ist?! Was in aller Welt ist so schwer daran, mal kurz Rückmeldung zu geben, so in der Art „Ja, wir haben die Mail bekommen, paßt alles so/paßt nicht, wir müssen drüber reden/Angebot folgt…“  und etcetc? Ich habe nämlich keine verdammte Zeit, während meiner Arbeit fünf Stunden über Dinge zu telefonieren, die ich schon ausführlichst gemailt habe!  Deswegen habe ich ja gemailt und nicht angerufen!

UND WENN IHR SCHON KEINEN BOCK AUF MAILS HABT, WIESO ZUM GEIER GEBT IHR DANN ÜBERHAUPT EINE EMAILADDRESSE AN?!?! ZUM ANGEBEN UND VORTÄUSCHEN, MAN WÜRDE MIT DER ZEIT GEHEN?!

So. Habe fertig.

(Ich bin mir sicher, es gibt Handwerker bzw Betriebe, bei denen das anders ist. Leider haben die sich bei mir allerdings noch nicht vorgestellt. Zumindest nicht in letzter Zeit, wo es drauf ankommen würde.)

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, life/fun, Terror abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Handmailer

  1. vanilleblau schreibt:

    Arbeitest Du denn mit österreichischen Firmen?🙂

  2. AndiBerlin schreibt:

    Ach eMail wird eh überbewertet, mag wohl mancher Handwerker sagen. Darum sind sie ja Handwerker geworden, und keine PC Spezies. So oder so ähnlich werden die denken, vermute ich mal.

    • ChiefJudy schreibt:

      Kann schon sein, das ist aber sehr kurzsichtig – und unlogisch – gedacht. Es geht bei der Mail ja nicht um die Mail an sich oder gar irgendwelche PC – Spielereien, sondern um puren Informationsaustausch. Und daran sollte eigentlich JEDE Firma interessiert sein.

  3. Netzgefluester schreibt:

    ist bei arztpraxen nicht anders. *seufz*

    • ChiefJudy schreibt:

      Das kann ich in dem Fall nicht bestätigen. Ich habe einen Arzt, der arbeitet sogar explizit mit Patientenportal. Da muß man für Untersuchungsergebnisse gar nicht mehr anrufen, sondern kann sich mit einem persönlichen Zugang einloggen und alles nachgucken. Man bekommt sogar eine Mail, wenn neue Ergenbisse vorliegen.
      Erspart vergebliches Rumtelefonieren nach Feierabend oder in der Mittagspause, oder in der Warteschleife hängen.
      Sehr sehr praktisch😉

  4. AnjinSan schreibt:

    Da du ja sowieso hinterher telefonierst, warum dann also Arbeitszeit mit Rückruf/eMail schreiben vergeuden?

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich schreibe meine Handwerkermails nicht während der Arbeitszeit, dazu habe ich keine Zeit. Ebensowenig wie zum Telefonieren. Das wird am Abend erledigt, wenn ich Ruhe und alle Unterlagen zur Hand habe – aber telefonisch in der Regel halt niemand mehr erreichbar ist. Das ist ja der Knackpunkt. Nachtelefonieren tue ich NUR DANN wenn sich eben keiner zurückmeldet. Was eben praktisch immer der Fall ist. Obwohl die eigentlich während ihrer Arbeitszeit meine Anfragen bearbeiten sollen. Das ist deren Job. Deswegen meine vergeudete Arbeitszeit. NUR zum Nachtelefonieren.

  5. HerrK schreibt:

    eMail und generell Internetz ist noch nicht überall im Handwerk angekommen.
    Wenn ich da manchmal sehe was die für Websites haben, da denke ich dann immer
    „besser gar keine eigene Homepage und nur in den Gelben Seiten stehen“. ;D

  6. Heiko schreibt:

    Notiz an mich: nur kaufen, nicht bauen.
    Ich mag mir das nicht hier in Spanien vorstellen…

    • ChiefJudy schreibt:

      Dabei bauen wir eigentlich gar nicht selbst. Bauherr ist offiziell der Bauträger (was uns auch die ein oder andere Versicherung erspart).
      Aber es klingt schlimmer als es ist – bisher ist alles gut gelaufen, trotz Nachtelefoniererei😉
      Allerdings – ich mag mir das nicht mal in den USA vorstellen^^

  7. Lauffrau schreibt:

    Bäh, wie nervig…ich mag das auch nicht, wenn es keine Rückmeldung gibt!

  8. spanksen schreibt:

    Hier in der Hausverwaltung wissen wir wie wir mit solchen Firmen umzugehen haben❗

  9. bluhnah schreibt:

    wie anstrengend😦

  10. Oh ja, ich hasse diesen Medienbruch ebenfalls. Es gibt Kollegen, denen sende ich eine E-Mail und kann die Hand schon zum Hörer ausstrecken, weil sie sofort zurückrufen. Oder noch schlimmer: „Kannst du dem Kollegen xy mal einen Zettel hinlegen, dass…“
    Nein, kann ich nicht. Schreib ihm doch ne E-Mail, anstatt es mich nach Diktat auf Papier kritzeln zu lassen. Für einige sind die neuen(?) Medien noch immer Hexenwerk.
    Entrüstete Grüße,
    Svenja

  11. Dave Cube schreibt:

    hahahaha, warum solls bei euch anders sein.
    Erklärung meines Zimmerers: „Handwerker sind unterwegs und auf Baustellen und haben keinen Bock und kein Gefühl in den Finger um auf den beschissenen Touchscreen der Handys mit ihren verdreckten Finger herumzukratzen. Die Tussi im Büro kann (keine Ahnung vom Textinhalt) eh keine vernünftige Antwort geben, also wer etwas will ruft an!“
    Da dachte ich auch erst trotteliger Ignorant, ABER man kann daraus lernen:
    Dave RULEZ: In emails immer indirekt drohen! Immer ERST Anrufen und sagen Details stehen in der Email die er/sie gefälligst bestätigen soll! Niemals etwas „sinnvolles“ auf den AB hinterlassen – nur „Rückruf pronto“; Emails mit CC an (eine fake adresse) rechtsanwalt@judy.com zB damit er gleich sieht das man „sich absichert“ Wichtigste Rule: Wenn er dann vor Ort ist ihn ein Bier ausgeben und sich über „andere“ Handwerker beschweren mit Themen die eigentlich IHN betreffen

    • ChiefJudy schreibt:

      Hurra! Wir sind nicht alleine! Okay, dann muß ich mir keine Sorgen machen, dass es irgendwie an mir/uns liegt…

      Danke für die Rulez, das klingt alles ziemlich einleuchtend. Ist abgespeichert🙂

  12. DeserTStorM schreibt:

    Hm Handwerker haben es nicht so mit E-Mail etc.🙂 Das sind eben Handwerker. Wenn du einen Ziegelstein nimmst, deine Nachricht da drauf malst und ihnen an den Kopf wirfst, dann kommt das besser an.

    Ich glaube das ist ein „guck wir haben auch Internet“ Ding. Weil der Sohn vom Boss gesagt hat man braucht ne E-Mailadresse. Wie man die abruft weiß aber keiner😉

  13. Der Applejünger schreibt:

    Judy, du sprichst mir aus der Seele.
    Ich hasse Handwerker.

  14. Pingback: Handmailer II | ChiefJudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s