Outing.

Es heißt ja immer, wenn das Baby schüchtern die Beine zusammenkneift wird’s ein Mädchen. Und mein Doc meinte das bisher auch. Allerdings… heute bei der Feindiagnostik hat BabyChief sich dann doch erbarmt und mal hergezeigt, was er hat.

And…. It’s a boy!

Ich dachte ja wirklich fast, die Kerle sterben demnächst aus, denn wenn man sich mal umguckt bekommen momentan irgendwie alle Töchter. Nicht nur in Bloggershausen, auch in meinem privaten Umfeld. Da galt es doch, dagegenzuhalten:mrgreen:

Ein Glück. Ich hätte auch gar kein Mädelsspielzeug zum Weitergeben gehabt.

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, life/fun, Schwangerschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu Outing.

  1. blumenpost schreibt:

    YEAH! Endlich endlich ein Junge unter den Bloggerinnen.
    Ich freue mich für euch.

  2. juniwelt schreibt:

    Toll🙂 Glückwunsch

  3. blogprinzessin schreibt:

    Ein kleines Hähnchen im Sommerbabyclub-Korb❤

  4. zwitscherhexe schreibt:

    Toll! Glückwunsch zum Stammhalter:))
    In meinen Umfeld ist genau umgekehrt, lauter Jungs;) Zum Glück habe ich wenigstens ein Mädl^^

  5. crooks schreibt:

    …und da sieht man mal….

    Die Männer von heute kneifen die Beine zusammen;-)

    Wird der Name eher amerikanisch geprägt sein, deutsch oder gar bayerisch?

    Jetzt kann ich es ja sagen. Mein Junge hätte vermutlich Maurice (genannt Mo) geheißen oder Xaver;-)

    Ja, die Namensgebung ist sehr schwierig. Ich bin bis heute über den Namen meine Süßen happy….

    Wo wart ihr beim Screening? In Nymphenburg oder wo anders?

    • ChiefJudy schreibt:

      LOL
      Bei dem kleinen Kerlchen ist es aber laut Ärztin eher die Lage im Uterus gewesen, die ihn dazu zwingt, die Beinchen zusammen quetschen. Beckenendlage (noch). Ist aber trotzdem alles okay. Und Kicken tut er mittlerweile wie ein Großer😉
      Der Name wird internationalisierbar mit besonderer Rücksicht auf die englische Sprache sein. Logischerweise. Typisch bayerisch kommt also nicht in Frage. Wir haben uns aber noch nicht festgelegt.
      Wir waren nicht in Nymphenburg sondern dort, wo ich auch entbinden werde. In meiner Arbeit^^

  6. Daywalker schreibt:

    Ich war immer froh einen Sohn zu haben – einfacher insgesamt – so mein Eindruck – eigentlich aber ist die Hauptsache dass kleine Erdenbürger gesund und munter zur Welt kommen:mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      Gesund ist die absolute Hauptsache!
      Mein Vermutung ist ja auch, dass ein Junge in vielerlei Hinsicht „einfacher“ sein wird. Sagen wir’s mal so: Ne Zicke wird’s schonmal nicht :mrgreen:

  7. Miss Fairytalez schreibt:

    Yeah!! Herzlichen Glückwunsch!! Und gesund ist er sicher auch, obwohl Du dazu jetzt nix geschrieben hast.
    Bei mir ist es eher umgekehrt, alle Freunde und Bekannte bekommen oder haben Jungs. Verrückt🙂

  8. spanksen schreibt:

    Yeah, Glückwunsch, hätte ich aus gerne gehabt, jeden Tag schon am dem 3. Lebensjahr Star Wars Filme schauen, einen Erben für meine Playboy- und Schwermetallsammlung haben, zusammen auf die Xbox 1080 freuen und und und….aber das ist halt das Problem von uns „echten“ Männern, wir machen halt Mädchen😉 *Duck und weg mit Wink zum Masterchief*

    • ChiefJudy schreibt:

      Das mit den „echten Männern“ hätte mein Dad jetzt auch so gesagt (sind ja auch zwei Weiber geworden):mrgreen:
      Aber in der Familie meines Mannes gehen irgendwie nur Jungs *lol*
      Paßt schon, und das mit dem „Vererben“ ist natürlich sehr praktisch😀
      Hauptsache gesund und munter!

