Knabbereien.

Der BabyChief knabbert ja alles an. Kabel, Stecker, Bändel, Gurte, Schuhe, Taschen, Socken, Füße, Schubladengriffe, Decken… kurzum, nichts, was in seiner Reichweite ist, ist sicher.

Außer, es handelt sich wirklich um was Eßbares.

Kaum, dass man ihm ein Stückchen Brezel, Brot, Banane oder was auch immer in die Hand drückt, weiß er nichts, aber auch gar nichts damit anzufangen. Ja, er interessiert sich nichtmal wirklich dafür. Man muß es ihm schon fast in die Hand zwingen. Und wenn man es ihm direkt unter die Nase hält, dass er es quasi nur noch ansabbern müßte, zieht er ein dermaßen angewidertes Gesicht, das glaubt man kaum, dass ein Baby dazu in der Lage ist😆 .

Außerdem, wenn in seinem Brei auch nur ein klitzekleines etwas gröberes Stückchen ist, egal was und egal wie weich, und er das nur auf die Zunge kriegt, dann würgt er, als hätte ich versucht, ihm das pure Gift zu füttern. Und wenn man dann insistiert, und es weiter versucht, dann guckt man sich seinen bis dahin aufgenommenen Mageninhalt einfach nochmal an.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin momentan etwas ratlos, wie ich den Kerl ans „normale“ Essen hinführen soll. Weder interessiert er sich, noch toleriert er auch nur ansatzweise feste Nahrung. Und ja, er hat Zähne. Demnächst sogar schon sechs Stück (das ging jetzt sehr schnell). Und er guckt uns auch beim Essen zu. Aber irgendwie…

Ideen, anyone?

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Essen/food, Insanity, life/fun abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Knabbereien.

  1. Lisette schreibt:

    Ideen leider keine. Aber ich würde einfach mal sagen: solange er seinen Brei futtert und also genug isst, ist das ja auch nicht so schlimm. Er wird es schon irgendwann lernen und nicht noch mit Mitte 30 sein Essen pürieren. Insofern würde ich es ab und an weiter probieren und hoffen, dass er irgendwann toleranter wird.
    Schon verrückt, dass er alles in den Mund nimmt, nur Essen nicht!

    • ChiefJudy schreibt:

      Das hab ich mir auch schon gedacht, er wird nicht ewig Brei essen😉 . Genug isst er schon, klar, man kann ja auch alles zu Brei machen.
      Ich wundere mich halt nur ein wenig, weil er sonst alles „isst“…;-)

  2. Applejünger schreibt:

    Hahaha… BabyChief is(s)t halt heute schon Anspruchsvoll!!:mrgreen:

    Mach‘ dir aber mal keine gesteigerten Sorgen. Ich wollte als Kind am liebsten nur Apfelmus (echt jetzt😀 ) oder Spinat essen – beides ausschließlich mit Kartoffelpüree. Käsebrot ging auch immer.
    Wenn meine Mom mir eine Fingerspitze Fleisch unter den Püree püriert hat, habe ich das nicht mehr gegessen.😀

    Und? Bin ich verhungert? Nein. Ich bin 1,90 groß und mit sportlichen 88 Kilo alles andere als ein Hering.😀
    Und vorallem: Nie krank. Nicht mal ’ne Allergie habe ich.

    Mein Kinderarzt sagte zu meiner Mom immer: „Machen Sie sich keine Sorgen, der Körper nimmt sich was er braucht.“ Er scheint recht gehabt zu haben.😉

    • ChiefJudy schreibt:

      Jaja, die Kleinen und Ansprüche. Ich hatte gehofft, das ginge erst später los…🙄

      Aber mal echt jetzt: DU WARST EIN BABYVEGETARIER?!?! LOL:mrgreen: Offenbar hat’s Dir aber tatsächlich nicht geschadet🙂

      Aber der Kinderarzt hatte wohl recht. Kinder essen so, wie es der Körper verlangt. Vorm Verhungern hab ich auch keine Angst, von der Menge her schafft er einiges😉 Nur mit dem Kauen etc… Nunja, irgendwann wird ers auch packen😉

  3. Claudia schreibt:

    Du wirst es nicht glauben.
    Aber mein Mo hat 1 Jahr lang nix gegessen.
    Also nix festes. Höchstens mal ne Dinkelstange.
    Um dann, in einem unbeobachteten Moment, in einem Nabu-Restaurant mit Schmalzbroten anzufangen.
    Also, keine Panik. Alles wird gut.
    LG

  4. blumenpost schreibt:

    Yeah es gibt noch mehr Babys die so sind.🙂
    Ne ehrlich, das Julimädchen will auch alles komplett fein püriert haben. Sie würgt sonst auch so und erstickt fast, ganz komisch. Und das obwohl sie neuerdings weiche Sachen selbst lutschen kann (wenn sie will).
    Ich würde da auch einfach weiter abwarten und immer mal probieren. Diese Woche ging hier zb ein Gläschen ab dem 8. Monat, irgendwas Gemüse mit Hirse oder so und das ist nicht mehr komplett fein püriert. Vor kurzem hat sie dabei noch reagiert wie der BabyChief!

