Endzeitschwangerschaftsrant.

Achtung, Frage an alle da draußen, die schonmal ein Baby bekommen haben:

Ist es normal, dass man gegen Ende einfach keinen Bock mehr hat? Daß man eine Scheißlaune hat, weil irgendwie alles blöd und schwer ist? Daß man will, daß das Kleine ENDLICH raus kommt? Abwechselnd mit Angstanfällen, daß auf den letzten Metern doch noch was schief gehen könnte? Und man unter Anderem deshalb unter gar keinen Umständen länger als zwei/drei Tage über ET gehen will? Und einen das jetzt schon ankotzt, dass das beim ersten Kind sehr wahrscheinlich dennoch so sein wird? Und man deshalb manchmal am liebsten wüten würde wie Pregzilla, jetzt schon direkt in Tokio?

Ja? Ist das normal? Zumindest ich fühle mich zeitweise so, und ich hab noch verdammte 10 Tage.

So. Sorry. Das mußte mal raus jetzt. Weitermachen.

Btw: Webbi, das mit dem 21.06. wird wohl nichts mehr. Wir haben zwar erst 15:45 Uhr, aber es ist alles sehr ruhig. Selbst wenn demnächst die Wehen einsetzen würden glaube ich nicht, dass das noch bis Mitternacht zu schaffen wäre.

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Insanity, life/fun, Schwangerschaft, Terror abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Antworten zu Endzeitschwangerschaftsrant.

  1. Daywalker schreibt:

    Zwar habe ich direkt kein Baby bekommen, aber bei meiner Ex war das ebenfalls so – nur dass es deutlich früher angefangen hat und dass sie während der Geburt aufstehen und nach Hause gehen wollte. Insofern …

    Wenn mein Tipp gewinnt, sind es nur noch drei Tage – also Daumen drücken:mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      Ah – die Frage gilt natürlich auch für Angehörige ehemaliger Schwangerer, klar😉
      Deutlich früher? Ich bin ja froh, dass ich bisher so gut drauf war, der arme MasterChief…^^

      Stimmt, bis zum 24. ist’s nicht mehr so lang. We’ll see🙂

  2. Frau Mendweg schreibt:

    Na klar. Ging mir genauso. Und ich wollte auch mitten drin aufstehen, weil ich keine Lust mehr hatte das „Balg“ auf die Welt zu pressen😉
    Ist doch super von Mutter Natur eingerichtet – zum Ende hin ist man so vom schwanger sein genervt, dass man sich überhaupt keine Gedanken mehr über Schmerzen bei der Geburt etc. macht. Hauptsache man hat es jetzt dann bald hinter sich gebracht!

    Ich glaube nach wie vor an den 4. Juli, auch wenn ich beim Tipspiel nicht mitgemacht habe.

    Weiterhin alles Gute!!🙂

    • ChiefJudy schreibt:

      Das mit dem mittendrin Aufstehen-Wollen scheint ja wirklich so eine Art Klassiker zu sein. Hab ich jetzt schon wirklich öfters gehört, auch in meinem RL-Bekanntenkreis😉 Ich bin ja gespannt, wie das bei mir so sein wird.
      Stimmt aber – mit jedem Tag ist es mir egaler, wie weh es wohl tun wird, Hauptsache, es geht endlich los.
      4. Juli läge gerade noch in meiner „ich halt’s noch durch – ohne Motzerei im Krankenhaus, man möge doch bitte einleiten“- Toleranz. Aber auch nur wegen dem Datum🙂
      Danke!

  3. PicDame schreibt:

    alles normal. Meiner wird im Sommer 26 (Jahre nicht Monate *fg*) und ich weiß es noch als wäre es erst gestern gewesen. Wird schon!🙂

  4. tatoeff schreibt:

    Alles völlig normal, glaub mir….. von der Scheißlaune bis hin zu „keinen Bock mehr“. Und lange dauern muss es nicht unbedingt… erstes Kind hin oder her: ich hatte kaum Wehen, dann unverhofft nen Blasensprung und ab da warens keine 5 Stunden mehr und der Zwerg war draußen (ohne KS).

