Scheiß-Woche.

Letzten Sonntag fingen der BabyChief und ich mit einer Erkältung an, die im Laufe des Montags sehr schnell heftiger wurde. Ich wollte eigentlich bis Mittwoch durchhalten, da wir da sowieso einen Kinderarzttermin zum Impfen gehabt hätten. Ich selbst wollte eigentlich gar nicht zum Arzt. Ich brauche momentan ja noch keine Krankschreibung, und ansonsten kann ich mich ganz gut selbst therapieren.

Dienstagfrüh fing der BabyChief an, sich zu übergeben. Ich zum Glück nicht. Allerdings war meine Erkältung mittlerweile so heftig und mit Ohrenschmerzen, dass ich eigentlich auch ins Bett gehörte. Aber naja… haha. HAHA!  Der liebe MasterChief nahm einen halben Tag frei, und kutschierte uns zu den Ärzten. Wir, einschließlich der Arzt, gingen davon aus, dass des Beberich’s Kotzerei auf das heftige Husten zurückzuführen war, da er mittlerweile nur noch sporadisch würgte und auch keinen Durchfall hatte, aber heftigen Husten und Schnupfen.

Wir hingen den Nachmittag so rum, der Kleine war trotz praktisch keiner Nahrung und Rotznase relativ munter, ich eher nicht. Am Abend kam dann der MasterChief heim und meinte, ihm sei so komisch. Lange Rede, kurzer Sinn: In der folgenden Nacht hatten beide Männer Brechdurchfall vom Allerfeinsten – ich zum Glück immer noch nicht. Allerdings war das Turnen zwischen Bad und Kinderzimmer, inklusive Abduschen des kleinen Scheißers (der uns in der Badewanne stehend trotz allem schelmisch angrinste) plus Bett neu machen mit meiner Grippe auch nicht so lustig.

Am Mittwoch dann nochmal Kinderarzt, diesmal zu unserem Impftermin, aber natürlich nicht zum Impfen, sondern zum nochmal Untersuchen. Der MasterChief diesmal krank zuhause. Ich ebenfalls auf dem letzten Loch pfeifend. Der kleine Kerl erstaunlich munter. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag – same procedure as the night before.

Mittwoch und Donnerstag – BabyChiefdurchfall, zum Glück hat er nicht mehr gekotzt. Natürlich waren das auch die zwei schönsten Sonnentage. Klar, wenn man drin rumhängen muss. Ab Freitag ging’s zum Glück dann wieder aufwärts.

Ich habe vom Arzt erfahren, was der Kleine essen darf, und was eher nicht. Das war für uns alles extrem blöd, denn fast alles, was empfohlen wird bei Durchfall, mag der kleine Dickschädel nicht. Apfel und Bananen gingen noch nie. Trockene Nudeln kamen ihm gar nicht in die Tüte. Die Elektrolytlösung hätte ich auch ohne Umweg ins Klo kippen können. Es ging nur: Breze, Putenschinken, Breze, Dinkelbreze, Salzstangen, zwei kleine Löffel Karotten-Kartoffelmus, Wasser… und Luft. Kein Tee, kein Apfelschorle, nix, nix und nix. Natürlich hatte er irgendwann Hunger, auch nachts, da haben wir dann immer mit ner Breze ausgeholfen, denn Milch ging gar nicht. Den einen Morgen durfte er sogar bei uns im Bett alles vollbröseln frühstücken. Ich glaube, wir haben ihn auf die Art und Weise letztendlich erfolgreich verstopft.

Was mich aber wundert: Dass es eine spezielle Heilnahrung gibt, mit der man Brei und Fläschchen machen kann, das hat uns keiner verraten. Ich hab zum Glück irgendwann gegoogelt, weil ich gar nicht mehr weiter wußte und den Beberich nicht nur mit Breze ernähren wollte und das rausgefunden. Denn seine Fläschchenmilch hat er wiegesagt ja auch nicht vertragen, und das war schon sehr tragisch für ihn.

Anyways, jetzt ist er auf dem Weg der Besserung, heute hat er ein wenig Hähnchenfleisch gegessen und ich denke, das hat er vertragen. Der MasterChief ist gottlob schon wieder gesund. Pünktlich zu seiner Dienstreise ab morgen. Und ich bin reif zum Notschlachten. Ich kann gar nicht mehr nachzählen, wie viele Waschmaschinen in der Woche gelaufen sind. Ich würde gerne meine Matschbirne eine Woche lang ausschlafen. Bitte danke. Denn nicht nur seinen Essrhythmus, sondern auch seinen Schlafrhythmus hat der ganze Mist total durcheinandergebracht.

Ach ja: Raus wollte er natürlich trotzdem immer wieder. Ich frag mich ja, woher auch kranke Kinder mitunter noch so viel Energie hernehmen…

IMG_3182

♥♥♥

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Insanity, Pic of the Day, sad/trauriges, Terror abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Scheiß-Woche.