    • ChiefJudy schreibt:

      Da kann ich auch nur sagen: Danke! Das beruhigt mich echt🙂
      Ich hatte irgendwie so im Hinterkopf, dass das beim Julimädchen gut mit dem BLW läuft – aber ich hab das wohl nicht genau genug verfolgt… Mea Culpa😉

      Klar, so machen wir’s eh. Wir bleiben einfach dran. Vor drei Tagen hab ich auch mal wieder ein Gläschen ab 8. Monat versucht ( ich hab hier ne ganze Batterie davon), aber da ging noch gar nix. Außer würgen.
      Aber irgendwann wird er’s auch packen. Das stimmt ja schon^^

  5. Märchenkönigin schreibt:

    Also laut meiner Tante, die Kinderärztin ist, gewöhnen sich Kinder ganz unterschiedlich ans „richtige“ Essen. D.h. es dauert mitunter 1 Jahr oder länger bis sie mehr fest als breiig essen und dagegen ist nix zu sagen. Wir hatten bei der Prinzessin auch eine lange Phase, wo sie bei festeren Stücken oder wenn wir auch nach Protest Weiterzuessen (nach 4-5 Löffeln voll Brei wohlgemerkt), diese sofort anfing zu würgen… ganz schlimmm. Ich machte mir damals echte Sorgen… aber so lange hätte ein Magen-Virus nicht überleben können. Ich würde laut meiner Erfahrung einfach sagen, Kinder haben eine unterschiedliche Hemmschwelle bzgl. des Würgereizes, so wie Erwachsene eben auch (bei manchen reichen ja schon Kummer und Sorgen oder Gerüche, bei anderen muss es ne schwere Magen-Darm-Grippe sein… ok genug Details…).
    Die Hemmschwelle der Prinzessin ist mitunter sehr niedrig… hat sich aber im Laufe der Zeit auch etwas nach oben korrigiert. War sie als Baby ein wahres Spuckkind (hatte also starken Reflux), so haben wir heute, wo sie 2 Jahre ist, eigentlich keine Probleme mehr damit. Sie isst aber heute immer noch gerne breiiges und verweigert jegliches Fleisch zu essen, das nicht butterzart ist.🙂

    Also, alles wird gut! Irgendwann wird der Babyschief auch sein erstes Steak verdrücken. Wird wohl aber noch ne Weile dauern.😉

    • ChiefJudy schreibt:

      Ah danke! Auch das beruhigt mich sehr!😀 Ja, die Würgeschwelle ist wohl ziemlich niedrig beim BabyChief. Zumindest bisher. Wobei er kein Spuckbaby war. Überhaupt nicht. Ich konnte mich nie über verkotzte Klamotten beklagen😉 . Das kommt erst jetzt, wenn’s um feste Stücke geht… Aber wenn sogar eine Kinderärztin das sagt (meinen KiA hab ich noch gar nicht danach gefragt, der nächste Termin ist erst wieder nach dem 1. Geburtstag), dann ist ja alles ok.

      Gestern hat er sogar zwei Miniministückchen Brezel, die wir ihm allerdings direkt in den Mund gegeben haben, gegessen – ohne zu Würgen. Es scheint so, als hätte er zumindest jetzt kapiert, dass man kauen – oder es zumindest zermalmen – kann. Nach zweien war aber auch wieder Schluss. Aber, ein Anfang^^

  6. hildegardlewi schreibt:

    Er will beißen. Giv ihm einfach harte Sachen. Bißchen Brotkanten, oder etwas, wo er sich länger mit beißen beschäftigen muß. Mein Sohn hatte schon sehr zeitig Zähne, und da will er beißen und der Kiefer will arbeiten.

  7. spanksen schreibt:

    Klar, ist ja auch ein Nachkomme des Masterchiefs, er wird hoffentlich auch gleich auf das Wlan-Kabel der neuen Xbox Box beißen, ahhhhhh, Maximum Hype Level ist bei mir jetzt erreicht, um 19.00 Uhr gehts los!!!!

  8. Bluhnah schreibt:

    Ich kenn mich zwar nicht aus, hab aber alle Kommis gelesen…

    • ChiefJudy schreibt:

      Ich kenn mich ja eigentlich auch nicht aus. Ist ja nicht so, dass ich schon riesig Übung hätte beim ersten Kind😉

    • Lauffrau schreibt:

      LOL…genauso geht es mir auch :-)…ich musste spontan auch an Beißringe denken, wusste aber gar nicht, ob es die noch gibt!

      • ChiefJudy schreibt:

        Klar gibt’s die noch. Das ist ja aber nicht das Problem. Da beißt er ja drauf. Worauf er NICHT beißt ist alles Eßbare 🙄 Wird aber besser. Neulich hab ich ihm eine Breze in ganz kleinen Stücken gefüttert. Er hat zumindest nicht mehr gwürgt und kapiert, dass man das irgendwie zermalmen/beißen muß. Allerdings war nach ca. 5 Miniministückchen Schluß. Und dann mußte ich ihm wieder Brei füttern, denn so wird er ja nicht satt…🙄😉

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s