Godzilla Update.

Einige Leser werde ich wohl bald nerven, aber viel mehr als Baby- und Bauupdates gibt’s hier momentan einfach nicht, und für Anderes hab ich grad auch kaum Zeit und Nerven. Neben der Arbeit.

Heute war ich mal wieder beim Gyn. Gefühlt ist das mittlerweile mein zweiter Wohnsitz, auch wenn es eigentlich keinen zwingenden Grund dafür gibt. Aber er sieht mich wohl halt so gerne.  Anyway: Der BabyChief ist seiner Zeit ein paar Tage vorraus, was mich nicht wundert, so sehr, wie mein Bauch über Ostern explodiert ist. Ich bin noch nichtmal ganz in der 30. Woche und fühle mich schon wie Pregzilla mit Kurs auf Tokio. Nein, Fotos gibt’s noch nicht, erst wieder am Wochenende, fragt sich allerdings ob das die Kamera überhaupt noch aushält. Der Blutzuckerbelastungstest war unauffällig, Eisenmagel habe ich auch nicht, BabyChief liegt mit dem Kopf nach unten, also theoretisch bereits in Startposition, aber bei seinen Turnübungen kann sich das immer noch wieder ändern. Mein Bauch hüpft mittlerweile richtig, wenn der Kerl einen seiner Fitnessanfälle hat. Hoffen wir trotzdem, dass er so bleibt, denn dann stünde einer ganz normalen Entbindung nicht wirklich was entgegen. Wobei ich an dieser Stelle anmerken möchte, dass es mir wirklich vollkommen egal ist, auf welchem Weg er da raus kommt. Hauptsache gesund und lebendig. Will heißen, wenn eine Sectio medizinisch notwendig wird, dann sollen die Kollegen mich um Himmels Willen halt aufschneiden. Bin ich völlig unsentimental und ohne Angst vor irgendwelchen Traumata wegen verpaßten Geburtserlebnissen oder generell Operationsängsten. Man möge mir meine Direktheit bei diesem Thema verzeihen, aber sowohl meine Schwester als auch ich sind Kaiserschnittkinder und weder meine Mom noch wir haben da irgendeinen Dachschaden davongetragen abgesehen von dem, den wir sowieso schon haben. Das Resultat ist das was zählt, und das sollte ein gesundes Baby sein. Und nicht die formvollendete „schöne“ Geburt. Da hab ich nix von, wenn dann mit dem Kind was nicht paßt. Klar, wenn’s nicht nötig ist will ich’s auch nicht, aber wenn doch – so what? Womit wir meine „Geburtspräferenzen“ jetzt auch mal eben geklärt hätten.

Beim 3D – Ultraschall hat der kleine Kerl heute ein wenig besser mitgespielt, er hat sich nur noch mit dem halben Gesicht hinter der Plazenta versteckt. Wahrscheinlich, weil er sich in der Nase gebohrt hat und nicht wollte, dass das alle sehen. Aber erwischt! Diesmal eben Pech gehabt. Herzeigen tu ich’s trotzdem nicht – ist aber ein schönes Erpresserfoto für später :mrgreen:

Außerdem sind die Bäder gefliest, der Wasseranschluß in der Küche wird demnächst hoffentlich auch da liegen, wo er hingehört (AAAAHHHHH….), wir haben wahrscheinlich eine Nachmieterin für die Wohnung, die auch die Küche ablöst, und mein letzter Arbeitstag ist der 30. April.

Und dann muß ich mich um den Kinder- und ElterngeldpapierSCHEISSkram kümmern. Happy happy joy joy… Aber gut, auch das wird klappen.

Uff.

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Insanity, life/fun, Schwangerschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Godzilla Update.

  1. Lauffrau schreibt:

    Mir wär das auch völlig egal ob per Kaierschnitt oder „normal“…Hauptsache gesund!!!

    • ChiefJudy schreibt:

      Yup. Wenn man schon die Möglichkeit eines „Notausgangs“ hat, wieso den nicht nutzen, wenn’s brennt? Macht man doch in anderen Notfällen auch so, bevor man verbrennt…

  2. vanilleblau schreibt:

    Also ich als ‚Vater‘ hab´ da ja vollstes Verständnis für den ganzen Wahnsinn. Noch dazu wo ich ebenfalls gerade ‚gebaut‘ oder besser gesagt eine gekaufte Ruine umgebaut habe während die Wurfmaschine amit beschäftigt war zu kotzen, Gynäkologen zu besuchen und mir damit in den Ohren zu liegen NUR privat und unter Zuhilfenahme aller gekauften Beziehungen zu werfen😉

    Mir war es ja egal, ich war ja der ‚Mann‘, aber als der Balg weiblichen Geschlechts dann da war, war es plötzlich aus mit Macho und daddy wurde richtig handzahm LOL Heute suche ich mit meiner Tochter die Wäsche für ihren Lover aus …aber bis dahin hast Du ja noch etwas Zeit ROFL

    Keep on rocking und besorg dem Kleinen gleich mal einen Waffenschein🙂

    Ach ja, und was die Hütte angeht: Irgendwann hab ich mir gesagt, dass das alles nur zusammengeleimte Ziegel sind und ab da war mir der Umbau dann auch wurscht🙂

    Good luck anyways!

