Rennfahrer.

Es würde mich nicht wundern, wenn der BabyChief mal Rennfahrer werden würde. Oder Pilot. Oder einfach irgendwas mit Geschwindigkeit und Ruckeln.

Der kleine Kerl ist momentan nur ruhig, wenn man entweder mit ihm Auto fährt, ihn im Kinderwagen rumschiebt oder auf dem Arm trägt (gut, gerade ist er dann doch so eingeschlafen, aber das ist äußerst selten im Moment…). Und schreien kann der. Vielleicht wird er ja doch Drill Instructor😉 .

Ich nehme fast an, das ist der erste wasauchimmer Schub. Zumindest wirkt er schon sehr viel wacher als vor ein paar Tagen noch. Und ich glaube – wir kaufen mal ne Ladung Ohropax…

 

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Insanity, life/fun, Terror abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Rennfahrer.

  1. Wortman schreibt:

    Ohropax kann nie schaden🙂
    Dann lasst euch mal überraschen, was sein erster Berufswunsch werden wird🙂

  2. pueppi schreibt:

    Ja, es wird auch wieder besser.😉

  3. ladycrooks schreibt:

    Mit 12 Wochen wird das wieder weniger;-)
    Jetzt lass doch das Kerlchen erst mal auf dem Planeten ankommen, bevor Du ihm Berufsvorschläge machst;-)

  4. PicDame schreibt:

    bis vor einigen Jahren hab ich ehrenamtlich auf dem Salzburgring als Streckenpostin gearbeitet. Wenn ich Dir also mit Flaggen aushelfen kann, wende Dich gerne vertrauensvoll an mich😀

  5. Frau Eiskalt schreibt:

    😀
    Es wird immer besser *g* – wir sind jetzt in der Phase angekommen, wo die Untermieterin anfängt uns zu testen. Sie hat ein unglaubliches Organ. Und die Tonlage. Ich brauche Kopfhörer!😉

  6. schattenpriester schreibt:

    Zum Einschlafen dem Kleinen immer schön abends die ersten 15 Minuten aus full metal jacket vorspielen – Gunnery Sgt. Hartman at his best😉.
    Das sollte helfen.
    (Fragt sich nur, wem)😉.

  7. Miss Fairytalez schreibt:

    Und irgendwann überlegt man sich ob es nicht doch eine Option sein könnte, spät abends mal eben nach Spanien/Italien/Frankreich zu fahren. Einfach um ein bisschen Ruhe zu bekommen😉.
    Das Gute an diesen Wasauchimmer Schüben ist nur, dass sie vorbei gehen. Und das Baby dann tolle neue Sachen macht.

  8. Lisette schreibt:

    Wenn hier nix mehr geht, dann geht die Babytrage und Finger in den Mund zum Nuckeln. Nach spätestens 30 Runden durch die Wohnung schläft der Kleine und man kann sich sogar hinsetzen. Sogar essen. Sogar bloggen. Ich liebe die Babytrage… (Nachteil: Das Kind gewöhnt sich dran. Aber ans entwöhnen denk ich später einfach).

    • ChiefJudy schreibt:

      Diese Phase hatte meine Schwester mit der Nichte auch. Die haben eine zeitlang das Baby 24/7 rumgetragen. Irgendwann hat sich das dann von selbst wieder gegeben…😉
      Ich hab auch schon ne Manduca am Start.

  9. Lauffrau schreibt:

    Ich drücke die Daumen, dass das vorbeigeht, bevor er 18 ist…könnte auf Dauer etwas schwer werden, ihn herumzutragen😉

  10. Anna schreibt:

    Vielleicht den Autositz richtig gut auf der Waschmaschine befestigen? Dann habt ihr nicht nur immer saubere Wäsche, sondern auch einen allzeit friedlichen BabyChief.:mrgreen:

    Sonst scheint die Oropax-Idee ziemlich gut zu sein. Und Baldrian nicht vergessen.😉

  11. Mendweg schreibt:

    Zunächst die Desillusionierung: Minimendweg fährt heute noch liebend gerne stundenlang Bahn und Auto…
    Ansonsten sieht die Lösung für Sohn und Vater so aus: http://www.youtube.com/watch?v=FiHfDZ0RiG8&feature=player_embedded:mrgreen:

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s