Battleship.

„Schiffe versenken“ im Kino.

Man nehme das Klischee vom undisziplinierten Soldaten, der die Admiralstochter heiraten will, vom kriegsversehrten, grantigen Veteranen, der nicht weiß, was er mit sich anfangen soll, weil er nichts anderes als das Soldatenleben kennt, vertiefe das alles nicht wirklich weiter und mixe dazu eine Alieninvasion. Ach so, ja, das Ganze findet natürlich während eines internationalen Marinemanövers im Pazifik statt.

Ich sag’s mal so: Die Handlung ist so unheimlich doof, da kann man eigentlich nichts Intelligentes drüber schreiben. Von militärischer Taktik brauchen wir gar nicht erst anfangen – weder auf der menschlichen, noch auf der Alienseite. Was einem da plausibel gemacht werden soll, geht auf keine Kuhaut, und dazu muß man sich noch nicht mal wirklich in der Materie auskennen. Sogar der BabyChief hat in meinem Bauch ziemlich protestiert.

Es macht zwar ein paarmal richtig BUMM, wer allerdings schon mehrere Trailer gesehen hat, wird da leider auch nicht viel Neues entdecken. Viel mehr Variationen, als man dort schon zu sehen bekommt, gibt der Film auch nicht her. Schade, man hätte mehr draus machen können, vor allem, weil das Ganze eigentlich wirklich witzig anfängt.

Fazit: Kann man sich schon angucken, wenn man das Hirn ausschaltet, muß man aber nicht. Ich wurde trotzdem für den Abend ganz gut unterhalten, hätte aber deutlich mehr erwartet.

Ja, es sieht ein wenig wie Transformers auf See aus.

 

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, life/fun, movies, trailer abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Battleship.

  1. Miss Fairytalez schreibt:

    Och nö… Ich fand den zweiten Transformers Teil schon langweilig. Brauche ich nicht auch noch mit Schiffen. Mal abgesehen davon hab ich noch keinen einzigen wirklich guten Film mit Schiffen gesehen.

  2. Anna schreibt:

    Battleship… der Junior liegt mir ständig damit in den Ohren, dass er den sehen möchte.🙄 Bislang habe ich mich immer damit rausgeredet, dass ich keine Ahnung habe, worum es in dem Film geht – aber Handlung ist, so ich das richtig verstehe, ja auch nicht vorhanden.😎

    Wo würdest du den Film vom Kaliber her einordnen? So bei den „Transformers“ 1-3000? [Falls ja und wenn die FSK-Freigabe passt, darf er den möglicherweise anschauen.😛 ]

  3. MasterChief schreibt:

    Hm, gute Filme mit Schiffen… Spontan fallen mir „The Hunt for Red October“, „Master and Commander“, „Titanic“, „Battle of Midway“, „Das Boot“ oder der erste „Pirates of the Caribbean“ ein.

    Mit „Transformers“ hat „Battleship“ letzten Endes weniger gemein, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Während Bay sich zumindest (meist vergeblich) an Humor versucht, ist „Battleship“ abgesehen von einem Lacher in der dritten Minute eine 100% bierernste Angelegenheit. Von unfrewilligem Humor einmal abgesehen, versteht sich. Aus Jugendschutzgesichtspunkten ist er deutlich harmloser als „Transformers“, vor allem im Vergleich zum dritten Teil. In „Battleship“ fließt kein Blut, Menschen werden zwar von Explosionen durch die Luft geschleudert, Tote sind aber praktisch nie im Bild.

    Erstaunlich finde ich ja, was Peter Berg mit einem Budget von (geschätzten) 250 Mio. Dollar angestellt hat – nämlich erstaunlich wenig. Wenn es denn mal rummst, dann ordentlich, aber irgendwie summieren sich die Moneyshots tatsächlich auf nicht viel mehr als das, was in den Trailern bereits verpulvert wurde. Fällt natürlich umso mehr auf, wenn man kurz zuvor den vermutlich ähnlich budgetierten „The Avengers“ und das dortige Leinwandfeuerwerk (alleine rund 40 Minuten spektakulärer Showdown) gesehen hat…😉 Übrigens ein viel (viel!) besserer Film!

    Ach ja, dieser Trailer zeigt einen Großteil der Actionsequenzen von „Battleship“:

  4. AndiBerlin schreibt:

    Puh, man gut das wir dem Kollegen aus unserer Kinorunde davon überzeugen konnten diesen Film nicht zu sehen.

  5. Anna schreibt:

    Mir schwant, dass die Erklärung vom MasterChief interessanter ist als der Film selbst.😉

    Werde den Junior mal vorab hier lesen lassen – dann wird der sich den Kinobesuch möglicherweise überlegen und auf die DVD warten.🙂

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s