Wut!

Ich bin so dermaßen geladen, dass ich es eigentlich gar nicht adäquat ausdrücken kann, ohne dass dabei ein vulgäres Haßpamphlet auf die Firmen XXXLutz und Segmüller herauskommt.

Vier Wochen nach Einzug immer noch keine wirklich funktionstüchtige Küche und das selbe gilt für den Kleiderschrank. Ich kann gar nicht zählen, wie oft die Küchenleute schon da waren, und heute sind auch die Schrankmenschen, die den Fehler eigentlich beheben sollten, unverrichteter Dinge wieder abgezogen. Und außerdem, die Telekom. Achja, werden jetzt einige sagen, die Telekom. Der Witz ist aber, dass wir bisher noch nie Probleme mit denen hatten. Aber diesmal haben sie es auch sechs Wochen nach Beantragung noch nicht geschafft, funktionstüchtiges DSL und Festnetz zu schalten. Morgen kommt dann nochmal ein Techniker… PFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF….

Schrub ich neulich nicht schon, mir platze der Arsch? Demnächst ist es soweit, UND MIR PLATZT WIRKLICH DER ARSCH!

Und jetzt möge man in Gedanken bitte noch ein paar Kraftausdrücke in den Text da oben einfügen. Sowas wie „motherfuckingsonsofbitches“ etcetc. Dann ist das ganze auch vollständig.

(Falls jemand der erwähnten Firmen hier mitliest: Ihr seid allesamt so dermaßen unfähig, dass man Euch nicht weiterempfehlen kann. Und einen Teil unserer Kohle werden wir uns auch zurückholen. Versprochen!)

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, sad/trauriges, Terror abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Wut!

  1. Miss Fairytalez schreibt:

    Ach Mensch wie ärgerlich. Gerade ohne richtige Küche zu wohnen ist so fies. Und natürlich ohne Telefon (aber das bin ich bei der Telekom irgendwie schon gewohnt).
    Ich wünsche Euch, dass alles so schnell wie möglich kommt und installiert wird!

  2. Will ja nicht unken – aber im Jahr 2000 musste ich mal 4 Monate auf einen Festnetzanschluss der Telekom warten, um dann zu hören, leider sei der nicht möglich, warum wüssten sie auch nicht….HÄH??????

    • ChiefJudy schreibt:

      VIER Monate?! Und was habt Ihr dann gemacht, als der nicht möglich war? Ausgewandert?😆
      Wiegesagt – das Telefon wäre mir ja scheißegal, wozu hab ich Handy, aber Internet brauchen wir dringend wieder. Dieser Surfstick ist scheißlangsam und sauteuer -.-

  3. pueppi schreibt:

    Ohne Küche ist echt mies.. Wir hatten zwar nicht so lange keine, aber zwei Wochen haben mir auch schon gereicht

  4. Kun schreibt:

    Boah was, keine Küche, ich würde sterben, so verfressen wie ich bin! Wahrscheinlich würde ich zwei mal am Tag irgendwelche Pizzalieferdienste quälen.🙂 Aber wie gesagt, mach dir nichts draus, dein Arsch ist sicher zu schön zum platzen.:mrgreen: Andererseitz kann ich deinen Ärger vollkommen nachvollziehen. Man sollte meinen, das große Firmen Ahnung bzw qualifizierte Mitarbeiter haben sollten, die mit solchen Problemen umgehen können. Aber weit gefehlt. Mit kleineren Firmen habe ich da schon weit bessere Erfahrungen gemacht als mit großen. Aber wahrscheinlich ist es auch hier das Prinzip Zufall, ob man an kompetente Leute gerät oder nicht. Naja auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Glück, das alles zu vollsten Zufriedenheit gelöst wird!

    • ChiefJudy schreibt:

      Danke!
      Ich glaube auch, dass das eher Zufall und Glück ist ob’s klappt oder nicht. Wenn man Pech hat, dann vergeigt das auch eine kleinere Firma. Ich habe in meinem Leben wahrlich schon ein paar Möbel gekauft und aufbauen lassen, aber sowas hab ich noch NIE erlebt. Nirgendwo. Da häuft sich bei uns gerade die geballte Unfähigkeit.
      Das Küchendilemma lösen wir momentan mit permanenter Grillerei. Ich verwandele mich demnächst in ein Steak. Es gibt an sich Schlimmeres, allerdings hätte ich doch auch mal wieder Lust auf was Anderes. Nunja, irgendwann muß es ja…

  5. BrummelBrot schreibt:

    Ich hatte nach dem Einzug hier 6, 7 Wochen keinen Kühlschrank. Das hat mich ja schon fertig gemacht. Aber keine richtige Küche zu haben ist ja… Oi. Also… AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH.

