Fitness II.

Heute habe ich das, was ich hier begonnen habe endlich fortgeführt. Zwar mit einem halben Jahr Pause, aber was soll’s. Es war heute eine gute 3/4 Stunde und wahrscheinlich ca. 5 km. Und es lief SUPER.

Ab heute wird den letzten 3-5 Schwangerschaftskilos zu Leibe gerückt. Ich weiß, dem ein oder anderen werden 3-5 Kilos lächerlich erscheinen, aber wenn man praktisch sein ganzes bisheriges Leben lang fit und trainiert war – und ich meine wirklich RICHTIG trainiert, mit Sixpack unterhalb der Rippen, schlankem Hintern und ohne Cellulite etc – dann nervt einen das irgendwann tierisch. Während der Schwangerschaft und auch noch in der Stillzeit war’s vollkommen okay, aber jetzt hat das ein Ende zu haben. Sonst fühle ich mich nicht mehr wohl.

Methode: 3-4 Mal die Woche ca. 5-7 km Joggen. Die restlichen Tage, oder wenn es aus wettertechnischen Gründen nicht geht, 30-45 Minuten Homefitness. Letzteres hab ich schon vor zwei Wochen begonnen, und das funktioniert auch gut. Wenn ich nicht seine Schlafpause dazu ausnutze, liegt der BabyChief daneben bzw turnt um mich rum und lacht mich aus. Aber der darf das noch.

Ziel: Bis zur Bikinisaison (hahaha) meine alte Form zurück haben. Oder zumindest bis zum Hochsommer (HAHAHA, wahrscheinlich fällt der eh aus, dieses Jahr, aber irgendwas ist ja immer). Oder zumindest in 3/4 meiner alten Hosen wieder reinpassen. Da hapert’s momentan nämlich noch ziemlich. Und ich seh’s einfach nicht ein, mich untenrum neu einzukleiden. Nix gibt’s.

Wenn ich was will, dann schaffe ich das auch, also – los geht’s.

Dieser Beitrag wurde unter Insanity, life/fun, Terror abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Fitness II.

  1. Der Applejünger schreibt:

    Hi Chief!😉
    3-4 Mal die Woche ca. 5-7 km Joggen? Plus Homefitness? Respekt! Das is´n strammer Stiefel.😀
    Mit Joggen könntest du mich im wahrsten Sinne jagen. Ich bin so mehr der (Mountain-) Biker. Dafür habe ich dem Winter knallhart und todesverachtend in sein fieses Gesicht gegrinst und bin dieses Jahr schon über 900 Kilometer gefahren.😀

    Ich habe für dein Homefitness übrigens ´nen tollen Tip. Solltest du es nicht kennen, probier´s mal aus. Sieht einfach aus, macht aber viel Spaß und ist sehr effektiv. Schau dir das Video mal ab 1:13 Sek. an, davor dürfte es für dein Level zu einfach sein: KLICK MICH. LOS!

    • ChiefJudy schreibt:

      Ja, das waren wohl zu viele Links, aber ich hab’s ja gesehen😉 . Das Video sieht wirklich interessant aus, ich glaube tatsächlich, dass das ganz schön effektiv ist. Machst Du das?
      Radfahren mag ich auch, allerdings eher freizeitmäßig. Ich hab da immer das Gefühl, wenn es echt Fitness sein soll, muss ich so weit und lang fahren, da hab ich keine Zeit dazu😉 . Da ist Joggen irgendwie praktischer.
      Aber jedem das Seine. Und schon über 900 km BEI DEM WETTER?! Respekt!😀

      • Applejünger schreibt:

        Ja, meine aktuelle Freundin ist Physiotherapeutin und deshalb – so wie ich – sehr leicht zum Sport treiben zu motivieren. Witzigerweise argumentiert sie genau wie du was das Joggen betrifft.😀
        Ich Skate oder Bike lieber. Zumal ich die Eifel mit ihren Bergen Hügeln direkt vor der Türe habe. Aber bei dieser Flowin-Matte sind wir uns wieder einig.😀
        Probier‘ das mal aus. Ich finde, dieses Friction-Training ist das effektivste Training, das ich je gemacht habe.