  1. dasmanuel schreibt:

    Ja, alle krank! Das ist immer wieder der Kracher in der lustigen Abendfernsehunterhaltung im Leben einer Familie …

    Bei Kindern ist ja noch alles im Wachsen und Aufbau. Die kriegt auch keine Kotzerei oder Erkältung unter. Ist auch total super selbstregelnd so, weil wenn dann mal nichts mehr geht außer apathisch rumliegen weiß man, oh, Achtung, jetzt mußt‘ mal wirklich zum Arzt!

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

    • ChiefJudy schreibt:

      Vielen Dank, es geht mittlerweile schon wieder besser🙂

      Apathisch war er ja zum Glück nicht, von daher hab ich mir auch keine Sorgen gemacht. Ist halt nur stressig, wenn man selbst eigentlich auch nur rumliegen will😉

  2. Kun schreibt:

    Mooooarr jetzt beginnt wieder diese elende Erkältungszeit. Uns hats auch erwischt. Naja was solls, da muss man wohl oder übel durch! Freut mich, das es wenigstens euch schonwieder besser geht. Wenigstens habt ihr drei das alles in einem Rutsch erledigt. Kann man auch als Vorteil verbuchen sozusagen, Also auch nochmal hier, gute Besserung!😀

    • ChiefJudy schreibt:

      Erkältung alleine hätte ich ja noch gar nicht so schlimm gefunden. Aber diese Kotzerei und Sch***erei, das war das eigentlich anstrengende. Nicht auszudenken, wenn ich AUCH noch gekotzt und ges***en hätte. Ich hätte echt nicht gewußt, wie das zu schaffen gewesen wäre…
      Danke!🙂 Mittlerweile sind alle „nur“ noch erkältet.

  3. studymommy schreibt:

    Krank sein ist nie schön.🙂
    Meinen Kleinen und mich hat es auch vor einiger Zeit voll erwischt – wir waren 2 Wochen krank – und das während der Bachelor-Arbeit…😦
    Zum Glück ist alles gut gelaufen.
    Weiteres zum Studium mit Kind findest du auf meinem Blog – ich freue mich auf deinen Besuch!
    Gute Besserung!

  4. Zwergenchefin schreibt:

    Wenn du in unserer Nähe wohnen würdest, hätte ich den BabyChief mit zu Prinzessin und Kronprinz genommen. Denn schon ein paar Stunden Schlaf ohne das „Mama-Radar“ können Wunder bewirken!

    Ich hoffe, du wirst bald wieder gesund!

    • ChiefJudy schreibt:

      Naja, es ist ja nicht grad der nächste Weg…trotzdem danke😉

      Das mit dem Schlaf stimmt wohl. Leider haben wir keinen in der nächsten Nähe, der mal eben Babysitten kann. Irgendwie übersteht man’s dann doch😉

  5. Anja schreibt:

    Oh man, das weckt Erinnerungen… Mein Mitgefuehl! Es wird einfacher, irgendwann treffen sie die Schuessel… Heute weiss ich auch nicht mehr, wie ich sowas durchgestanden habe. Ich bin mittlerweile bereits nach einer durchwachten Nacht mit krankem Kind voellig fertig – und dabei ist das mittlerweile nur noch halb so schlimm, da sie ja nicht mehr ganz so anfaellig sind. Irgendwann hatte ich uebrigens mangels Bettwaesche einfach ein grosses Badehandtuch gefaltet quer ueber das Kopfkissen und Bettlaken gelegt und ein anderes ueber die Zudecke. Das reduziert – wenn man Glueck hat – das Bettenbeziehen. Ich erinnere mich auch dunkel an Zeiten, in denen ich im Kinderzimmer auf der Matratze lag und matt ein paar Legosteine aufeinander tuermte, um die mittlerweile genesenen Kids zu beschaeftigen, waehrend ich mich halbwegs ausruhen konnte. Gelegentlich mussten die Kinder mich dann wecken… Wegen der Brezen wuerde ich mir keine Gedanken machen. Das halten die Kids schon mal ein paar Tage durch. Die Kinder (Zwillinge) unserer ehemaligen Nachbarn ernaehrten sich jahrelang nur von trockenen Nudeln – sie haben absolut nichts anderes gegessen, obwohl gesund und fit. Wie sieht es denn mit Mandel- oder Sojamilch aus? Vielleicht eine Alternative.

    • ChiefJudy schreibt:

      Das mit dem Badehandtuch hab ich dann auch gemacht. War besser so.
      Mittlerweile ist er wieder gesund und frißt förmlich. Der holt jetzt alles nach. Und nee, irgendwie schwach wirkte er ja trotzdem nie.

      Das mit den trockenen Nudeln beruhigt mich. Wobei der kleine Kerl ja dagegen dann doch noch ne relativ breite Pallette hat😉

  6. :-) Sandra schreibt:

    Oh je, ich erinnere mich dunkel… Aber glücklicherweise wird das alles besser im Laufe der Zeit. Ich hoffe, dass damit das Schlimmste überstanden ist, denn dass wirklich alle auf einmal krank sind, ist dann zum Glück doch nur die Ausnahme😉

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s