    LG (du schaffst das schon !)
    Sabine

  5. Alice schreibt:

    Ich hab kein Baby bekommen, aber meine Kollegin hat die letzten vier Wochen genau so beschrieben wie du. Sie hat sich täglich ne Pediküre und ne Maniküre gegönnt um überhaupt noch irgendwas „schön“ und angenehm finden zu können.

    • ChiefJudy schreibt:

      Das mit der Pediküre ist gar keine so schlechte Idee…

      Puh, ich bin trotzdem froh, dass das nicht schon vor ein paar Wochen angefangen hat. Da hab ich ja wirklich irgendwie doch noch Glück gehabt, dass das jetzt erst so kommt.

      • PicDame schreibt:

        ganz tolle Ideen hatte ich für die Zeit während des Mutterschutzes vor der Geburt und dann war’s so heiß und ich so unförmig und bewegungsunfähig und dann die ganzen freundlichen Menschen, die dauernd anriefen, um nachzufragen. Neee…🙂

        • ChiefJudy schreibt:

          Yup, das mit den Ideen ist bei mir genauso. Was ich nicht noch alles machen wollte. Pffffffffffff… Heiß und unförmig trifft’s momentan ja auch hier ganz gut.
          Zum Glück fragt noch keiner nach. Aber das wird sicher auch noch kommen😛

  6. spanksen schreibt:

    Yep, ging mir genauso. Angstzustände, Schweißausbrüche, Sauerstoffmangel, vermehrter Alkohol und Zigarettenmissbrauch, es war ne furchtbare Zeit für mich kurz vor dem Stichtag…meine Frau war allerdings recht locker drauf😉

  7. Also, ich hätte noch ewig so weitermachen können…ich fand besonders die letzten paar Tage einfach herrlich! Weiß gar nicht, warum sich alle so aufregen….stimmt natürlich nicht, ich hatte auch überhaupt keinen Bock mehr und wenn ich es mir nicht zum absoluten Ziel gesetzt hätte, meine erste Tochter am 05.05.05 zu bekommen (eingeleitete Geburt, daher konnte ich das Datum wählen), wäre ich manchmal Nachts gerne zu meinem Gyn gefahren und hätte ihn unter Androhung von Gewalt gezwungen, das Kind sofort zu holen….;-9

    • ChiefJudy schreibt:

      „…wäre ich manchmal Nachts gerne zu meinem Gyn gefahren und hätte ihn unter Androhung von Gewalt gezwungen, das Kind sofort zu holen….;-9“

      Genau so!

      05.05.05 ist aber schon geil😉 Bis zum 12.12.12 halte ich es aber auf keinen Fall mehr durch 😆

  8. Anja schreibt:

    Oh, dann war ich wohl ab von der Norm. Ich war gerne schwanger und haette auch gerne uebertragen, fuehlte mich nie so gesund und fit wie in den Schwangerschaften, auch gegen Ende dieser. Kind Nr. 1 und 2 kamen allerdings jeweils 3 Wochen vor dem errechneten Termin. Da sie aber gesund und munter waren (auch gewichts- und groessentechnisch) vermute ich mal eine fehlerbehaftete Geburtsterminberechnung. Nr. 3 kam dann fast zum errechneten Termin.

    Das mit dem Aufstehen und Gehen unter der Geburt kenne ich allerdings ganz genau so ;-D

    • ChiefJudy schreibt:

      Das habe ich tatsächlich auch schon gehört – allerdings seltener als das Endzeitgemotze😉

      Versteh mich nicht falsch, ich möchte mich nicht generell über meine Schwangerschaft beschweren. Denn obwohl ich mich nicht wirklich immer gut gefühlt habe (gelinde ausgedrückt) gibt es Frauen, die hatten es sehr viel schlimmer als ich. Nur, jetzt nervt’s langsam. Und auch wenn ich mich momentan nicht „krank“ fühle – fit ist definitiv was Anderes.

