Pups.

Ich wollte eigentlich über solche Dinge nicht bloggen, aber was soll’s.

BabyChief hat grad ne Phase, in der er es wahnsinnig witzig findet, wenn er gepupst hat. Neulich musste ich dann auch lachen – sein Lachen ist echt ansteckend. Er fand das dann natürlich noch viel witziger und hat daraufhin versucht, mit Absicht (!) zu pupsen. Ich dachte, ich seh nicht recht, der Kerl ist echt der Knaller. Irgendwann ging natürlich nix mehr, und es endete damit, dass er angerstrengt mit hochrotem Köpfchen da saß und drückte. Ich bin fast vom Stuhl gefallen vor Lachen.

(Wann genau ist nochmal der Zeitpunkt, an dem man anfangen sollte den Kleinen zu erklären, dass sowas eigentlich nicht gesellschaftsfähig ist?)

Dieser Beitrag wurde unter BabyChief, Insanity, life/fun abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Pups.

  1. Kun schreibt:

    Ähäm, also Knirpsi hier ist jetzt 3, aber pupsen wird immer noch schallend belacht. Du brauchst also vermutlich nicht in der nächsten Zeit anzufangen mit Erklärungen.:mrgreen: Bestes Beispiel hier heute morgen: Ich schneide Knirpsi Brot, wie immer, er schaut das Brot an, schaut mich an und sagt: Da it do Scheeeeeiiße..:! Und stiefelt raus…Ich stand nur mit einem dicken WTF im Kopf da, und musste ne Minute später lachen, aber wie. Hier vermeiden wir es tunlichst, zu fluchen, aber, vergebene Liebesmüh..Kindergarten..argh…:mrgreen:

    • ChiefJudy schreibt:

      Flüche und Kraftausdrücke lernen sie so oder so, da geb ich mich keiner Illusion hin. War schon bei mir selbst so😉
      Unsere Aufgabe ist es halt, den Kleinen zu erklären, wann und wo man es benutzen darf und wann besser nicht😆

  2. ladycrooks schreibt:

    Ich fasse es nicht! Ein Pupscontent…
    Etwas mehr Contenace meine Liebe;-)

    Vergiss es, er wird es irgendwann zwischen 3 und 4 lernen.
    Die Süße pupst nie, bei uns pupsen immer nur die Möbel;-)

  3. Suse schreibt:

    (Wann genau ist nochmal der Zeitpunkt, an dem man anfangen sollte den Kleinen zu erklären, dass sowas eigentlich nicht gesellschaftsfähig ist?)

    ….Wenn sie nicht mehr so niedlich sind….

  4. Miss Fairytalez schreibt:

    Definitiv jetzt noch nicht:mrgreen:

  5. Lauffrau schreibt:

    Ich glaube, ich müsste da immer lachen🙂

  6. ecki1981 schreibt:

    Oh es geht bergab. von blutigem Ballerspiele-Kontent und Filmbeurteilungen nun zum Pupsen.:mrgreen: Es gibt Leute die lachen mit Ende 20 noch über jeder Körpergeräusch.😀

  7. elekenskywalker schreibt:

    Der King findet es seit neuestem totaaaaal cool zu rülpsen und das wie ein großer. Er ist 5,5 Jahre alt , ein Alter in dem man erklären kann das das rülpsen wenn schon denn schon mit geschlossenem Mund tun sollte. Leider ist man mit 5,5 auch in einem Alter in dem man wieder maßlos Grenzen testet und extra vel Sprudelwasser trinkt um lautstark rülpsen zu müssen . Meine Neeeeeeerven >:)

  8. emm schreibt:

    wenn ich mir manchen ehemaligen Studienkollegen so anschaue, hoert das bei Maennern nie auf, lustig zu sein…
    (Was bin ich froh, dass Loewenkind sich bisher unterhaltungstechnisch darauf beschraenkt, auf „wie macht der Loewe?“ mit „roooaaaaar! zu antworten.)

  9. Applejünger schreibt:

    Und?
    Pupst er schon in die Händchen und schnuppert dran?:mrgreen:

  10. beigebunt schreibt:

    Ich denke, kurz vor dem ersten Vorstellungsgespräch wäre ein guter Zeitpunkt, um auf den passenden Einsatz von körperlicher Lautmalerei zu sprechen zu kommen. Oder über Timing.😀

Gesülze / My 2 cents

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s