  9. Mendweg schreibt:

    Gratulation an den MasterChief – das ist die genialste Begründung um in den nächsten Jahren die geilsten Spielsachen zu kaufen:mrgreen: – Minimendweg hatte schon mit zwei Jahren eine Autorennbahn…
    Seltsam ist nur der Moment wenn ein zweiter Rasierer im Bad liegt😉

  10. Der Applejünger schreibt:

    Volltreffer! So geht das!! Gratulation an den Master-Zuchtbullen.
    Jetzt kann er alle seine platten Anbagger-Sprüche an die nächste Generation weitergeben.:mrgreen:

    (Ich hoffe nur, der MasterChief gibt seinen schlechten Biergeschmack nicht weiter!😛 )

    • ChiefJudy schreibt:

      YEAH! 😆
      Ich fürchte, beim Bier hast Du mit irgendweilchen Bekehrungsversuchen keinen Erfolg :mrgreen:

      • Der Applejünger schreibt:

        Das Wort „Aufgeben“ kenne ich nicht, aber der MasterCief scheint in der Tat ein schwieriger Fall zu sein.:mrgreen:

          • Mendweg schreibt:

            Kein Problem, Söhne haben in der Regel den dringenden Drang augenscheinliche Fehler ihrerer Väter zu vermeiden😉
            Allerdings frage ich mich jetzt schon, womit ein Norddeutscher Eifelbewohner sich Kompetenz in Bierfragen zugesteht:mrgreen:

            • Der Applejünger schreibt:

              Hömma Mr. Mendweg, noch so’n Spruch = Kieferbruch!!!😛
              (Memo an mich selbst: Mr. Mendweg vom Meister züchtigen lassen!:mrgreen:

              • Mendweg schreibt:

                Sie Herr AJ, das haben wir gern – selber nix mehr bloggen und dann musizierende türkische Buchhalter in der Schaffenskrise vorschieben:mrgreen:
                Es wäre viel geschickter wenn wir das dieses Jahr mal real mit echtem „Diskussionsmaterial“ klären😉 Entweder im Felsenkeller in Mendig, oder einem ordentlichen Biergarten in Bayern…

              • ChiefJudy schreibt:

                @AJ: Ich glaube, auch der Herr Sohn wird da keine „Bekehrung“ durchmachen :mrgreen:

              • Der Applejünger schreibt:

                @Mrs.Chief: Na gut, wichtiger ist auch, daß der kleine Stinker ein total versauter Applejünger wird. Aber die Chancen stehen bei euch ja extremste gut!!:mrgreen:

                @Mr.Mendweg: Du kennst den Felsenkeller in Mendig????? *extrem doofguck*
                Ich denke, der Biergarten in Bayern gewinnt. Aber nur, wenn´s da ein ordentliches Kölsch gibt!!!😀

  11. Mendweg schreibt:

    @ AJ – natürlich. Warst Du da noch nie?:mrgreen: Darf ich Dich daran erinnern wo ich studiert habe…?
    Ich denke auch dass der bayerische Biergarten gewinnt, auch wenn es mir leid tut dass Du nach der Kölsch-Frage von den Einheimischen wieder rausgeschmissen wirst…😀

    • Der Applejünger schreibt:

      Natürlich kenne ich den Felsenkeller. Der „Lava-Dome“ die Ecke rum… Die Baustelle… Ich… Aber das ist eine andere Geschichte.:mrgreen:
      Na gut, wenn ich IM Biergarten kein Kölsch bekomme, setze ich mich VOR den Biergarten. Du mußt dich dann nur direkt neben den Eingang setzen. Ich werde mein Kölsch dann direkt aus dem Fass auf dem mitgebrachten Bollerwagen trinken.
      Ich werde als freundschaftliche Geste dann auch eine Lederhose tragen.😀

  12. ChiefJudy schreibt:

    @AJ: Was das iPhone und einen iPott angeht schon …😉

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s