      Okay. ich warne das Geburtsteam dann doch schonmal vor, dass die mich gut festbinden😆

  9. Echilea schreibt:

    Meine kamen beide genau zwei Wochen vor dem Termin. Das erste hätte ich noch ewig drinbehalten können. Echt. Ich fand’s herrlich schwanger zu sein – ohne irgendwelche Wehwehchen. War allerdings auch Winter ; ) Bei der zweiten hätte ich manchmal gerne eine Frühgeburt in Kauf genommen… das komplette Gegenteil! Dachte bis sie draussen war, ‚das muss ein Junge sein!‘, doch es war noch ein kleines, niedliches Mädel mit stattlichen 4 Kilo!

    • ChiefJudy schreibt:

      Ist wohl wirklich so, das jede Schwangerschaft anders ist. Ich bin allerdings froh, daß nicht Winter ist. Trotz aller Hitze und Handschwellungen. Mich in 30.000 Schichten warmer Klamotten zu quälen, stelle ich mir in meinem momentanen Zustand noch schlimmer vor. Zumal mir kein Mantel mehr passen würde😉

  10. pueppi schreibt:

    Wundert mich, dass es jetzt erst los geht. Ich hatte schon ab der 30. keinen Bock mehr😉

  11. ChiefJudy schreibt:

    @all: Nur das wir uns nicht falsch verstehen: Ich möchte mich nicht generell beschweren. Trotz ein paar wirklich unangenehmer Nebenwirkungen hatte ich eigentlich eine problemlose Schwangerschaft. Es gibt Frauen, denen geht/ging es viel beschissener.
    Aber jetzt nervt’s halt dann schon. Auch diese immer wieder aufkommende Angst, es könnte jetzt noch was schief gehen.
    Und nein, ich hätte auch nicht lieber Winter. Unterwäsche+Sommerkleid+FlipFlops lassen sich einfacher anziehen als 375 Schichten warmer Klamotten im November/Dezember. Da bin ich wirklich froh drum, trotz Wärme.

  12. Kenn ich (darf mich jetzt in die Kategorie „Die schon mal ein Kind bekommen haben“ einordnen).
    Ich hatte zum Ende auch keine Lust mehr (und habe heimlich Motti immer erzählt das sie jetzt mal kommen darf…).
    Mr. Strandfynd nickte auch wissend, kam ihm passiv alles bekannt vor😉

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich rede auch immer wieder mit dem BabyChief und beschwöre ihn, dass es da drin doch gar so fad ist, und er jetzt doch raus darf…😉
      Der MasterChief meinte vorhin allerdings, als er diesen Post gelesen hat, dass er mich gar nicht als so übellaunig erlebt. Ich glaube, ich kann mich zumindest nach außen hin doch noch ganz gut beherrschen.
      Mal sehen, wie lange noch…

  13. Maria schreibt:

    Das ist ganz normal. Mir gings auch so. Und den meisten Schwangeren, die ich kenne auch. Und obwohl es mein erstes Kind war, musste ich nicht überziehen.

  14. sommerwein schreibt:

    Alles ganz normal und das, ist gut so! Man hat halt einfach keinen Bock mehr auf dicke Füße und Hände, Luft will man auch mal wieder so richtig bekommen🙂

    Nach der Entbindung ein Steak, Medium rare macht da schon einiges wieder gut.

  15. Emmely schreibt:

    ja und viel glück🙂

  16. Lauffrau schreibt:

    Uff, da habe ich keine Erfahrungen, aber ich kenne die „Laune“ mit dem Warten auf den Urlaub ^^

    Hast es bestimmt bald geschafft!!!!!!