    • ChiefJudy schreibt:

      Danke, das wird schon🙂

      Was die Geburt angeht mach ich mir keine Sorgen in dem Sinne. Wozu entbindet man denn im „eigenen“ Krankenhaus? Die kennen mich, die werden sich hüten, da was zu vermasseln :mrgreen:
      Ich stelle mir gerade vor, wie ich mit meinem Sohn in ca. 20 Jahren die Reizwäsche für seine Freundin aussuche *ROFLMAO*. Geniale Idee!
      Waffenschein ist eh mit eingebaut😆

      Naja, bei der Hütte steckt halt ne Menge Kohle drin, dann soll’s auch in etwa so werden, wie wir das wollten. Aber ich bin schon ruhiger geworden, wenn was nicht ganz so läuft. Hilft ja nix – und wenn was mit dem BabyChief wäre, wär’s tatsächlich schlimmer.

  3. ladycrooks schreibt:

    Klar macht man lieber Schnipp Schnapp bevor dem Kind was passiert. Habe ich auch gemacht und die Süße ist ja auch Süß… Trotz Kaiserschnitt…

    Egal finde ich es trotzdem nicht, weil meine sch… Narbe ein halbes Jahr nicht heilen wollte, aber lassen wir das. Keine Entbindungshorrorgeschichten einer Schwangeren erzählen. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz!

    Natürlich erzählt man wenn man Schwanger ist darüber.. Hab ich doch schon immer gesagt;-)
    Ist doch logisch! Ist ja auch ein Umstand der das ganze Leben mehr verändert als irgendwas anderes….

    • ChiefJudy schreibt:

      Keine Bange, OP-Horrorstories sind mir durchaus bekannt – und dass da eine Narbe nicht richtig heilt gehört in den meisten Fällen noch zu den „harmloseren“ Dingen (bitte jetzt nicht falsch verstehen – aber wenn ich jetzt anfange ein wenig zu plaudern, dann haben wir das Gruselkabinett gleich beinander).
      Kenne ich im Übrigen auch von Dammschnittwunden, die sich dann entzündet haben, nochmal genäht werden mußten etcetcetc und das ist dann wirklich eine Stelle, an der das explizit unangenehm ist. Kann man unbegrenzt weitermachen und in dem Sinne birgt auch eine „normale“ Geburt ihre eigenen Gefahren, ängstigt mich aber nicht. Ich habe/hätte tatsächlich einzig Angst um mein Baby. Ich selbst übersteh’s schon irgendwie, ich bin da tatsächlich ziemlich hart im Nehmen.
      Aber klar – am besten ist’s natürlich immer, wenn alles gut läuft, ohne irgendwelche Notsituationen. Hätte ich ja auch am Liebsten😉

  4. Barbara schreibt:

    Mir wars bei den Zwillingen auch völlig egal ob normal oder mit Kaiserschnitt. Und dann kam gleich beides- die Tussi hat ihren Bruder rausgetreten, der war ruckzuck da und die Dame stand natürlich, also gschwind in den OP… Und im Endeffekt ist bestens verlaufen, sas ganze Theater ging in 1einhalb Std über die Bühne und ich bin heilfroh dass ich nicht stundenlang Hechelübungen veranstalten musste. Und es gibt Hoffnung- die Narbe ist nach 8 Tagen Klammernpiercing schnellstens verheilt und fast unsichtbar🙂 Aber Frau Chief, Sie packen das mit dem Babychief, egal wie es abläuft!
    Schlafen Sie gut!

    • ChiefJudy schreibt:

      Glückwunsch🙂 Das hat ja was – eine Kombigeburt😆 So ähnlich hab ich das schon ein paar mal bei Zwillingen mitbekommen. Das Erste kommt durch den vorgesehenen Ausgang, das Folgende nimmt den Notausstieg. Aber wie Du schon sagst – Hauptsache alles paßt. Und bei zweien ist es wahrscheinlich ganz schön, wenn man nicht die volle Länge hecheln muß…

      Yup, ich werd’s schon packen!
      Ebenfalls gute Nacht^^

  5. AndiBerlin schreibt:

    Ist schon ok das Du keine Ultraschallbilder zeigen möchtest. Außer den Eltern erkennt da eh niemand etwas. 😉

    • ChiefJudy schreibt:

      Ersetze „Eltern“ durch „den“Arzt“ und es passt😉
      Spaß beiseite: Bei normalen US Bildern würde ich Dir recht geben. Beim 3D ist das bei fortgeschrittener Schwangerschaft ein wenig anders. Da sieht man es ziemlich gut.

  6. blogprinzessin schreibt:

    Amen!!!!!!!!!!!!!!!

  7. Bulgariana schreibt:

    Ich habe meine Tochter auch mit Sectio bekommen. Sehr coole Sache, obwohl nicht so geplant gewesen🙂

  8. Pingback: Untrügliche Anzeichen… | ChiefJudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s