  2. Applejünger schreibt:

    Ups! Ich glaube, ich habe zu viele Links in meinem vorherigen Kommentar gepostet. Sieh mal bitte im Spam nach!😀

  3. AndiBerlin schreibt:

    Ich stelle mich mal an den Rand und feuere an:
    Go go go!
    Joggst Du eigentlich mit Kinderwagen, oder bleibt der Kleine zu Hause?

    • ChiefJudy schreibt:

      Mit Kinderwagen, logisch. Dafür hab ich ja extra das geländetaugliche Teil😉 .
      Ich kann den Kleinen nicht so lange alleine lassen. Auch wenn er theoretisch im Laufstall gut aufgehoben wäre, aber wenn irgendwas passiert, bin ich dran.
      Danke, anfeuern kommt immer gut!

  4. Miss Fairytalez schreibt:

    Viel Erfolg! Bei dem Pensum dürfte das ja easy sein mit den paar Kilo🙂

    • ChiefJudy schreibt:

      Wenn ich das Pensum durchhalte, dann sicher😉 . Man muss halt Tage, an denen gar nix geht (z.B. Besuch hier etc) abziehen. Aber ich bin zuversichtlich😉
      Danke!

  5. emm schreibt:

    Respekt (; bei dem Programm sollte das doch ganz gut zu schaffen sein.
    der Japaner wuerde sagen: ganbatte!

  6. Bluhnah schreibt:

    Wow – daumendrück, dass du es durchhältst🙂

  7. brummelbrot schreibt:

    Und jetzt bitte etwas von deiner Motivation zu mir. Bitte. Danke!

  8. natürlich fit schreibt:

    Da hast du dir ja echt etwas vorgenommen.
    Und nein 3-5 Kilo erscheinen mir nicht lächerlich, ich weiß wie viel das ausmachen kann.
    Viel Erfolg

  9. Lisa schreibt:

    Hallo ChiefJudy

    ich gehe jeden Morgen ca. 5 Kilometer joggen und nach der Arbeit ins Fitnesscenter. Meine Freundin hat vor vier Monaten entbunden und Sie fängt nun langsam auch wieder mit Fitness an. Nach so langer Zeit fällt es Ihr aber richtig schwer sich wieder auf zu raffen und durch zu halten.
    Ich finde es sehr sinnvoll fit zu bleiben und hab vor euch beiden sehr großen Respekt. Da ich selber noch keine Kinder hab weiß ich nicht wirklich wie Ihr euch fühlt (mit diesen zusätzlichen Kilos).

    LG Lisa

    • ChiefJudy schreibt:

      Ja, sich aufzuraffen ist nicht ganz einfach, zumal man ja durch das Baby eigentlich immer auf Trab ist. Aber halt doch nicht so, dass es fitnessmäßig reicht. Zumindst nicht, wenn man richtig trainiert war😉
      Ich hab diese Woche „nur“ dreimal joggen geschafft, aber immerhin. Wochenende fällt aus, weil wir Besuch haben.
      Mittlerweile geht es schon besser mit dem Gefühl, alleine die Tatsache, dass das mit dem Laufen + Kinderwagen hinhaut beruhigt mich. Und dass immer mehr Hosen doch wieder passen.
      Ganz am Anfang ist das Baby wichtiger als alles andere. Da sind einem die Kilos erst mal egal, aber das bleibt eben nicht so. Wobei die meisten Kilos nach der Geburt von selbst wieder verschwinden, besonders wenn man stillt – und nicht übermäßig zugenommen hat. Das, was jetzt noch übrig ist ist wohl eher das, was drauf ist, weil man halt keinen Sport mehr gemacht hat…

  10. Suse schreibt:

    Ja genau, das war auch mein Spruch: „Der Arsch kriegt keine neue Hose“.
    LG!

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s