    • ChiefJudy schreibt:

      Das ist glaub ich so ähnlich. Nur daß sich das Danach dann unterscheidet. Du wirst ausschlafen können. Ich dagegen… naja, lassen wir das 😆

      I hope so^^

  17. Lisette schreibt:

    Definitiv normal – allerdings war ich auch nostalgisch, weil ich die Schwangerschaft toll fand und ja nicht so wusste, was mich danach erwarten würde. Eher unnötig, ger

    • Lisette schreibt:

      oups, zu früh abgeschickt – wollte sagen, dass der kleine Mann gerade AUF meinem Bauch liegt, mindestens genauso toll wie IM Bauch😉

      • ChiefJudy schreibt:

        Ich weiß ja auch nicht, was mich erwartet, aber ich will ihn jetzt endlich gesund draußen haben🙂 Fast 40 Wochen reichen dann doch.
        Denke ich mir, dass AUF dem Bauch mindestens so toll ist. Eben drum ja meine Ungeduld😉

  18. Eva schreibt:

    So als 4-fache Mama: ja, alles normal. Weiter machen.🙂 Bis ET oder so.

  19. ladycrooks schreibt:

    Normal, völlig normal.

    Meine Hebamme sagte zu mir am Tag vor der Entbindung: Du hast so schlechte Laune, das Kind kommt heute Nacht. Recht hatte sie…
    Völlig Recht….

    • ChiefJudy schreibt:

      Deine Hebamme war wohl ne weise Frau. Wenn es nicht grober Fehlalarm ist, und ich nicht megamässig unkontinent geworden bin, dann ist mir nämlich grad die Fruchtblase geplatzt.

  20. Anna schreibt:

    Auch von mir ein: Das ist völlig normal.😉

    Der Junior kam 2 Wochen „zu spät“, ich war mittlerweile ein fetter Wal, der in keine Schwangerschaftsklamotte mehr gepasst hat, geschweige denn, sich noch irgendwie bewegen konnte. Das war der Punkt, an dem ich alle Frauen, die mir was von „eine Schangerschaft ist ja ein soooo schöner Zustand“ hätte erwürgen können.

  21. Miss Fairytalez schreibt:

    Ist vermutlich normal… Ging mir zumindest auch so. Ich leide mit Dir😦
    Versuche noch irgendwas zu machen das hinterher nicht geht… Wassershiatsu oder Essen gehen oder Kino oder so. Das verkürzt die Zeit und Du ärgerst dich hinterher nicht, dass du’s nicht mehr gemacht hast.
    Alles Gute!!

    • ChiefJudy schreibt:

      Siehe Antwort auf Anna. Blasensprung heute früh, Wehen kommen langsam, jetzt rumlaufen zum Anheizen😉
      Braver Sohn. Hat den Rant gehört^^

      • Anna schreibt:

        Na super. Und wie soll ich jetzt noch konzentriert arbeiten?! Geht ja gar nicht, weil ich euch jetzt so lange die Daumen drücken muss und werde, bis der MasterChief hier ein Willkommen für den BabyChief postet.😛

        Alles Gute und halt die Ohren steif!🙂

  22. Mendweg schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und Welcome BabyChief !!!! Wünschen die Mendwegs

  23. HerrK (@CholeriK) schreibt:

    EASY! Bald ist es geschafft, auf der Zielgeraden ist aufgeben & verzweifeln verboten!😉

  24. Nise schreibt:

    Raus sind sie noch alle gekommen (Oma´s weiser Spruch!)…ich hoffe alles ist gut gegangen, Baby Chief und MamaChief sind wohlauf!? Herzlichen Glückwunsch und viel Spass!

  25. Lisette schreibt:

    Da wollte ich Dir gerade noch aufmunternd schreiben, dass nicht alle ersten Babys später als Termin kommen – ich im Gegenteil fast nur solche kenne, die früher kamen (bei Samuel waren es 11 Tage), da entnehme ich den Kommentaren hier, dass Dein Kleiner wohl schon da ist. Herzlichen Glückwunsch, ich freu mich sehr für Euch!!

  26. webbi schreibt:

    Ist er halt einen Tag später gekommen. Aber ich war nahe dran!1!🙂
    Herzlichen Glückwunsch nochmal!!!🙂

  27. Pingback: Geburtsbericht… | ChiefJudy's

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s