    Hach, die Telekom. Ich hab meinen Anschluss bei o2 (da mein Cousin dort arbeitet…). Trotzdem brauchte es einen T-Menschen, damit die Leitung für mein Konkurrenzprodukt bereit gestellt wird. Nach 3 Wochen kam besagter Mensch im 2. Anlauf dann auch wirklich (der Arbeitgeber war hellauf begeistert, dass ich gleich am Anfang 2x Urlaub nehmen musste). Vor allem diese grandiosen Zeitfenster von 08.00 Uhr bis 15:30 Uhr. Gnaaaah. Die Sache war dann nach nicht mal 5 Minuten erledigt. Um 08:05 Uhr wohlgemerkt.

    Ich wünsche weiterhin halbwegs gute Nerven.

    • ChiefJudy schreibt:

      AAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHH—> Genau meine Rede.
      Der Techniker morgen hat ein Zeitfenster von zwei Stunden (12.00-14.00). Ich bin gespannt…
      Meine Nerven sind eigentlich schon gut. Allerdings werden sie grad auf eine sehr harte Probe gestellt…

    • ChiefJudy schreibt:

      PS.: Ich weiß überhaupt nicht, wie wir das geregelt hätten, wenn ich nicht just jetzt im Mutterschutz zuhause wäre. So oft, wie einer von uns da schon Urlaub hätte nehmen müssen…und teilweise dann ganz umsonst… Nicht auszudenken.

  6. Gucky schreibt:

    Ich kann eigenttlich über die Telekom nicht meckern. Bei mir lief von der Einrichtung bis heute alles problemlos.
    Über die anderen örtllichen Firmen kann ich natürlich nix sagen.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass alles bald läuft und du auch bald eine Küche hast !

  7. Applejünger schreibt:

    Oh mein Gott, das wäre was für mich.
    Ich würde Amok laufen.
    Da sehnt man sich doch in Zeiten zurück, wo man sowas straffrei wie unzivilisierte Menschen regeln konnte…:mrgreen:

  8. HerrK (@CholeriK) schreibt:

    Hehe, was Küchen angeht kenne ich so einige Never-ending-Storys.
    Bei einem Arbeitskollegen ist die Firma tatsächlich insgesamt ACHT mal gekommen,
    bis die Küche endlich so stand wie sie bestellt war.
    Bei meiner letzten Küche war alles am ersten Tag komplett und so wie es sein sollte aufgebaut worden, ein Tag später kam nur noch mal ein Einbauer vorbei mit zwei Schrauben die bei der Montage am Ende gefehlt hatten.

    Ich glaube das hat viel mit Glück & Pech zu tun und kann man nicht voraussehen.
    Aber man kann ja nicht bei allem so viel Glück haben Judy…😉

  9. ednong schreibt:

    Ach ChiefJudy,
    ich könnt Ihnen da auch so einige Geschichten bzgl. Küche und Telefon erzählen. Die letzte war die Küche meiner Eltern. Namhaftes Unternehmen. Aufgebaut. Festgestellt, dass die Arbeitsplatte nicht die bestellte war. Und dann haben sie die gleich mal vergeigt – weil beim Aussägen des Herd-Loches falsch herum abgemessen. Vorne war dann hinten. Nun ja. Haben sie wohl inzwischen nach 8 Wochen ausgetauscht, nehm ich mal an.

    DSL. Hachja. Damals war ich einer der ersten, der es beantragt hatte. Mehrfache Nachfrage, wann es denn geschaltet werden würde, ergaben immer andere Termine. Immhin war dann noch die Aussage, man könne ohne Splitter nicht mehr telefonieren. Der dürfe aber erst ran, wenn umgestellt sei. Nun ja, eine neue Anfrage ergab dann, dass gar kein Auftrag vorliegen würde. Das war dann obergeil – ich hatte mir in weiser Voraussicht im T-Punkt eine Kopie des Antrages – abgestelmpelt, wohlgemerkt – machen lassen. War natürlich dumm von denen, mit so einem Argument zu kommen. Dann hieß es, sei gar nicth verfügbar, dann kein Port frei etc pp. Dann endlich sollte es geschaltet werden. Dafür bekam ich dann fast zeitgleich 3 unterschiedliche Termine genannt. Und als ich mich darüber beschwerte, stellte man fest, ich hatte ja schon seit 1 Monat DSL …

    Und den Monat wollte man dann natürlich auch abrechnen. Ja, die Telekom hatte damals mit mir als Kunden kein leichtes Spiel. Die haben fast jede Schlacht verloren. Und mich dann irgendwann als Kunden. Mag sein, dass die heute besser sind – oder zumindest nicht schlechter als die anderen. Irgendwann werd ich es bestimmt mal wieder wagen, da die ja zurzeit hier die einzigen mit Glasfaser sind. Und unser Haus hat auch schon eine Faser liegen …

    • ednong schreibt:

      Ach ja, DSL hat dann damals von Anfang Oktober bis Ende April gebraucht …

      • ChiefJudy schreibt:

        Das mit der Arbeitsplatte – einer der Fehler in ähnlicher Art auch hier. Nur einer…

        Naja, bei der Telekom wart ich jetzt mal ab, was da so geht. Dass DSL hier geht weiß ich. Das wurde vor ca. einem Jahr in der Presse öffentlich verbreitet, dass wir hier in dem Neubaugebiet VDSL bekommen – das schnellste wo gibt. Und unsere nachbarn haben’s schon. Da können sie sich zumindest schonmal nicht rausreden.
        Ein ehemaliger Kumpel hat bei Strato 8 (!) Monate auf sein Internet gewartet. Also Horrorstories gibt’s wohl von fast jedem Anbieter. We’ll see😉

      • ChiefJudy schreibt:

        Also Herr Ednong, der Techniker hat das Problem vor Ort behoben. Ein Kabel war gebrochen. Jetzt geht alles. Telekom ist wohl doch nicht so schlimm. Zumindest bei uns😉

  10. vanilleblau schreibt:

    Was beim Haus bauen selbst nicht schiefgeht hat man dann beim Einrichten. Kann das alles sehr gut nachvollziehen wenn ich an meine ehemaligen ‚Lieferanten‘ denke. Da wird man sehr rasch zum Amokläufer ob soviel Inkompetenz. Vor allem wegen der immer blöder werdenden Ausreden die man sich anhören darf. Das einzige was (aus meiner Erfahrung) hilft, ist denen eine saftige Mängelrüge/beschwerde zu schreiben und darin schon einen konkreten Abzug anzukündigen, am besten gleich von einem Anwalt abgesegnet). Das hilft in der Regel sehr gut und beschleunigt wie von Zauberhand so manchen ‚Geschäftsfall‘.

    Trotzdem, besser Nerven runterfahren, verursacht nur Magengeschwüre🙂

    • ChiefJudy schreibt:

      Ist wohl so, das bestätigen uns immer mehr Leute. Das mit der Drohung haben wir in dem einen Fall schon gemacht, wir werden Kompensation bekommen, fragt sich nur, wie hoch. Wir bleiben dran😉

      Ja, ich muss mich irgendwie beruhigen. Zumal das Adrenalin an den BabyChief „weitergereicht“ wird. Ist nur bedingt gut😉

  11. spanksen schreibt:

    Ich wollte grade meine Hassparolen gegen die Telekom loslassen, sehe aber grade in deinem neuesten Post dass es wohl nur an nem Kabel lag😉 Naja, der Kollege Docksen jedenfalls musste „6“ Monate auf Festnetz und Internet warten…soviel dazu

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich erinnere mich, dass Du sowas irgendwann mal sagtest… Wir hatten uns aber im Vorfeld erkundigt, ob das hier auch alles so geht wie gewünscht, darauf hätten die sich also auch nicht ausreden können. Wenigstens ein Lichtblick in dem ganzen anderen Chaos.
      Aber wird schon😉

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s